Frage von dangerousman 26.03.2011

frauen ohne hijab???

  • Hilfreichste Antwort von manal89 26.03.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Diese Frage kann dir hier keiner schließlich beantworten da die Antwort nur Gott kennt außer Ihm keiner.Sie als Muslima ist sicher verpflichtet ein Kopftuch zu tragen weil der Koran und damit Allah so will was aber geschieht wenn sie es nicht tut,hört sie nicht auf Muslima zu sein. und ihre gute werken sind für sich und nicht gegen ..jeder gute wird tausend oder mehr  bei Allah gezählt...aber sie begeht eine Sünde weil sie die Gebot Allah missachtet,weil auch diese Kopftuch kein e Glaubensfrage mehr ist.Nur zu erwähnen wenn jemand behauptet dass das kein Pflicht im Islam Kopftuch zu tragen oder so ein Gebot nicht gibt nur dann ist er oder sie kein Muslim mehr da er oder sie Gebote Allahs nicht anerkannt.Wir Muslime sind davon überzeugt dass Gott das Innere und Absicht von uns ansieht und von Ihm ist nichts verborgen.

  • Antwort von Taflie1961 26.03.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Gott oder Allaha schaut auf den Weg des Menschen und prüft seine Rechtschaffenheit. Eine Kleiderordnung gibt es dabei nicht. Das ist alles nur eine Erfindung.

    Religion soll auch im persönlichen Leben eines Gläubigen praktiziert werden. Die zur Schaustellung durch eine Kleiderordnung ist meines Erachtens nur eine Demonstration des Glaubens.

    Man sieht es ja auch sehr oft hier im Forum. Eine junge Frau konfertiert, und das erste was kommt, Kopftuch auf. ....Bums.... Jetzt bin ich Moslem. Wenn man dann schaut was die hier für Fragen oder Kommentare stellen, dann merkt man sofort sie hat von Tuten und Blasen keine Ahnung. Da hat manch Christ der sich nur mal mit dem Islam beschäftigt hat eher den Durchblick.

  • Antwort von gridra 26.03.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn ich richtig informiert bin, steht im Koran nirgends drin, dass eine Frau Kopftuch tragen MUSS. Mal davon abgesehen, Allah sieht ins Herz, und nicht auf das Kopftuch. Wenn das anders wäre, wäre es echt traurig

  • Antwort von kadilac 26.03.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sofern es ein Paradies gibt, ja! Glaube nicht, dass man im Paradies wert auf Kopfbedeckungen legt. Da zählen innere Werte mehr, als äussere Nichtigkeiten.Sonst wäre es ja kein Paradies, sondern die Hölle.Man stelle sich vor, da oben sitzt Karl Lagerfeld und sagt: Mit diesem Fummel kommst du hier nicht rein!

  • Antwort von AnissaAnissa 26.03.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    slm :)

    es gibt eine menge regeln, kein mensch ist perfekt und allah vergibt auch solche sünden :)

    sagen jedenfalls eine menge leute die ich kenne :) bist du moslem?

  • Antwort von Aschik75 16.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Im Koran, Sure "Nur": 31, sagt Allah: "Und sprich zu den gläubigen Frauen, dass sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren sollen und dass sie ihre Reize nicht zur Schau tragen sollen, bis auf das, was davon sichtbar sein muss, und dass sie ihre Tücher über ihre Busen ziehen sollen..."

    Zu diesem Thema gibt es auch Überlieferungen des Gesandeten Allahs, Mohammed, a.s., wie z. B.:

    Allahs Gesandter, a.s., hat gesagt: “Allah der Allhöchste möge den Frauen, die von Mekka nach Medina ausgewandert sind, Gutes geben. Als der edle Vers: ‘Sie sollen ihre Kopftücher über ihre Kleidungsausschnitte ziehen’ herabgesandt wurde, schnitten sie die Schleppen ihrer Gewänder ab und machten diese zu Kopftüchern.“ (Buhari)

    Allahs Gesandter, a.s., hat gesagt: “O Asma! Es ist nicht richtig, dass außer dem Gesicht und den Händen eines jungen herangereiften Mädchens ihr Körper erkennbar ist.” (Abu Dawud)

    Demensprechend ist die große Mehrheit der islamischen Gelehrten der Meinung, dass es sich bei den Reizen, die sichtbar sein müssen (die in der Sure „Nur“ erwähnt wurden), ums Gesicht, die Hände und Füße handelt.
    Der Rest würde dann als Übergewand definiert.

    O Prophet, sprich zu deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen, wenn sie im Bedarfsfall ausgehen wollen, ihre Übergewänder reichlich über sich ziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, weil sie erkannt und nicht belästigt werden.” (Koran, Sure Ahzab: 59)

    Es ist aber sehr komisch, dass man jetzt daraus eine Diskussion macht.

    Heißt das, dass heutzutage manche Kreise im Westeuropa glauben, dass die MuslimInnen in den letzten 1.400 Jahren Analphabet waren und sich mit ihren Religionstexten, bzw. den islamischen Wissenschaften nicht auseinandergesetzt haben?
    Hat dieser westeuropäische Egozentrismus überhaupt ein Ende? Oder hat das Ganze einen strategischen Hintergrund?

    Ich frage mich auch warum man die Kopfbedeckung von Nonen nicht auf dieser Art und Weise thematisiert, bzw. wann wurden das letzte Mal die Nonen in der Öffentlichkeit befragt warum sie die Kopfbedeckung tragen? Oder geht es gar nicht um die Kopfbedeckung, sondern eher um die Personen, die sie tragen?

     

  • Antwort von guinan 26.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Na im Koran steht doch gar nichts von Kopftuch!

  • Antwort von dounja 15.08.2012

    Kann mir hier jemand weiter helfen.haben geträumt das meine Mutter ohne kopftuch betet.Mama ist haja.

  • Antwort von Sero1994 28.03.2011

    Im Surah Nur Vers 31 steht :Und sprich zu den gläubigen Frauen, daß sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren sollen und daß sie ihre Reize nicht zur Schau tragen sollen, bis auf das, was davon sichtbar sein muß, und daß sie ihre Tücher über ihre Busen ziehen sollen und ihre Reize vor niemandem enthüllen als vor ihren Gatten, oder ihren Vätern, oder den Vätern ihrer Gatten, oder ihren Söhnen, oder den Söhnen ihrer Gatten, oder ihren Brüdern, oder den Söhnen ihrer Brüder, oder den Söhnen ihrer Schwestern, oder ihren Frauen, oder denen, die ihre Rechte besitzt, oder solchen von ihren männlichen Dienern, die keinen Geschlechtstrieb haben, und den Kindern, die von der Blöße der Frauen nichts wissen. Und sie sollen ihre Füße nicht zusammenschlagen, so daß bekannt wird, was sie von ihrem Zierat verbergen. Und bekehret euch zu Allah insgesamt, o ihr Gläubigen, auf daß ihr erfolgreich seiet.

     

    Es dürfen also nur Gesicht Hände und Füße sichtbar sein.

  • Antwort von lordbohlen 26.03.2011

    es gibt eine menge regel die kann man fast garnicht einhalten!! wie meinst du das mit dem kopftusch??

  • Antwort von Mambai 26.03.2011

    Ich denke schon, da Gott ja ein gütiger Gott ist und jeden Menschen mit reinem Herzen ins Paradies lässt.   Allerdings bin ich christlich, aber ich denke das ist bei Allah ähnlich, oder ich hab die Frage komplett flasch verstanden.

  • Antwort von ToxicAngel21 26.03.2011

    Auch wenn ich nicht an Gott glaube...

    Warum sollte man nicht "ins Paradies" kommen? Meinst du Allah gibt da irgendwas drauf ob sie sich zu lebzeiten was um den Kopf geknoten hat wenn sie sonst ein guter Mensch war? Denk einfach mal drüber nach, dann kommst du hoffentlich selbst drauf wie lächerlich solche Ansichten sind.

  • Antwort von Taylorpicker 26.03.2011

    Natürlich. Wo im Koran steht etwas vom Kopftuch?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!