Frage von latishaliva, 88

Frei leben in jungen Jahren?

Mir ist meine Frage sehr wichtig und ich wünsche mir nur ernst gemeinte Antworten.

Ich leide seit 5 Jahren unter starken Depressionen. Mittlerweile bin ich 20, habe zwei Ausbildungen abgebrochen aufgrund meiner Krankheit und bin oft zu schwach um zu arbeiten.

Ich weiß was mein Traumberuf ist und ich will diesen auch auf jeden Fall mal erlernen, nur momentan geht es noch nicht. Ich fühle mich nicht in der Lage eine Ausbildung zu machen. Ich bin aber schon 20 und setze mich deswegen unter Druck.

Vielen mit Depressionen tut arbeiten gut, mir nicht. Mir geht es gut wenn ich selbstständig etwas erledigen kann. Wenn ich selber entscheide was ich tue. Gedanken an so ein "freies Leben" machen mich glücklich und die Depressionen sind da nicht mehr im Vordergrund.

Doch wie realistisch ist das? Selber etwas zu machen? Nebenbei jobben? Einen Blog erstellen um damit irgendwann Geld zu verdienen? Selbstständigkeit? Viele Youtuber machen es vor.

Erstmal gesund werden, das tun was einem Spaß macht wie zB. bloggen und später eine Ausbildung machen wenn es mir besser geht?

Antwort
von Nickinator, 24

Ich denke bloggen ist keine Option... YouTube auch nicht da du einfach zu viel Zeit brauchst um dir dort was aufzubauen...

Ich denke mal in Behandlung bist du ja sowieso.      ?  

Ich würde mir für die Zeit der Behandlung einen einfachen Job suchen damit ein bisschen Geld reinkommt, bei Penny an der Kasse oder sowas in der Art. Wenns dir dann wieder besser geht starteste wieder normal ins Leben...

Hoffe ich konnte helfen
LG  

Antwort
von N3kr0One, 37

Und was machst du so den ganzen Tag oder hast die 5 Jahre den ganzen Tag so gemacht um dich zu kurieren?
Mit Bloggen oder youtuben Geld verdienen?
Hört sich danach an mit wenig Aufwand viel Geld haben zu wollen...wessen Traum ist das nicht?

Antwort
von Navisita, 53

Also dein Ziel auf jedem Fall nicht aus den Augen verlieren. Ich selbst habe mit 25 meine 2 Ausbildung angefangen und beendet. Eine Therapie würde ich auch raten zu machen sonst wird es vielleicht schlimmer mit den Depressionen und mit dem Hausarzt reden.

Antwort
von elisabetha0000, 37

Du mußt dein Ziel konsequent verfolgen, und ganz fest daran (an dich) glauben und nicht aufgeben. Finde heraus was dir wirklich Spaß machen könnte, ohne gleich an Geld zu denken. Depression ist ein falsch gelebtes Leben. Du machst etwas, was dir viel Energie raubt, aber keine Energie zurückgibt. Du mußt dein Leben leben, und nicht das, was sich die Anderen von dir erwarten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community