Frage von xadoX 09.09.2010

Freibetrag bei Selbstständigen für Einkommenssteuer

  • Hilfreichste Antwort von EnnoBecker 09.09.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn dein betrieblicher Gewinn 25.000 beträgt und du keine weiteren Einkünfte hast, so kommen noch die Sonderausgaben zum Abzug. Dies sind bei dir neben einem Teil der Versicherungen auch noch die Studienkosten (bis zu 4.000 Euro), so dass man ohne Kenntnis der Sonderausgaben (und eventueller weiterer Ermäßigungen) nicht sagen kann, wie hoch dein zu versteuerndes Einkommen ist.
     
    Auf jeden Fall sind ist es dann aber deutlich weniger als 25.000 und damit ist die Steuer auch deutlich geringer als die hier bereits angegebenen 4.100 Euro. Ich bin aber zu faul, nach einem Einkommensteuerrechner zu googeln.
     
    Dass ein Katholik Kirchensteuer zahlt, halte ich für normal.

  • Antwort von RautenMiro 09.09.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Na Xadox... noch vergessen, dass es da einen Verlustvortrag bei Dir von den beiden Verlustjahren gibt... aber na ja völlig unwichtig. Könnte hier bei deinem ESt Ratespiel wieder mal behilflich sein.

    Sterne verteilen kann er ja, aber Daumen hoch... na ja muss ja nicht sein....auf den 1 P kann man ja noch großzügig hinwegsehen.....

  • Antwort von janeiro82 09.09.2010
    1. Bei 25.000 zahlste ca. 4100 Einkommenssteuer. --> google: "Einkommenssteuertabelle 2010"

    2. Also der Freibetrag liegt bei 8004 Euro für Ledige.

    --> google: "Einkommenssteuer Freibetrag"

    drittens: "selbstständiger gewerblicher katholischer Online-Händler und nebenbei Student"

    --> was für Steuern du da zahlst: kein Plan

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!