Frauenarzt Mutter erlaubt nicht mit 18?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Guten Morgen Laura,

was ich dir schon jetzt raten kann: verzichte auf die Pille.

Ich selbst habe auch oft starke Schmerzen während der Periode gehabt und trinke deshalb seither sog. Zyklustee.

Der Zyklustee enthält unter anderem Mönchspfeffer, Schafgarbe und Frauenmantel. Er dient dazu den Zyklus zu regulieren und zudem die Schmerzen und auch PMS zu reduzieren.

Am besten trinkt man den Tee in der 2ten Zyklushälfte - also vor der Periode und auch gerne währendessen.

Mir geht es damit schon viel besser.

  • Magnesium- und Kalziumreiche Kost (Nüsse, Weizenkeime, getrocknete Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, weiße Bohnen, Spinat, Hartkäse und Vollmilch)
  • gute Versorgung mit Vitamin B6 (z.B. in Makrelen, Lachs, Bananen und Vollkornbrot)
  • Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • Kräutertee (Schafgarbe, Mönchspfeffer, Gänsefingerkraut, Johanniskraut, Frauenmantel, Kamillenblüten oder Melisse)
  • Wärme (Wärmflasche, Kirschkernkisse, Sauna, heißes Vollbad)
  • Entspannung, Yoga, Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Gymnastik für den unteren Rücken
  • Sport (Radfahren, Nordic Walking)
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol
  • Akkupressur
  • Ätherische Aromaöle (Kamille, Fenchel, Majoran, Wacholder) Einige Tropfen in etwas neutrales Massageöl geben, im Uhrzeigersinn ohne Druck um den Bauchnabel herum massieren. Zweimal am Tag für zwei bis fünf Minuten.

Quelle: fem.com/liebe-lust/artikel/regelschmerzen-10-tipps-schmerzfreie-tage

verzichte bitte darauf die Pille zu nehmen (auch in Zukunft!) - also nicht so wie es im o.g. Link geraten wird.

--------------------------------------------

Ich rate dir zudem keine Tampons zu verwenden. Die führen zudem zu weiteren Schmerzen (Scheidentrockenheit, Reizung uvm...). Besser wären hier z.B. Menstruationstassen. Wenn man sich damit ersteinmal genau beschäftigt hat und den "Dreh" raushat will man sie nicht mehr missen.

Vorteile:

  • Anti-Austrocknung Die Schleimhaut in der Vagina wird anders als bei Tampons nicht ausgetrocknet und dadurch ist sie besser vor Irritationen oder Krankheitserregern wie Bakterien und Pilzen besser geschützt (s. TSS)
  • Allergiefreiheit Allergieauslösende Stoffe wie sie gelegentlich in Tampons oder Binden zu finden sind, gibt in Menstruationstassen nicht. Praktisch alle Modelle sind aus hochreinem medizinischem Silikon gefertigt. Dadurch lassen sie sich auch restlos und zu 100% hygienisch reinigen.
  • Stressfreiheit durch mehr Fassungsvermögen Je nach Größe fassen die Becher deutlich mehr Sekret als Tampons und du musst nicht ständig ans Wechseln denken. (ich leere nur morgens und abends - trotz starker Periode!)
  • Kostenersparnis Rechne mal hoch wie viel Geld du pro Jahr für Binden / Tampons ausgibst. Bei einigermaßen guter Pflege halten die Becher eine halbe Ewigkeit, das rentiert sich langfristig
  • Sicherheit unterwegs Es kann nerven, immer ausreichend Nachschub dabeizuhaben. Und in einigen Ländern der Welt ist die Versorgung mit Binden oder Tampons nach wie vor extrem eingeschränkt oder schon der nächste Zelturlaub in der Natur kann zum Problem werden - mit dem Becher ist man sicher.
  • Bessere Kontrolle über den eigenen Körper Klingt sinnlos, ist es aber nicht. Mit dem Becher weiß man genauer, wann die Blutung wie stark ist und kann damit besser planen.
  • Umweltfreundlichkeit - produziert keinen Müll!

Wenn deine Schmerzen unabhängig von der Periode auftreten solltest du mal einen Internisten aufsuchen.

Die Pille ist ein hormongesteuertes Empfängnisverhütungsmittel. Sie greift massiv in deinen Hormonhaushalt ein und beeinflusst dich enorm.

Nebenwirkungen sind hier an der Tagesordnung. Da hilft auch kein Pillenwechsel oder "abwarten".

Und jetzt sag mir - wieso sollte man sich dies antun wenn es auch andere (zudem sicherere) Verhütungsmethoden ohne Nebenwirkungen gibt?

Die Pille ist ein Medikament welches nur mit Vorsicht zu genießen ist.

Ich "genoss" dieses Medikament leider einige Jahre ohne mich über irgendwelche Nebenwirkungen zu sorgen. Mir war das schlichtweg egal - ja so wie wohl vielen jungen Mädchen - nicht wahr?

Ich meine wer liest schon eine Packungsbeilage oder recherchiert mal etwas näher über die Pille ohne einfach das vorgekaute "Wissen" der Ärzte zu schlucken? Niemand - jedenfalls tat ich das lange Zeit nicht.

Schade drum - aber rückgängig zu machen ist das leider nicht.

Ich rate dir wirklich dich erstmal ausgiebig zu informieren und dich nicht vom Hype der Pille mitreissen zu lassen.

Für Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!

Die Pille ist etwas völlig normales und in der heutigen Gesellschaft anerkanntes - leider.

Lg

Helpful Masked

P.S.: ich empfehle dir auch mal einige Erfahrungsberichte z.B. auf YouTube zu gucken. Vllt öffnet dies auch dir die Augen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mahonefever
26.04.2016, 12:06

Hui vielen lieben Dank für denke sehr informative antwort. Ja davor hab ich auch angst. Echt nh gute Alternative. Herzlichen Dank !

1
Kommentar von meinerede
26.04.2016, 12:07

Jetzt lasst das Mädel doch erstmal überhaupt zum FA gehen und erschlagt sie nicht gleich mit Ratschlägen im Voraus! Jeder Körper ist anders. Erstmal den Arzt zu Wort kommen lassen!

Und die ach so gut gemeinten Erfahrungen werden gerne auch mal ausgeschmückt und dramatisiert! Verunsichern einen nur!

3

Was du machen sollst? Das fragst du hoffentlich nicht im ernst. Denn dann müsste man annehmen, dass deine Mutter dich zu recht wie eine 13-jährige behandelt.

Zum Arzt gehen. Dafür braucht man keine Genehmigung seiner Mama.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mahonefever
26.04.2016, 11:59

Du hast meine Frage Falsch verstanden. Wie soll ich es meiner Mama sagen. Ohne das sie austickt. 

Ich sehe es jetzt schon kommen, dass da eine Riesen Diskussion zustande kommen wird.. 

0

Ich würde auch einfach zum Arzt gehen, denn mit 18 brauchst du keine Erlaubnis mehr. Versuche, irgendwie an deine Karte ran zu kommen und dann geh. Dann hast du endlich Gewissheit und musst dir keine Sorgen mehr machen. 

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mahonefever
26.04.2016, 12:02

Vielen Dank. Hast recht 

0

Du bist 18 und somit volljährig.
Es ist allein deine Entscheidung wo du hin gehst, mit wem du schläfst usw..
Selbst mit 14, wenn du dir die Karte schnappst, hättest du zu einem Frauenarzt gehen können, der hat nämlich Schweigepflicht, falls du es deiner Mutter verheimlichen hätten wollen, also geh nächstes Mal einfach hin ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt und lass dir von der KK eine neue Karte ausstellen. Dann werde endlich selbstbewusst und klär das mit deinen Eltern. Du bist 18 und damit vollljährig und triffst deine eigenen Entscheidungen. Ziehe auch die Konsequenzen wenn es sein muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mahonefever
26.04.2016, 12:01

Ja du hast recht. Vielen Dank 

0

Ruf deine Krankenkasse an und lass dir einfach eine neue  Karte schicken., Melde die alte da als gestohlen oder verloren. . Dann hast du deine eigene. Und mit 18 kann dir deine Mutter gar nichts mehr verbieten. Außerdem bekommt man nicht gleich die Pille verschrieben, wenn man Schmerzen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo mahonefever,

ich finde Du bist jetzt 18 und hast so schnell wie möglich Dein Leben selber

in die Hand zu nehmen. Gehe bei akuten Schmerzen sofort ins Krankenhaus, alles Andere wird sich regeln lassen. Dann wird auch Deine Mutter mit der Karte rausrücken müssen.

ich kann es mir Vorstellen, was Deine Mutter für eine Einstellung hat, das sind alle noch alte klamotten aus ihrer Zeit, die heute nicht mehr haltbar

sind. Du hast Dein Leben noch vor Dir und solltest es selbst von nun an in

der Hand nehmen. Du kannst noch mit Deinen Geschwistern reden, vielleicht halten die ja wenigstens noch zu Dir. LG.KH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mahonefever
26.04.2016, 23:17

Ja, leider habe ich nur männliche und jüngere. Aber mein kleiner brider (16) sagt selber sich. Ich soll allein dahin. 

Vielen lieben dank🙈

2

Du kannst dir eine Zweitkarte von der Krankenkasse holen. Sie darf die nicht behalten, du bist volljährig. Ist ja schrecklich. Geh einfach zum Arzt, es geht sie nichts an. Außerdem ist das grob fahrlässig, dass sie dich nicht zum Arzt gehen lässt. Mitunter hat sie kein Recht mehr dazu, so über dich zu bestimmen. Vielleicht mal über eine betreute Jugendgruppe nachdenken. Bei uns gibt es eine für junge Erwachsene ab 18 bis 21.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mahonefever
26.04.2016, 12:04

Das interessiert Sie herzlich wenig ob ich 18 bin 30.. 

Dann heißt es wieder.. Solange du unter meinem Dach lebst. Gelten meine Regel. 

0

Nimm einfach die Karte du bist 18 und damit volljährig. Und wenn es dir nicht gut geht in der intimen-Zone darfst du sehr wohl zum Frauenarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 18 brauchst du keine Erlaubniss,ausserdem ist Niemand dazu Berechtigt jemanden daran zu Hindert zu Arzt zu gehen,wer das macht kann große Probleme bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Karte nehmen, sie wird die wohl nicht n ihrem BH bei sich tragen, und losmaschieren. Du bist 18 und darfst selber über dich bestimmen außerdem musst du die Pille ja nicht nehmen nur weil sie dir verschrieben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist volljährig?

Dann geh einfach!
Was deine Mutter nicht weis macht sie nicht Heiß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung