Frage von blackemo16, 39

Freie Tage an einer Ballettschule?

Hallo Ich gehe mit viel glück nächstes Jahr auf die Staatlich anerkannte ballettschule in berlin. Weiß vllt jmd an welchen Tagen man frei hat umd nach Hause kann oder so, oder ob man überhaupt mal frei hat? Bin um jede hilfreiche antwort sehr dankbar :) LG

Expertenantwort
von Tanzistleben, Community-Experte für Ballett & tanzen, 25

Hallo,

zuerst eine Gegenfrage: Gehst du an eine staatlich anerkannte, private Ballettschule oder machst du die Aufnahmeprüfung (AP) an DER Staatlichen Ballettschule Berlin? Das ist ein riesengroßer Unterschied!

Ich nehme aber jetzt einmal an, du meinst die Staatliche Ballettschule Berlin. Dann stellen sich die nächsten Fragen: Wie alt bist du und für welche Stufe machst du die AP? Lebst du in Berlin oder müsstest du das Internat besuchen?

Prinzipiell hast du dort an 6 Tagen der Woche Unterricht und Proben. Sobald du in Vorstellungen eingesetzt wirst, kommt es darauf an, ob du den Sonntag frei hast oder nicht. Solange das noch nicht der Fall ist, kannst du am Samstagnachmittag nach Hause fahren und musst Sonntagabend wieder im Internat sein. 

Wie die Ferienregelung an der Schule jetzt ist, weiß ich auch nicht mehr, aber darüber würdest du ohnedies genau informiert werden, sobald du die AP bestanden hast.

Eines muss dir allerdings klar sein, wirklich "frei" hat man kaum, so lange man an der Ballettakademie ist. Entweder man benützt die wenige freie Zeit, um noch für den Schulunterricht zu lernen, oder man übt für sich noch etwas, besonders, wenn man gerade neue Choreographien lernt. Die Internatsschüler waschen in der Freizeit ihre Wäsche, räumen ihre Zimmer auf, etc. Auch die besondere Pflege und Behandlung der "misshandelten" Füße ist ein besonderes "Freizeitvergnügen" aller Ballettschüler und Tänzer.

Wenn man dann zu Vorstellungen in der Oper eingeteilt ist, ist man nicht nur wochentags abends oft im Theater, sondern hat, wenn es der Spielplan will, auch am Sonntag Vorstellung. Wenn das so ist, kann man natürlich auch nicht nach Hause fahren.

Wann hast du denn deine AP? Darf ich fragen, wie lange du schon Ballett machst? Schickt dich dein/e jetzige/r Ballettlehrer/in zur AP oder war es deine Idee?

Entschuldige die vielen Fragen, aber ich finde es immer aufregend zu sehen, welche Wege unser Nachwuchs geht.

Wenn du mir die eingangs gestellten Fragen beantwortest, kann ich dir vielleicht noch ein bisschen mehr erzählen - oder du fragst, was du sonst noch wissen möchtest.

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von blackemo16 ,

I

Also ich bin 14 und mache die aufnahmeprüfung wahrscheinlich per Video, da ich schon so 7-8 std entfernt wohne, das heißt ich müsste auch dort ins internat. Ich tanze ballett schon seid 11 jahren. Also in 2 monaten tanze ich es schon 12 jahre lang. Also bei uns gibt es alle 2 jahre ein tanzprojekt und da hat mich die choreografin angesprochen ob ich es nicht mal versuchen möchte. Umd es war einer zu besuch, der hat dort auch studiert umd hat gesagt ich soll es unbeding versuchen. Und da ich tanzen echt sehr ernst nehme und eig jeden Tag tanze, denke ich mal wäre das der richtige weg. Schmerzhaft und schwer, aber richtig:).

LG :D

Kommentar von Tanzistleben ,

Puh, klingt super und du musst schon ziemlich gut sein, wenn du in so eine hohe Klasse die AP schaffen kannst/willst. Da drücke ich dir echt sämtliche Daumen. 

Aber hast du echt eine Sondergenehmigung, um nur per Video die AP zu machen, oder musst du, wie alle, die älter als 12 sind, das Video zur Vorauswahl schicken? Üblicherweise hat man nämlich danach, also wenn man dann eingeladen wird, erst die richtige AP und da ist es den meisten großen Akademien ziemlich egal, ob man aus der nächsten Seitengasse oder aus Timbuktu kommt. Nach dem ersten Teil der AP, der in etwa einem normalen Training gleicht, kommt nämlich, sofern man bestanden hat, die sportärztliche Untersuchung. Wenn da auch alles okay ist, kommt der dritte Teil, das "Interview", das ein Gespräch mit dem Schulleiter und den Hauptfachlehrern ist. Danach ist es erst überstanden und man erfährt, ob man aufgenommen wird. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das alles per Video funktionieren soll.

Aber, sag, wenn du 7 - 8 Stunden Fahrzeit nach Berlin hast, nehme ich an, du kommst aus dem Süden Deutschlands. Wenn das so ist,  warum muss es dann unbedingt Berlin sein? Warum versuchst du dann die AP nicht in Stuttgart, in der John Cranko Schule, oder München? Selbst nach Wien wären es dann nur knapp 5 Stunden mit dem Auto und der ICE schafft die Strecke in knapp 4 Stunden. Die Qualität der Schulen ist kein bisschen schlechter als in Berlin. Hast du darüber schon nachgedacht? Es wäre dann ja auch viel leichter für dich,  an freien Wochenenden nach Hause zu kommen. Das würde ich mir echt noch einmal gut überlegen!

Bist du schon für einen AP-Termin angemeldet oder sollst du nur einmal das Video schicken?

LG Lilly

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community