Frage von Juli593, 55

Freiberufliche Nebentätigkeit neben Ausbildung , was ist zu tun?

Hallo,

ich besuche momentan ein Duales Studium(bin also Auszubildender) und möchte gerne eine freiberufliche Nebentätigkeit als Bildjournalist aufnehmen. Das ganze ist kein Gewerbe. Allerdings wohne ich in den Niederlanden und arbeite in Deutschland, wo auch der Nebenjob ausgeführt wird. Welche Steuern fallen an? Muss ich mich einfach nur bim Finanzamt anmelden? Muss ich andere Behörden aufsuchen? Gibt es zusätzlichen Aufwand da ich in NL wohne? Ich verdiene ab nächstes Jahr ca.900€, liege ich damit plus Nebenjob (ca.400€) noch im Freibetrag? Muss ich dann eine Steuererklärung machen?

Ich habe leider keine Ahnung von den ganzen Behördengängen und bedanke mich für jede Hilfe!

Grüße,

Julius

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von amyamy11, 41

Das voll und ganz dem Finanzamt sagen.

Antwort
von kabbes69, 27

Ich würde auch vorsorglich deinen Arbeitgeber fragen, ob evtl auch dort erst ein Antrag auf Genehmigung der Nebentätigkeit gestellt werden muss. 

Kommentar von Juli593 ,

Antrag für meinen Arbeitgeber ist schon genehmigt, hatte ich vergessen zu erwähnen aber danke!

Kommentar von kabbes69 ,

Na dann :-). Finanzamt auf jeden Fall,  deine Rechtsschutzversicherung erweitern? Evtl. noch beim DJV nachfragen.  Versicherungen bestehen  ja durch die Ausbildung, ob es sonst noch was gibt, weiß ich leider auch nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community