Frage von wendelinus, 75

Frau+ich (je 78jhr.)v.Colonia zuAXA übernomm.,zahlen zus.heut/Mon 1.137€PKV+je2600SB.Frau oft u.2'5/J. Welche Vertr.Reduz. empfehl. Sie,um weniger zu zahl./Jr ?

Antwort
von Barmenia, Business Partner, 16

Hallo, wendelinus,

ich kann mich da den anderen Antworten nur anschließen. Für eine Beantwortung deiner Frage hier fehlen in der Tat zu viele Angaben.

Es gibt auf jeden Fall Möglichkeiten, die Verträge von dir und deiner Frau umzustellen. Aber hier ist eine qualifizierte Beratung, am Besten vor Ort, sinnvoll.

Ich kann dir nur empfehlen, wende dich direkt an deine Versicherung und lass dich ausführlich über die verschiedenen Tarifmöglichkeiten beraten.

Sprich deine Versicherung doch auch einmal auf den "Basistarif" oder "Standardtarif" an. Für diese Tarife gelten allerdings gewisse Zugangsvoraussetzungen.

Ich wünsche dir und deiner Frau alles Gute!

Viele Grüße

Saskia vom Barmenia-Team

Antwort
von Apolon, 51

@wendelinus,

wende dich einfach an deinen Versicherungsvermittler, der auch deine Tarife kennt. Der ist dir  dann bei der Vertragsumstellung behilflich.

Alternativ - kontaktiere die AXA direkt.

Telefon -  0221 148-41002

Mir fehlen hier zu viele Informationen, in welchen Tarif eine Änderung sinnvoll wäre.

Ich würde auch keine Auskunft erhalten, da deine Verträge nicht auf meine Agentur geschlüsselt sind.  Nennt man Datenschutz.

Normalerweise müsstest du bei der letzten Beitragserhöhung noch Alternativen angeboten bekommen haben.

Viele Grüße

Norbert Uhrig

Bezirksvertretung der AXA

Kommentar von DolphinPB ,

Und dann schlägt die AXA irgendwelche alternativen Tarife vor und der Fragesteller kann sicherlich beurteilen ob genau diese aus den fast Hunderten von AXA-Tarifen die richtigen sind.

Und ob der Vermittler Plan davon hat, die Chancen stehen erfahrungsgemäß schlecht dafür.

Kommentar von Apolon ,

Ob ein Versicherungsmakler bei Alttarifen der Colonia hier weiterhelfen kann, möchte ich mal bezweifeln.

Man sollte auch noch beachten, dass bei diesen Tarifen ein SB von 2.600 € vorliegt.

Allerdings stellt die AXA bei solchen Angeboten auch gleichzeitig einen Leistungsvergleich der einzelnen Tarifen zur Verfügung, und ohne dass der Versicherungsnehmer einen Euro dafür zahlen muss. Und dazu bekommt er noch eine kostenlose Beratung von seinem Versicherungsvermittler.

Wenn er allerdings einen Versicherungsmakler bittet, ihm ein entsprechendes Umstellungsangebot zu machen, darf er dann einige Euros - meistens mehr als 500 € zahlen.

Wie gesagt, ob dieser ihm weiter helfen kann, bezweifele ich.

Kommentar von DolphinPB ,

Selbstverständlich kann ein entsprechender Spezailist auch bei solchen Alttarifen weiterhelfen, ganz im Gegensatz zur AXA (ein mehr oder weniger umfangreicher Leistungsvergleich reicht vorne und hinten nicht aus !).

Kommentar von Apolon ,

Es stellt sich immer dann die Frage, wie man solch einen Spezialisten findet.

Denn dieser kann ja auch ohne AXA keine Beitragsberechnung durchführen, da ihm ja die Altersrückstellungen überhaupt nicht bekannt sind.

Kommentar von DolphinPB ,

Ja, die Berechnungen macht die AXA, aber die AXA sucht eben nicht die alternativen Tarife aus, das ist ein himmelweiter Unterschied. D.h. der Spezialist kennt jeden AXA-Tarif, dessen leistungen und vor allem dessen Versicherungskollektive.

Das ist eben dessen Hauptgeschäft und nicht ungeliebter Abfall.

Kommentar von Apolon ,

aber die AXA sucht eben nicht die alternativen Tarife aus,

Wenn die Anfrage direkt an die AXA gestellt wird, bekommt der VN alle erdenklichen alternativen Tarife aufgelistet.

So machen es auch die meisten anderen Versicherungsunternehmen!

Der zuständige Versicherungsvertreter leistet dazu Unterstützung, und dies kostet den VN keinen Cent.

Bei den von ihnen benannten Experten, zahlt der VN dann meistens bis zu 5  Monatsbeiträgen an Provision.

Einfacher kann man sein Geld nicht verbrennen!

Weitere Hinweise findet man auf der Internetseite des PKV-Verbandes:

https://www.pkv.de/presse/pressemitteilungen/2015/1222-tarifwechsel-leitlinien-d...

Antwort
von DolphinPB, 38

Ich empf. die Nutz. eins Sp., ein TW gem. § 204 VVG ist nur etwas für Spezialisten. Im Gegensatz zu DBV-Vertr. hier kann man natürlich die DBv anschr., aber erf. bringt das nicht viel. Entweder es kommt nur Mist oder viel zu viel. Auch kannst Du niemals beurteilen ob das dann die richt. Tarife sind.

Außerdem solltest Du nicht in die Unis..-W. wechseln sondern unbedingt in der Bis.-W. bleiben, zumindest musst Du bes. aufgeklärt werden über Unisex.

Kommentar von Apolon ,

@DolphinPB,

hast du es nötig solch einen Unsinn hier zu schreiben.

Hier geht es um Alt-Tarife der Colonia und nicht um Verträge der DBV. Aber scheinbar kennst du den Unterschied nicht.

Du willst doch nicht mit diesem Satz:

 ein TW gem. § 204 VVG ist nur etwas für Spezialisten.

darauf hindeuten, dass du ein solcher Spezialist bist!

Kommentar von DolphinPB ,

Doch kenne ich, ändert aber nichts an meiner treffenden Bemerkung.

Tarifwechsel gem. § 204 VVG mache ich auch nicht selbst, kenne aber einens ehr guten Spezialisten. Wenn man dessen Arbeit und Erfolg mit den zum großen Teil dilettantischen Bemühungen der Vertreter und Gesellschaften vergleicht, dann ergibt sich die bessere Alternative von selbst.

Kommentar von Apolon ,

 Tarifwechsel gem. § 204 VVG mache ich auch nicht selbst, kenne aber einens ehr guten Spezialisten.

Was für ein Glück!

Kommentar von DolphinPB ,

Na ja, nur kein Neid, zumindest weiß ich wovon ich rede (mien 204 VVG) während sie es wahrscheinlich anbieten aber nur die mehr oder weniger sinnvollen Vorschläge des Versicherers präsentieren (dürfen).

Kommentar von Apolon ,

@DolphinPB,

Was hat dies mit Neid zu tun, wenn Sie gar nicht dazu in der Lage sind, solche Vertragsänderungen nach § 204 VVG durch zu führen?

Ich zumindest biete meinen Kunden diesen Service kostenlos an, im Gegensatz zu den von ihnen benannten Spezialisten.

Kommentar von DolphinPB ,

Der Service den Sie kostenlos anbieten (können) ist auch keinerlei Geld wert.

Antwort
von kevin1905, 37

Dafuq?

Was möchtest du?

Deutsch Nachhilfe oder wie man an Fragen in diesem Forum Texte anhängt?

Antwort
von bronkhorst, 36

Spendest Du die gesparten Buchstaben in die Dritte Welt?

Verständlich geht anders...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community