Frage von Musikfan72, 123

Frauenarzt und kein Impfpass?

Ich gehe bald das 1 Mal zum Frauenarzt. Die meinten jedoch am Telefon, dass ich einen Impfpass mitbringen soll. Ich habe aber keinen mehr. Zum alten Hausarzt kann ich nicht mehr, da zu weit entfernt. Kann mir der neue Arzt einen ausstellen?

Wenn ich jetzt zum Frauenarzt ohne Pass gehe. Kann er dann die Behandlung verweigern?

Danke im Vorraus

Antwort
von Kleckerfrau, 94

Nein, er wird dir die Behandlung nicht verwehren. Dann hast du halt keinen Impfpass und gut ist.

Solltest aber bei Gelegenheit mal zu deinem Hausarzt gehen und dir einen neuen ausstellen lassen . Der kann aber nur einen ausstellen, wenn du wirklich geimpft wurdest.

Ein FA stellt keine aus.

Kommentar von Musikfan72 ,

Danke =) ich wurde aber jetzt längere Zeit nicht mehr geimpft. Kann der neue Hausarzt dass dann alles machen?

Kommentar von Kleckerfrau ,

Klar. Auf jeden Fall Tetanus z.B.

Kommentar von Musikfan72 ,

Ok danke 

Antwort
von jcreich, 69

Ruf bei deiner Krankenkasse an und bitte sie dir die Impfunterlagen zukommen zu lassen, damit kannst du zu einem Arzt gehen, der alles in einen neuen Impfpass einträgt.

Antwort
von Kreidler51, 84

Ja natürlich wenn du keinen hast kannst du auch keinen mitbringen.

Antwort
von HelpfulMasked, 71

http://www.apotheken-umschau.de/Infektion/Impfpass-verloren-Was-tun-213677.html Guck mal hier.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von gerolsteiner06, 62

Das ist nicht tragisch. Der will nur sehen, welche Impfungen Du bereits hattest. Hast Du denn jemals einen besessen ?

Wenn nicht, brachst Du auch nicht extra zum alten Hausarzt hin.

Jeder Arzt, der Dich impft kann Dir einen ausstellen.

Kommentar von jcreich ,

Das stimmt, aber es geht ja um die Impfungen, die schon gemacht wurden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten