Frage von laulalala, 66

Frauenbundeswehr?

Ich würde gerne wenn ich größer bin (bin 13) zur Frauen Bundeswehr hab es mir auch schon gut überlegt aber ich habe Angst wenn ich dann im Ausland geschickt werde und noch keine Familie habe und dann richtig als frauenslodat oder Sanitäter arbeiten muss (würde gerne normal in Deutschland bleiben und da so streng behandelt werden und so gute strenge Erfahrung mit Waffen und outdoor und allem haben) also das ist halt So mein ziel dann wäre ich echt stolz auf mich ich hoffe ihr habt Erfahrung damit oder klnnt mir weiterhelfen danke im vorraus™

Antwort
von Kirschkerze, 50

Wenn du zum Bund willst dann musst du dichentsprechend auch zur Auslandsbereitschaft verpflichten.

Kommentar von laulalala ,

okay dankeschön. 😇

Antwort
von Maikiboy29, 27

Es gibt weder eine Frauenbundeswehr noch Frauensoldaten. Wir haben in Deutschland nur eine Bundeswehr und einen weibliche Soldaten nennt man Soldatin. Die Frauen in der Bundeswehr müssen die gleiche Grundausbildung absolvieren wie die Herren und werden in keinster weise bevorzugt behandelt.  Und wer sich als Soldat bzw Soldatin verpflichtet muss halt auch damit rechnen in den Krieg geschickt zu werden. Als Soldat/in hat man das Recht im Ernstfall Jemanden zu töten, aber, und diesen Teil vergessen leider viele, man hat auch das Recht getötet zu werden. 

Antwort
von Jerischo, 33

Wenn du nicht ins Ausland willst dann ist die Bundeswehr nichts für dich.
Du kannst dich aber auch für den Freiwilligen Wehrdienst bewerben.
Bei einer Verpflichtungszeit von weniger als 12 Monaten musst du nicht ins Ausland.

Antwort
von maryannreid, 2

Wenn du dich 12 Monate oder länger verpflichtest (egal ob FWD oder SaZ) dann musst du in den Einsatz, wenn gebraucht wirst und alle Voraussetzungen erfüllst. Da wirst du gar keine Wahl haben.

Antwort
von xClaryFray, 20

Also so etwas wie "Frauen Bundeswehr" gibt es nicht. Und du kannst ja auch Soldat auf Zeit machen. Da kannst dir aussuchen wie lange du als Soldatin arbeiten möchtest und kannst auch noch verlängern. Wenn du Sanitäter bei der Bundeswehr machen möchtest MUSST du dich für mindestens 8 Jahre (oder noch mehr Jahre wenn ich mich nicht täusche aber auf jeden fall mindestens 8) verpflichten. Und dann kann es schon mal passieren das du auch ins Ausland geschickt wirst. Aber wenn das passiert wird dir als Sanitäter wohl nicht viel passieren, weil was wären die Soldaten ohne Sanis? Aber hättest höchst warscheinlich ein Trauma und vielleicht sogar Psychische Probleme. Sowas sieht man dann ja auch nicht jeden Tag wie Menschen sterben, verletzt und verstümmelt. Aber ich würde mir das auch noch mal gründlich überlegen ob du das wirklich riskieren möchtest.

Antwort
von iamJustAhuman, 26

Wenn du diese Strenge magst dann geh Kampfsport machen. Zum einen formt es schon mal deinen Körper gerade beim Kickboxen kann ich sagen das die Workouts nicht gerade leicht wegzustecken sind und auch deine Disziplin, diese ist übrigens sehr wichtig beim Bund ^^

Mach dir ein straffes Sportprogramm und arbeite immer mehr an dir selbst und dann hast du was du willst, du kannst dann sehr stolz auf dich sein. Wenn du dann immer noch Lust hast zum Bund zu gehen dann bist du gut vorbereitet da du sportlich schon sehr aktiv bist. 

Antwort
von DieKatzeMitHut, 42

Es gibt keine "Frauenbundeswehr" - als Frau kannst du aber ganz normal in der deutschen Bundeswehr dienen, gemeinsam mit Männern.

Wenn du das tust, bist du als Soldatin aber selbstverständlich verpflichtet auch alles mitzumachen - auch Auslandseinsätze.
Was denkst du denn, wofür die ganze Ausbildung gut ist? Übungen und Lehrgänge im Feld und an der Waffe werden nicht zu deiner Charakterbildung bezahlt, sondern damit du für Deutschland und im Namen Deutschlands im Ausland eingesetzt werden kannst.
Wenn du das nicht möchtest, solltest du dir etwas anderes suchen, worauf du "stolz" sein kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten