Frage von IreneGreece, 121

Frauenarzt Besuch das 1.mal?

Hay😇 Ich werde demnächst 15 und muss daher laut meiner mama so langsam mal zum frauenarzt. Ich habe wirklich grosse angst davor und möchte dort eigentlich auch gar nicht hin.

Was machen die dort als erstes und was hattet ihr beim 1. Termin für ein Gefühl😊 LG Irene

Antwort
von GFexpertin, 36

Hallo IreneGreece!

Wenn du die frauenärztliche Praxis betrittst, wirst du meist an der Anmeldung von einer freundlichen Arzthelferin begrüßt.
Dieser gibst du deine Krankenkassen-Chipkarte. Die Arzthelferin wird dir auch gleich einen Hinweis geben, ob du vielleicht mit etwas Wartezeit rechnen musst.

Bevor du im Wartezimmer Platz nimmst, gehe bitte noch einmal zur Toilette.
Bei der gynäkologischen Untersuchung musst du immer eine leere Harnblase haben.

Dann endlich ist es so weit.
Du wirst aufgerufen, in die Kabine zu gehen, um dich dort umzuziehen, oder die Arzthelferin bittet dich gleich ins Sprechzimmer. In jeder Praxis sind die Abläufe etwas anders. Einige Ärzte haben Umkleidekabinen. In diese geht man zuerst, um sich entsprechend auszuziehen oder umzuziehen. Andere Ärzte haben dagegen keine Kabinen, da wird man gleich ins Sprechzimmer gebeten. Nach dem ersten einführenden Gesprach mit dem Frau- enarzt kann man sich dann hinter einem Wandschirm umkleiden. Unmittelbar in der Sprechstunde nimmst du erst einmal am Schreibtisch des Frauenarztes Platz und trägst deine Anliegen vor. Dabei solltest du stets den Regelkalender parat haben.

Zur Untersuchung ist es notwendig, auf dem entsprechenden Untersuchungsstuhl Platz zu nehmen. Das heißt, man muss sich auf den Rücken legen und die Beine spreizen und anwinkeln. Diese Lage ist notwendig, damit der Frauenarzt alle Geschlechtsteile richtig untersuchen kann. Dazu setzt er sich vor den Untersuchungsstuhl.

Die Untersuchung beginnt mit der Beurteilung der äußeren Geschlechtsteile, z.B. ob hier Entzündungen vorhanden sind. Danach werden die so genannten Specula(Spiegel) in die Scheide eingeführt und die Scheide damit etwas auseinander gespreizt. Solche Spiegel sind Metallspatel, die es in unterschiedlicher Größe gibt. Wenn du noch keinen Geschlechtsverkehr hattest, nimmt der Frauenarzt sehr kleine Instrumente, damit es dir nicht wehtut.

Anschließend erfolgt die Tastuntersuchung. Dazu steht der Frauenarzt auf und führt 1 oder 2 Finger in die Scheide ein. Die andere Hand legt er auf den Unterbauch. Auf diese Weise werden die Größe und Lage sowie die Beweglichkeit und Festigkeit der Gebärmutter untersucht und auch die Eierstöcke werden beurteilt. Durch die Tastuntersuchung kann der Arzt bestimmte Krankheiten feststellen, aber auch, ob eine Schwangerschaft vorliegt. Wenn du noch keinen Geschlechtsverkehr hattest, erfolgt diese Tastuntersuchung nicht durch die Scheide. Nach der Tastuntersuchung kannst du vom Untersuchungsstuhl wieder aufstehen.

In manchen Fällen erfolgt auch noch eine Brustuntersuchung. Dazu musst du deine Bluse oder das T-Shirt ausziehen und der Frauenarzt wird dann beide Brüste abtasten und nach bestimmten knotenartigen Veränderungen suchen. Außerdem werden die Achselhöhlen abgetastet. Ist dies geschehen, ist die unmittelbare körperliche Untersuchung abgeschlossen. Sie dauert meist nicht mehr als 4 bis 5 Minuten. Jetzt kannst du dich auch wieder anziehen.

Nach dem Ankleiden nimmst du wieder am Schreibtisch Platz und der Arzt wird mit dir die Befunde besprechen, also ob alles in Ordnung ist oder ob bestimmte Krankheiten vorliegen. Nun erhältst du auch, wenn nötig, ein Rezept oder andere Verordnungen. Jetzt hast du auch Gelegenheit, Fragen zu stellen, die du im Zusammenhang mit der Untersuchung hast.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

LG

Kommentar von IreneGreece ,

dankeschön😊 das war wirklich eine ziemlich grosse Hilfe jetzt weiss ich genaustens wies abläuft und kann mich gut darauf vorbereiten. danke 😊😇

Kommentar von GFexpertin ,

Bitteschön :)

Antwort
von PuusteKuucheen, 43

Also bei der ersten Untersuchung war mir das irgendwie schon alles egal (ich war glaube ich 14). Meine Mutter hatte erzählt ihr war das total unangenehm und sie hat extra ein langes Shirt angezogen für den Weg von der umkleide zum Stuhl, ich hab deshalb auch ein langes Oberteil angezogen xD aber das war unnötig denn ich hab sofort gemerkt dass das nicht schlimm ist. Hatte mich recht wohl gefühlt abgesehen davon das ich angst hatte sie würde grob sein. War aber alles gut, wenn du nach deinem ersten Fa besuch merkst sie oder er - weiß ich ja nicht - ist zu grob, hört dir nicht richtig zu, geht nicht auf deine fragen ein oder ihr seit einfach nicht auf einer welle und du fühlst dich unwohl, such dir ne neue. Besser gleich die/den richtige/n als vorher schlechte Erfahrungen zu machen.

Du brauchst keine Angst haben entspann dich. Kannst mit der Fa über alles reden/alles fragen und wenn dir etwas unangenehm ist sag es genauso wie wenn etwas weh tut. Sie wird versuchen darauf einzugehen und dir alles zu erklären.

Antwort
von Lokix3, 69

Hey das ist voll normal dieses Gefühl aber ich kann dich beruhigen beim ersten mal wo du da bist machen die allerhöchstens eine Ultraschalluntersuchung von deinem Bauch da kannst du die Hose anlassen und die sind auch alle sehr bemüht das du dich wohl fühlst also alles nicht so schlimm wie man denkt :) 

Lg und viel Erfolg :)

Kommentar von IreneGreece ,

danke :)

Antwort
von Greta1402, 64

Ziemlich gleichgültiges Gefühl :D
Irgendwie hab ich mich kein bisschen geschämt und also am Anfang musste ich mich auch erst überwinden ,aber sie ist sehr sachlich mit allem umgegangen und dann war mir das ziemlich egal .
Und sie hat mit mir über Verhütung geredet und dann hat die noch alles gecheckt und der berühmt berüchtigte Stuhl ist auch kein bisschen schlimm und du musst auch keine akrobatischen Fähigkeiten besitzen :D

Kommentar von IreneGreece ,

danke ^^😊 aber meine mama kommt dann nicht mit rein oder?

Kommentar von Greta1402 ,

Nein ,keine Sorge.

Kommentar von IreneGreece ,

okay,danke 😇😊

Antwort
von PeterP58, 60

Hi Irene,

brauchst keine Angst haben. Die Ärtzin wird sich mit Dir unterhalten ... i.d.R. gibt es keine Untersuchung. Außer Du hast (akute) Probleme.

Sie wird Dir erklären, wie das alles abläuft, was und wie untersucht wird und wann Du wiederkommen sollst.

Das ist harmlos. Du brauchst keine Angst haben und Dich auch nicht schämen. Das gehört dazu und ist ihr Alltagsjob. Und da kommen auch andere junge Mädchen hin. Die weiß, dass Ihr "Angst" habt und wird entsprechend sensible mit Dir umgehen.

Hingehen solltest Du aber auf jeden Fall. Ist wichtig und richtig!

Alles Gute, Pete.

Kommentar von IreneGreece ,

danke😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community