Frage von xXxZeldaxXx, 85

Freie Tage - kann mich der Arbeitgeber zwingen, zu Hause zu bleiben?

Hey, ich stelle nun im Namen meines Freundes eine Frage:

Kann ich verreisen, wenn ich laut Dienstplan circa eine Woche (oder länger) frei habe? Ich arbeite derzeit auf einer Basis von 50% (sprich 2 Wochen im Monat) in einem Altenheim als Altenpflegehelfer und bekomme manchmal circa eine Woche am Stück frei. Kann ich in dieser Zeit verreisen oder kann mich mein Arbeitgeber dazu zwingen, zu Hause zu bleiben oder gar kündigen, wenn dieser erfährt, dass ich nicht vor Ort war?

LG.

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, 28

Wenn im Dienstplan steht dass Du frei hast, dann ist das so. Schicht-/Dienstpläne können einseitig vom AG nicht nach Belieben geändert werden.

In Deiner Freizeit kannst Du machen was Du willst, selbstverständlich auch verreisen. Das ist selbstbestimmte Zeit und geht den AG nichts an.

Antwort
von Nordseefan, 50

WEnn du nicht auf Abruf da sein musst, darfst du freilich verreisen. Du arbeitest nur die Hälfte des normalen, bekommst also auch weniger Lohn.

Ich weiß nicht wie es genau bei euch geregelt ist, aber wenn du Montag arbeiten musst, Dienstag frei hast, Mittwoch wieder ran musst usw, dann musst du das auch hinnehmen.

Kommt halt auch immer drauf an wie es individuell geregelt ist.

Aber wenn du laut Dienstplan nicht eingeteilt bist musst du auch nicht da sein

Kommentar von xXxZeldaxXx ,

Meistens muss ich erst 7 Tage durcharbeiten, dann habe ich eine Woche frei und dann meistens 3 Tage wieder arbeiten dann wieder frei usw. Kommt aber auch immer auf den Schichtplan an.

Antwort
von PicaPica, 50

Wenn es kein offizieller Urlaub sondern auf Basis eines Bereitschaftsdienstes ist, kann er schon verlangen, dass du auf Abruf daheim bleibst.

Antwort
von martinzuhause, 47

wenn du lt. dienstplan frei hast kannst du natürlich verrreisen und musst da nicht mal telefonisch erreichbar sein.

möchte der arbeitgeber das du zu hause bist kann er das mit dir absprechen und natürlich diese zeit auch dementsprechend bezahlen

Antwort
von Losch95, 49

Warum sagst du einfach deinem Chef nicht bescheid und nimmst den Tag wenn du eingetragen bis urlaub. Weil wenn es mündlich besprochen ist und dein Chef weiß es dan müsste es ja garkeine Probleme geben. Er kann dich nach bespechung nicht einfach zwingen wieder zu kommen. Ohne bescheid zusagen das du die Tage nicht da bist, ist ein Kündigungsgrund. (außer man ist Krank)

Antwort
von Strolchi2014, 45

Bist du dann auf Abruf daheim oder wird es dir als Urlaub angerechnet ?

Wird die freie zeit bezahlt ?

Kommentar von xXxZeldaxXx ,

Es wird mir nicht als Urlaub angerechnet, da ich ja generell nur zwei Wochen im Monat arbeite  also ist es eigentlich meine Freizeit.

Kommentar von Strolchi2014 ,

Genau. Es ist deine Freizeit und die kannst du gestalten wie du möchtest. Dein AG kann dir nicht verbieten zu verreisen.

Antwort
von Griesuh, 30

In deiner Freizeit kannst und darfst du unternehmen was du willst.

Es sei denn du stehst auf Abruf oder für Bereitschaftsdienst auf dem Plan.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten