Frage von dammi88, 134

Freches 8-Jähriges Mädchen was andere Mädchen in der Klasse mobbt. Was tun?

Hallo!

Meine Schwester (7), hat ein Mädchen (8) in der Klasse und dieses Mädchen beleidigt, manipuliert, mobbt, und schlägt die Kinder. Das Mädchen hat sogar mal ihre eigene Klassenlehrerin beleidigt und angefasst. Meine Schwester hat mehrmals zuhause, wegen ihr geweint und immer wenn ich meine Schwester abhole, kommen auch andere Mädchen aus der Klasse zu mir angerannt und erzählen mal wieder was dieses Mädchen wieder denen angetan hat. - Daraufhin bin ich vor 2 wochen zum Mädchen auf dem Schulhof und hab sie darauf angesprochen und ihr klar gemacht dass das nicht so weiter geht und sie aufhören soll. Sie konnte sich vertedigen und hat sehr selbstbewusst redet und sagte, dass meine Schwester ihr die Freundschaft gekündigt hätte. Aber dann brauch man doch niemanden so zu beleidigen.. stimmt doch oder??! Heute hat sich das Mädchen vor mir versteckt, weil sie Angst vor mir hat und eine Erziehein sagte dann zu ihr dass sie aufhören soll, sich so aufzuführen und keine lügen zu erzählen. Sie wusste also schon von dem frechen Mädchen bescheid.

Ich mach mir echt sorgen um meine Schwester. Sie erzählt mir immer so oft von dem Mädchen was sie alles getan, gesagt hat. Dieses unartige Mädchen ist so dreist und echt nicht normal... Ich hab Angst, dass dieses Mädchen meine kleine Schwester zertsört.. vom psychischen her... und kein Selbstvertrauen/bewusstsein mehr hat. Vorallem weil sie erst 7 Jahre alt ist. Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Bitte helft mir. Danke!

Antwort
von Susanne464, 51

Deine Eltern müssten mit der Schule reden und die machen einen Termin mit den Eltern des Mädchens.

Auf alle Fälle muss so etwas im Keim erstickt werden dieses Mobben.

Antwort
von jovetodimama, 22

Da das, worum es geht, alles auf dem Schulgelände stattfindet, ist hier in erster Linie die Schule gefordert, für eine Schlichtung zu sorgen. Das heißt, der erste Weg sollte - falls das freche Mädchen in dieselbe Klasse geht wie Deine Schwester - zur Klassenlehrerin führen, ansonsten zur Direktorin der Schule.

Bitte also Deine Eltern, einen Sprechstundentermin zu vereinbaren. Da Du offenbar mehr über die ganze Sache weißt bzw. Dir die größeren Sorgen machst als Deine Eltern, wäre es gut, wenn Du zu diesem Termin mitgingest. Da Du als Geschwister nicht erziehungsberechtigt bist, kannst Du den Termin aber nicht allein ausmachen und wahrnehmen.

Natürlich könntet Ihr theoretisch auch gleich zu den Eltern des Mädchens gehen, aber diese Vorgehensweise ist wenig erfolgversprechend, da Ihr dann erstens nichts anderes als die Erzählungen Deiner siebenjährigen Schwester in der Hand habt und die anderen Eltern das einfach als "Lügnereien" abtun könnten, und da Ihr zweitens keine Möglichkeiten habt, dem frechen Mädchen irgendwelche realistischen und sinnvollen Konsequenzen anzudrohen.

Beides ist anders, wenn Ihr den Weg über die Schule wählt.  Die Beobachtungen der Lehrkräfte dürften als objektiv gelten, und die Schule hat wenigstens ein paar Möglichkeiten, mit erzieherischen Konsequenzen zu reagieren, wenn das schlechte Verhalten nach dem Gespräch noch weitergeht.

Antwort
von BlackRose10897, 56

Eure Eltern sollten mal ganz dringend mit den Eltern des Mädchens und auch mit den Lehrern sprechen. 

Kommentar von dammi88 ,

Finde ich auch! Die eine Mutter, von der das Kind auch beleidigt wird von dem frechen Mädchen, beschützt auch noch das freche Mädchen. Die Mutter sagte mal zu uns, dass wir sie inruhe lassen sollen.

Kommentar von BlackRose10897 ,

Genau wegen so einer Reaktion der Mutter sollte auch mit dem Klasselehrer über das Problemverhalten sprechen. Ein Kind verhält sich (meistens) nicht ohne Grund so rüpelhaft.

Antwort
von Dhalwim, 26

Also vergiss mal eines nicht denn das ist mega wichtig, steh ihr immer bei!

Wie gesagt, steh immer hinter ihr denn dann kannst du sie vor größerem Schaden bewahren. Wer weiß, was das für negative Folgen hätte. Außerdem solltest du überprüfen ob dies nicht eine "Tyrannin" ist.

Denn solche Leute manipulieren andere durch Angst und Schrecken und nötigen (auch mit Gewalt) andere Dinge zu tun die sie nicht wollen. Gerade dann, sollte vehement protestiert werden! Denn wenn niemand dem eine Stirn bietet, gibt es dem Täter ja die Bestätigung, weiterzumachen.

Es sollte niemals totgeschwiegen werden "nur dem frieden zuliebe" denn das macht es nicht nur besser, sondern viel schlimmer. Ein Tabu-Thema entsteht, und dort sollte man nicht den Mund halten.

Lehrer, Eltern usw. müssen da auch mithelfen, es ist deren Pflicht! Notfalls, hilft ein Psychiater / Psychologe. Die "Freundschaft" kann sie sowieso kündigen, denn das ist keine wirkliche Freundin (vorausgesetzt, Ich hab mich grad nicht verlesen).

Ansonsten bleibt mir nicht soviel zu sagen, du solltest einfach deiner Schwester mut machen. Wenn das alles nicht's mehr hilft, sollte man diese "Tyrannin" einfach von der Schule suspendieren (oder verweisen).

Denn Mobbing, können Narben in der Seele hinterlassen. Folgen könnten harmlos sein, oder verheerend.

Bis dahin TOY TOY TOY.

LG Dhalwim

Kommentar von dammi88 ,

Das stimmt.. Ich habe Angst um meine Schwester. Ich denke, dass dieses Mädchen vielleicht eine Störung oder so etwas ähnliches hat..

Kommentar von Dhalwim ,

Irgendeinen Grund muss es haben. Schlechte Kinderstube? Eventuell, misshandlung und das lässt sie an anderen aus?

Antwort
von Demelebaejer, 14

Also, zunächst mal geht es nicht, dass Außenstehende während der Schulzeit auf den Schulhof gehen und andere Kinder ansprechen wegen irgendetwas. Wenn ich Eltern wäre, wollte ich auch nicht, dass mein Kind von anderen Erwachsenen gemaßregelt wird. Das geht einfach nicht, selbst wenn es legitim wäre. Insofern hätte die Pausenaufsicht sofort einschreiten müssen und Dich als Schwester mal vom Schulhof verweisen müssen.

Andererseits: Es wird immer schnell vom "Mobbing" gesprochen, auch wenn es gar nicht stimmt. Wenn Erwachsene oder Geschister sich in Kinderstreit einmischen, kommt meistens nichts Gutes heraus. Kinder schlagen sich und vertrage sich wieder. Was geht diesem "Mobbing" vonseiten Deiner Schwester voraus? Wenn überhaupt, ist das nicht Deine Sache , sonder die Deiner eltern. Zu den eltern nach Hause, ist auch schlecht. Würde ich mir als betroffene Eltern verbitten. Gut ist eine Klassenversammlung, auf der diese Angelegenheit besprochen wird.

Antwort
von F13nn, 27

8?? Rede unbedingt mit dem Lehrer und den Eltern. Wenn man mit 8 schon so ist wird man bestimmt später sehr schlecht und asozial in der Schule.

Antwort
von oxygenium, 32

vielleicht mal einen Besuch bei den Eltern der kleinen Göre abstatten?

Antwort
von MilkaWay, 21

Ich würde sofort zu den Eltern von dem Mädchen gehen und mich beschweren. Die Eltern sollen ihr klar machen,dass ihr Verhalten schlimm ist ! Falls es nicht geht,müssen sie Eltern Sir bestrafen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community