Frauenärztin sagen dass sie es meiner Mutter nicht sagen soll oder lassen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich hat die Frauenärztin Schweigepflicht.

Aber in diesem beonderen Fall, wenn deine Mutter dort ebenfalls Patientin ist und sogar noch gleich am nächsten Tag kommt, würde ich doch nochmal sagen, dass du nicht möchtest, dass deine Mutter von deinem Besuch erfährt.

Diie Frauenärztin würde natürlich keine Einzelheiten "ausplaudern", aber ein "Ihre Tochter war ja gestern auch hier" würde ja schon reichen. Und das wäre kein Bruch der Schweigepflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unnötig. Die Ärztin weiß auch so, dass sie der Schweigepflicht unterliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diese Ärztin hat gegenüber deiner Mutter ärztliche Schweigepflicht auch wenn du nichts zu ihr sagst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich (16)

Na, so schnell hat sich eine ärztliche Frage selten aufgelöst. :D
Du darfst da jetzt selber bestimmen, was du an Medizin zu dir nimmst und was der Arzt an Behandlungen vornimmt.

Sag es also der Ärztin einfach, dass sie die Mutter nicht zu informieren hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erinnere deine Ärztin einfach an die Schweigepflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ärzte haben Schweigepflicht auch vor deiner Mutter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach darum bitten, sie hat Schweigepflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?