Freie Trauung ohne Standesamt - geht das?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

nur die standesamtliche trauung gilt vor dem gesetz. eine sog. freie trauung (selbstgeschriebenes Treuegelöbnis vor einem freien Redner) machen viele brautpaare die halt nicht kirchlich heiraten wollen.

je nach ort, macht aber auch der standesbeamte "hausbesuche". einfach mal im standesamt nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in Google unter freie Trauung wird dir eine Menge auspgesuckt.. 

Wollt ihr heiraten oder nicht ? 
Das Standesamt ist die einzigste beglaubigte Stelle, die euch sagt, das ihr rechtlich verheiratet seit. 

In Deutschland zum Beispiel sagt Paragraph 11 des Gesetzes über die Eheschließung klipp und klar: "Eine Ehe kommt nur zustande, wenn die Eheschließung vor einem Standesbeamten stattgefunden hat."

Eine "freie Trauung" ist nichts weiter als eine  "Symbolische" Hochzeite die jeder durchführen  kann..  Vom Schiffskapitän bis zur "Puffmutter" oder selbsternannten Pfaffen.. von deinem Chef, vom Lehrer, von deiner besten Freundin.. oder im netz bereitgestellte Trauredner.. hat aber keine rechtliche Bedeutung

Auch die Kirche ist nur symbolisch - die Trauung vor Gott, die ein ausgebildeter Pfarrer usw. durchführen darf.





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im Endeffekt ist man ja dann schon verheiratet

Nein, man ist verheiratet, wenn der Standesbeamte es beurkundet hat. Aber viele Standesämter machen auch "Auswärtstermine" und gegen einen entsprechenden Aufpreis kommt auch ein Standesbeamter zu Eurer Veranstaltung in Eure Traumlocation. Wäre das eine Überlegung wert? Dann erkundigt Euch bei Eurem Standesamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meines Wissens gibt es in Deutschland viele Standesämter, die auch eine Trauung "außer Haus" anbieten.

Das heißt der Standesbeamte kommt in die gewünschte Lokalität und führt die Trauung dort durch.

Natürlich kostet das eine zusätzliche Gebühr aber ich denke das wäre für Euch keine Hindernis.

Deshalb würde ich vorschlagen, einfach einmal bei dem bzw. den Standesämtern in Euer nähren Umgebung nachfragen, ob das angeboten wird.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum rufst du nicht das zuständige Standesamt an und fragst dort nach, ob der Beamte zu eurer Location kommt und euch dort traut? Nur dann kannst du hundertprozentig sicher sein, die richtige Antwort von "DEINEM" Standesamt zu bekommen.

Viel Glück! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bley1914
18.12.2016, 23:52

Normalerweise muss ein Standesamtsraum gewidmet sein.

Allerding mag es heute sein das der Standesbeamte das selbst

bestimmen kann.

Mit Gruß

Bley 1914

0

Standesamtliche Trauung ist eine gesetzliche Sache. Wenn ihr nur die freie Trauung macht, seid ihr vor dem Gesetz nicht verheiratet.

 

Ihr könnt aber den Standesbeamten zur freien Trauung  bitten, dann wird der gesetzliche Teil gleich vor Ort mit erledigt. Kostet aber dementsprechend mehr Gebühren. Erkundige dich mal bei eurem Standesamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht schon, hat dann aber keinerlei rechtliche Bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Ihr nicht vor einem Standesbeamten heiratet, seid Ihr danach keine "rechtlich verbundenen Eheleute". Ein Standesbeamter muss also sein. Allerdings kommt der nicht einfach dahin, wo man ihn haben will, denn der Raum, in dem man heiratet, muss zum Standesamt "gewidmet" sein. Da gibt es aber mittlerweile Leuchttürme, Schlösser, Keller, Museen... und vieles mehr, was als Standesamt genutzt werden darf. Eine freie Trauung hingegen könnt Ihr überall abhalten - auch daheim im Wohnzimmer, wenn Euch danach ist. Vorschlag: Warum geht Ihr nicht nur zu zweit aufs Standesamt (für den bürokratischen Teil) und danach gibt es eine freie Trauung mit einen guten Trauredner und mit allem Drum und Dran?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cori1005
25.11.2016, 07:15

Ja so wäre der Plan gewesen, wenn es anders wirklich nicht geht. Wir kennen ein Paar, zu denen der Standesbeamte auf die "freie Trauung" gekommen ist. Ich glaube ich habe meine Frage auch etwas falsch formuliert... dass wir einen Standesbeamten brauchen um das gesetzlich festzumachen, wissen wir. Wir hätten und nur gerne alles für diesen Tag aufgehoben... :-)

0

nur wenn es euch nicht stört dass ihr vor Gesetz NICHT VERHEIRATET seid.

Eine Freie Trauuing ist wie eine kirchliche Trauung: Eine schöne nette Feier aber das war es auch. rein rechtlich seid ihr immer noch ledig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?