Frage von EmmaAndSisi, 99

Frauenärztin hat Gebärmutter Entfernung empfohlen soll ich das machen?

Und was sind Risiken etc ?

Antwort
von Joschi2591, 99

Starke und zu lange Blutungen und insbesondere extrem starke Schmerzen können auch eine Ursache bei Endometriose sein. Informier Dich zu Endometriose. Viele Frauenärzte und -innen denken nicht an diese Erkrankung. Bei Endometriose muss die Gebärmutter nicht notwendigerweise entfernt werden, sondern nur die Verwachsungen im Bauchraum gelöst und entfernt werden.

Hol Dir unbedingt noch eine 2. Meinung ein. Es wird ohnehin in D zuviel und zu schnell und manchmal überflüssigerweise operiert.

Ansonsten ist eine Gebärmutterentfernung keine besonders risikoreiche oder risikoarme Op, nicht risikoreicher oder -ärmer als andere Ops.

Antwort
von Barbara58, 95

Vielleicht erstmal die Ursache finden? Und vielleicht auch mal den Arzt wechseln?

Antwort
von violatedsoul, 83

Aufgrund welcher Probleme?

Kommentar von EmmaAndSisi ,

starke und zu lange Periode mit extremen schmerzen

Kommentar von violatedsoul ,

Woher kommen die Schmerzen, Zysten? Wenn ja, wurden die schon mal versucht, zu behandeln? Nimmst du die Pille?

Kommentar von freenet ,

Das allein ist aber doch noch kein Grund für einen so schwerwiegenden Eingriff. Hast Du evtl.etwas falsch verstanden?

Kommentar von EmmaAndSisi ,

ne ich habe keine zissten

Antwort
von lukasne, 73

Mach es nicht..du bist erst 11. Kann sein das du später Kinder haben willst..

Antwort
von Delveng, 92

Wenn die Frauenärztin das empfiehlt, dann rate ich auch dazu.

Kommentar von violatedsoul ,

Mir liegt man auch ständig damit in den Ohren, deshalb mache ich es aber immer noch nicht.

Kommentar von pumpkin75 ,

Es gibt dafür seit ein paar Jahren eine neue methode,Gebärmutter erhaltent. Google "Goldnetz" . Es hier zu erklären würde den rahmen sprengen. 

Kommentar von violatedsoul ,

Das muss man aber selbst bezahlen und kostet laut Aussage meiner FÄ an die 1000 Euro. Und man muss dafür die Voraussetzungen erfüllen. Die Gebärmutterwand darf zum Beispiel nicht verdickt sein.

Kommentar von pumpkin75 ,

Das stimmt nicht ganz so,die Krankenkassen haben eingelenkt und bezahlen diese Prozedur da die erfolgsqouten vielversprechend sind. Stelle einen Antrag auf Kostenübernahme bei deiner Krankenkasse und lege am besten ein schreiben deiner Ärztin bei der belegt das dieser Eingriff bei dir medizinisch erforderlich ist. Der erste Antrag wird wahrscheinlich abgelehnt werden ( normal-denn die meisten geben dann schon auf) aber dahegen kannst du widerspruch einlegen.-dann wird in 90% die Kostenübernahme zugesichert. Ich drück dir die Daumen!! Alles gute. 

Antwort
von TeenageTurtle, 86

Hol dir da lieber Rat von echten anderen Ärzten und nicht von Laien!

Antwort
von pumpkin75, 92

Aus welchem grund sollte das gemacht werden und wie alt bist du?

Kommentar von EmmaAndSisi ,

starke Periode und lange Periode und extreme schmerzen und ich bin 11

Kommentar von pumpkin75 ,

Du bist 11 jahre alt?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community