Freie Wahl des Optikers bei einer Arbeitsplatzbrille Muss ich zu dem vom Arbeitgeber ausgesuchten Optiker gehen oder kann ich den Optiker frei wählen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Frag bei deinem Arbeitgeber nach. Bei größeren Firmen gibt es oft einen Vertrag mit einem bestimmten Optiker, kleinere Firmen sind meist flexibler. Aber da die Arbeitsbrille von der Firma gezahlt wird wirst du wahrscheinlich dann zum vorgeschriebenen Optiker müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft haben größere Arbeitgeber Verträge mit Praxen oder Geschäften. So scheint es bei dir und dem Optiker zu sein. Ja, da musst du hin, oder du bezahlst die Brille ganz allein. Dann kannst du hingehen, wohin du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst gehen, zu wem du willst. Nur der Arbeitgeber zahlt dann ggf. nichts dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte der AG die Brille finanzieren, so solltest du den Vertragsoptiker des AG aufsuchen, da bestimmt Sonderkonditionen verejnbart sind. Musst du sie selbst zahlen, so hast du die freie Wahl...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von webezo
22.02.2016, 15:34

Ich war aber schon mal mitmeiner privaten Brillenanfertigung genau bei diesem Optiker, und ich war ganz und garnicht zufrieden

0