Frage von hirschkartoffel, 56

Frauenatzt und depressionen?

Hallo Ich harte vor einiger Zeit Depressionen u d gäbe immer noch zahlreiche Narben und wunden an meinen Beinen und ich muss heute zum frauenarzt was ist wenn die das sieht ich meine das war ja schon was her und ist mir irgendwie peinlich. Außerdem habe ich Riesen angst vor der Untersuchung auf dem Stuhl. Kann ich kniestrümpfe anziehen und Anlässen wegen den wunden Und wie bekomme ich die Angst vor der Untersuchung weg. Bin 16 Danke

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von kerkdykhotmail, 25

Hallo hirschkartoffel,

warum tust Du Dich so schwer wenn Du zum Frauenarzt eine Untersuchung vor Dir hast. Es sei denn Du bist eine ganz besondere, wo der Arzt noch nie

so etwas wie Dich gesehen hat. Es ist doch alles halb so schlimm, auch wegen Deiner Beine, die liegen doch an der Seite na und? Du kannst auch anziehen was Dir genehm ist, aber wo sie gerne Einsicht hat, solltest Du

nach Möglichkeit freilassen. Keine Angst alles wird Gut, nachher wirst Du es selber sagen wollen. LG.KH.

Antwort
von 19BVB09, 39

Du brauchst Dir gar keinen Kopf machen.

Die Frau ist Ärztin, Ihr seid unter Frauen, selbst wenn Sie Dich anspricht, dass muss Dir echt nicht peinlich sein.

Wenn die Narben frisch sind, ist es wahrscheinlich, dass Sie dich ansprechen wird. Aber denk daran, Sie ist professionell und studiert. Es ist sozusagen Ihr Job.

Und auf dem Stuhl ist es gar nicht schlimm, Sie sieht jeden Tag von früh bis spät Vaginas ohne Ende. Alltag. :)

Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. :)

Antwort
von Coza0310, 22

Kniestrümpfe kannst Du anbehalten, dagegen spricht nichts. Wer zwingt Dich zum Frauenarzt? Das ist doch Deine Entscheidung. Du kannst eine Untersuchung auch ablehnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community