Frage von TEREX610, 135

Frauen finden mich nett, wollen aber keine Beziehung?

Hallo liebe User!

Ich bin neu hier im Forum und entschuldige mich vorher schon mal, falls ich etwas falsch mache!

Die Situation ist folgende: Ich bin schon seit über 3 Jahren Single. Im Moment bin ich fast 20 Jahre alt und meine erste und einzige Beziehung hielt 2 Jahre. Das war ein riesiges Drama. Sie hat sich in mich verliebt und war zwar nicht eine sehr attraktive Person, aber hatte ein gutes Herz. Trotzdem wurde sie in kurzer Zeit in meinen Augen eine sehr attraktive Person, Ich verliebte mich in ihren Charakter und habe zum ersten mal echt gespürt, dass ich jemanden Liebe. Das Ding ist, das ich wohl bei dieser Person einfach Glück gehabt hatte. Sie war schon über ein Jahr in mich verliebt und hat mich dann irgendwann angelächelt und nach ein paar Gesprächen gestanden wir und beide gegenseitig unsere Liebe, mitten auf dem Schulhof!. Wir waren wirklich stark verliebt und das erste Jahr war echt ein Traum. Doch im 2. Jahr wurde es immer schlechter. Und naja diese Details sind im Grunde nicht so wichtig nur es ging richtig dumm zuende und ich weiß bis heute nicht, was ihre Absichten waren.

Damals habe ich Glück gehabt doch heute ist das anders. Ich bin 1,80m groß und bin ein wenig dick. Bevor irgendjemand sagt, es liege an meinem Gewicht: Ich war schon immer etwas dick, auch schon bei meiner ersten Beziehung. Das fällt aber bei mir nicht so stark auf, ich trage Klamotten die das nicht so krass zeigen. Ich bin Türke, habe aber keinen Akzent und mein Aussehen zeigt das auch nicht wirklich. Mein Deutsch ist sehr gut und ich würde nicht behaupten ich bin der attraktivste aber auch nicht wirklich hässlich.

Ich höre seit Jahren immer wieder folgendes: "Ich finde dich echt nett, du bist immer für einen da"... Und das stimmt auch, ich bin im Grunde ein sehr netter Mensch und helfe wirklich gerne jedem und höre jedem zu und helfe auch aktiv, wenn ich eine Person sehr mag. Das heißt ich setze mich für Menschen ein, die mir wirklich wichtig sind. Aber wirklich kein Mädchen wollte bis jetzt mit mir eine Beziehung. Entweder bin ich nicht ihr Typ oder ich bin zu nett oder tatsächlich sind leider auf sämtlichen Schulen die Menschen so oberflächlich, das Aussehen doch das A und O ist. Immer bin ich nur der beste Freund oder der Typ bei dem man sich ausheulen kann, aber das dann auch nur einmal. Ich verstehe echt die welt und dessen Meschen nicht mehr. Das Ding ist auch, dass ich ja ab und zu bei Mädchen Signale erkennen kann (z.B. erzählen sie mir persönlichere Dinge oder wollen Umarmungen oder heulen sich auch bei mir aus) aber selbst wenn ich diese erkenne und versuche ihr näher zu kommen, wird am Ende nichts, entweder weil ich Signale falsch deute, oder wegen anderen Dingen, das müsst ihr mir sagen. Selbst wenn ich mal einem Mädchen meine Liebe gestanden habe, kommt das typische: Du bist ja nett und ich mag dich wirklich, aber nur als Kumpel.

Ich hoffe echt ihr könnt mir helfen und bedanke mich im Voraus für alle sinnvollen Antworten.

Mfg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Muckula, 34

Hallo :)

Zu deiner Beruhigung: Es gibt reihenweise tolle Frauen, die sich an ein paar Pfunden zu viel nicht stören. Kluge Frauen suchen m.E. ihren Partner eh nach Charakter und Verhalten aus, denn die Figur kann sich stark ändern, erstere beide hingegen meist eher nicht. Ein bisschen abnehmen und Sport treiben kann aber trotzdem nicht schaden, denn damit fühlt man sich selbst gesundheitlich, optisch und psychisch besser durch Sport und das tut auch dem Selbstbewusstsein gut, was wiederum auch auf Frauen attraktiv wirkt - nicht die bessere Figur, das bessere Selbstbewusstsein. Wobei natürlich auch Selbstbewusstsein mit einer fülligen Statur einhergehen und dann ebenfalls attraktiv wirken kann!

Vorweg: Bitte lass dich nicht von den "grandiosen" Tipps einwickeln, mit denen selbst ernannte "PickUp Artists" das Internet und die Frauenwelt plagen. Lass dir nicht einreden, dass alle Frauen ein "Alphamännchen" suchen, dass sie in ihrer Höhle mit frisch erlegtem Mammut versorgt und lauter grunzen kann als die Konkurrenz. Jede Frau, die halbwegs bei klarem Verstand ist, durchschaut die armseligen Anmachstrategien sofort und ist schneller auf und davon, als du gucken kannst. Deren Tipps mögen manchmal Erfolg haben - aber nur bei Männern, die wirklich so sind, und es bei einer Frau versuchen, die auf diesen Typ Mann steht. Und wenn ein Mann mit einem bestimmten Typ es bei einer Frau versucht, die auf seinen Typ steht ... ja, dann ist es kein Wunder, dass das klappt!

Und hier die zweite gute Nachricht: Viele Frauen, vermutlich sogar die überwältigende Mehrheit aller Frauen, will einen netten, fürsorglichen und anständigen Mann. Hilfsbereitschaft, Nettigkeit und Einfühlungsvermögen sind ATTRAKTIVE Eigenschaften, wirklich. Jedenfalls für mich und für meine Freundinnen. Das sind Pluspunkte, die du ausspielen kannst und solltest, bei einer Frau, die diese Eigenschaften bei einem Mann sucht.

Du hast nun leider das Pech, dass viele Frauen, für die du dich interessiert hast, nicht als Partner wollten. Das ist nicht deine Schuld, das ist nicht ihre Schuld, das ist einfach Pech!

Die Friendzone ist nichts, mit dem Frauen Männer "bestrafen", die "sich nur noch nicht genug angestrengt haben", es ist einfach so, dass man manchen Mann wirklich nett findet und gemeinsame Zeit genießt, aber eben nicht mehr. Und übrigens ist es auch fast immer so, dass die Frauen eure Signale sehr wohl verstehen, sich aber bewusst entscheiden, sie zu ignorieren, um ihr Desinteresse höflich zu signalisieren.

Das ist dann einfach so und ich wünschte, das würden Männer einfach akzeptieren und sich nicht so oft in frustrierende, da erfolglose "Raus aus der Friendzone"-Tipps verrennen >:-(

Dass eine Frau dich nicht als Partner will, kann ganz verschiedene Gründe haben. Es kann daran liegen, dass du ihnen optisch oder biochemisch nicht zusagst, dass sie andere Interessen haben, dass sie irgendeine Charaktereigenschaft an dir nervt oder dass sie das nicht näher definierbare Gefühl haben, dass ihr einfach nicht zueinander passt. Das ist natürlich immer ätzend, wenn man unerwidert verliebt ist, aber es ist erstmal kein Grund zu Selbstzweifeln, denn Liebe ist nun einmal nicht rein rational und die Wahrscheinlichkeit, dass es von beiden Seiten her passt, ist eben gering.

Wichtig ist: Dass eine Frau sich bei dir ausheult, am besten auch noch über Beziehungsprobleme, und dass sie dich als "Freund" bezeichnet, sind klare Signale von ihr, dass sie dich eben nur als Freund sieht und nicht mehr. Du solltest dich dann fragen, ob dir eine Freundschaft reicht oder ob du an Freundschaft ohne "Aussicht auf mehr" nicht interessiert bist, falls letzteres, solltest du den Kontakt einschlafen lassen bzw. abbrechen, aus Fairness für euch beide.

Ich finde es gut, dass du diesen Mädels nicht nachläufst, jedenfalls interpretiere ich deine Aussagen so. Du darfst nicht den Fehler machen, ihr weiter Avancen zu machen, nachdem sie ihr Desinteresse signalisiert hat, denn entweder sie schätzt dich wirklich, dann ist ihr das unangenehm und belastet die reine Freundschaft, die sie sich wünscht, oder sie nutzt dich bewusst aus, und letztere Menschen solltest du definitiv sofort meiden.
Du solltest dich nicht für eine Frau "verbiegen", sondern eine Frau
suchen, der dein Gesamtpaket gefällt, auch wenn die Suche etwas länger
dauert, denn alles andere hat keinen Zweck - was willst du mit einer Partnerin, die nicht dich mag, sondern etwas, was du vorspielst?

Ich kann nicht beurteilen, ob du jetzt bislang einfach Pech hattest oder ob es trotzdem irgendwas an dir gibt, das auf Frauen etwas "abschreckend" wirkt, da ich dich nicht kenne.

Daher nur eine Vermutung von mir.

Was ich oft festgestellt habe, ist, dass viele "zu nette" Männer eben nicht wirklich "nett" wirken (was ein Bonus wäre!) sondern stattdessen aufdringlich, unselbstständig, verzweifelt und/oder erdrückend. Das wiederum wirkt auf Frauen abschreckend, und zwar nicht, weil sie einen reichen, dominanten Versorger wollten, sondern weil sie einen Partner auf Augenhöhe (nicht drunter, nicht drüber) suchen und kein Hündchen, das ihnen nachdackelt.

Vielleicht ist es so, dass du Frauen, die du toll findest, gegenüber extrem hilfsbereit bist? Sie vielleicht mit Gefallen, Hilfsangeboten, Geschenken überschüttest oder so? Das ist gut gemeint und im Grunde nicht falsch, aber es kann paradoxerweise den Eindruck erwecken, dass du auf ihre Hilfe angewiesen bist und dich verzweifelt nach ihrer Anerkennung und Zuneigung sehnst, um es mal überspitzt darzustellen.

Mach dir klar, was Frauen meist suchen: Einen Mann, der zwar nett und fürsorglich ist und sie umwirbt, aber der eben auch mit sich selbst im Reinen ist und sein Leben im Griff hat. Einen Mann, der aus diesem Grund zwar auch ohne sie zurechtkäme, aber trotzdem mit ihr zusammen sein will, weil sie eine zusätzliche Bereicherung für ihn darstellt.

Wenn du extrem bemüht und ultrahilfsbereit bist, wirkt das auf eine Frau, die dich nicht gut kennt, oft erdrückend. Du vermittelst ihr damit (überspitzt ausgedrückt): "Ich bin bereit, dir so viel zu geben! Ich finde dich sooo toll, dass ich dich am liebsten heiraten würde! Ich erwarte, dass du genauso empfindest!" Logisch, dass das verschreckt, denn sie weiß doch (noch?) gar nicht, ob sie das erwidern kann oder will.

Also halt dich ein bisschen zurück. Sei nett, sei hilfsbereit, mach Komplimente, spiel diese guten Eigenschaften aus, aber zeig auch, dass du dich deines eigenen Werts bewusst bist. Nur so kann auch jemand anderes deinen Wert erkennen. Das heißt natürlich nicht, dass du zum A*sch werden sollst - einfach nur ein bisschen weniger extrem hilfsbereit.

Und auch wichtig: Mach einer Frau, bei der du prüfen willst, ob sie als Partnerin in Frage käme, auch klar, dass du das willst! Trau dich, sprich sie an, frag nach ihrer Nummer oder gib ihr deine und bitte eindeutig um ein Treffen zu zweit (du kannst es Date nennen oder "hast du Lust mal was mit mir trinken zu gehen"). Dann weiß sie gleich, woran sie ist.

Und mein letzter Tipp: Wenn du nicht sicher bist, wie du weibliche Signale zu deuten hast, frag nach. Dann erzwingst du eine klare Ansage und weißt, woran du bist, ist besser als Rätsel raten.

Viel Erfolg!

Kommentar von TEREX610 ,

Ich habe zwar das Gefühl, das ein paar Funde zu viel tatsächlich jeden ein wenig stören, aber das nur ein kleiner Grund ist, der sich nicht auf das endgültige Gefühl gegenüber einer Person zu stark auswirkt. Ich glaube tatsächlich, das mir das Selbstbewusstsein fehlt. Wenn etwas schiefgeht, suche ich den Fehler immer bei mir selber.

Nein das lass ich auch nicht, es gibt keine Formel für einen garantierten Erfolg in diesem Thema, nur Wegweiser. Ich habe eine Frau nie angemacht, weil ich so etwas nicht kann. Ich bevorzuge es, zu warten, ob mehr drin sein kann und dann meine Waffen auszuspielen. Und am Ende frage ich im Grunde immer, ob die Person denn mal Lust hat, was zu unternehmen. Ob das so richtig ist, weiß ich nicht ganz, ist aber für mich einfacher.

Ich weiß nur nicht, wie man diese Eigenschaften ausspielen kann. Ich meine es kommt manchmal tatsächlich aufdringlich rüber und vielleicht kann man es auch übertreiben? Ich weiß es nicht.

Ich finde die Friendzone nicht wirklich schlimm, es gibt sehr wohl noch wenige Frauen, mit denen ich befreundet geblieben bin nach einem Geständnis, auch wenns schwer war, diese Personen waren mir zu wichtig. Nur finde ich es echt unfair, wenn diese Personen dann einen komplett anders behandeln oder teilweise ganz ignorieren, trotz Freundschaftsangebot von ihnen aus.

Diese Probleme kann man nicht ändern und das akzeptiere ich auch.

Ich laufe diesen Mädels auch nicht nach, da es keinen Sinn hätte. Nur gebe ich mir selbst immer die Schuld fürs versammeln und verzweifle immer stärker.
Es war auch leider so, dass ich mich bei der genannten Beziehung teils sehr stark verbogen habe und sie deswegen die Kontrolle hatte, aber ich habe daraus gelernt und werde es hoffentlich nicht wieder tun. Ich habe trotzdem Angst, das ich wegen der Angst des Alleinseins es wieder tun werde.

Ich glaube ich übertreibe mit meinen guten Eigenschaften echt und wirke aufdringlich und unselbstständig. Meine Zweifel erkläre ich leider manchmal sogar meinen Freunden.

Ja bei Frauen merke ich das immer wieder, dass ich extrem hilfsbereit bin.

Ich bedanke mich echt für den langen Text, das macht mir so einiges klar! :)

Kommentar von Muckula ,

"Nur finde ich es echt unfair, wenn diese Personen dann einen komplett anders behandeln oder teilweise ganz ignorieren, trotz
Freundschaftsangebot von ihnen aus."

Ja,das ist unfair. Es kann aber auch ein Selbstschutz sein, denn leider gibt's reichlich Männer, die zwar so tun, als würden sie den Korb akzeptieren, aber es nicht wirklich tun, und dann geht frau manchmal sicherheitshalber ein wenig auf Abstand, nur um sicher zu gehen.

"Ich bevorzuge es, zu warten, ob mehr drin sein kann und dann meine Waffen auszuspielen. Und am Ende frage ich im Grunde immer, ob die Person denn mal Lust hat, was zu unternehmen."

Letzteres ist gut! Es ist ja auch normal, dass man nicht gleich mit der Tür ins Haus fällt. Mit jemandem ein lockeres Gespräch beginnen ist ja auch eine Anmache. Musst halt nur auch deutlich machen, dass du wirklich auch an ihr als Frau interessiert bist und nicht nur als Mensch ;-)

Sonst fühlt sie sich nachher von dir selbst gefriedzoned ^^

Also, verlier mal nicht den Mut, Durststrecken gibt's immer mal. Die Richtige kommt schon noch, mit der's dann wie von selbst klappt.

Antwort
von Anna1342, 21

Nur weil ein Mädchen dich umarmt oder sich bei dir ausheult heißt es ja nicht das sie auf dich steht. Ich denke da deutest du das ab und an auch mal falsch.

Aber du bist noch jung. Geh raus in die Welt und mach die Augen auf, sei du selbst, mach mal etwas für dich, mit deinen Freunden, unternimm was. Wenn du die ganze Zeit auf der Suche bist nach einer Freundin dann wirst du keine finden. 
Du bist sehr viel für andere da, aber denkst du dabei auch an dich? Vielleicht ist das der Schlüssel zu deiner Beziehung zu Mädchen/Frauen. Jemand sagte einmal zu mir, wenn du dich selbst nicht richtig liebst, und keine richtige Beziehung mit dir selbst führst oder führen kannst, dann kannst du das auch nicht mit anderen. Und die anderen merken das ebenso dass du keine Beziehung mit dir selbst führst mit der du zufrieden bist. Hör auf zu suchen, dann wird sich schon eine finden die dich wirklich liebt. Konzentriere dich auf andere Dinge im Leben, du bist noch so jung, du hast noch so viele Chancen jemanden kennen zu lernen, so viel zeit, aber du hast auch Zeit für dich, Zeit um dich selbst zu finden und zu entwickeln.

Ich denke mal du bist nicht nur der Kumpel für die Mädchen. Viele achten auch heutzutage (leider) auf das Aussehen, das stimmt schon. Aber wenn es so wäre würden sie sich nicht dir anvertrauen oder? Versuch nichts zu erzwingen, nichts zu interpretieren, nicht auf deinen Kopf zu hören. Dein Herz führt dich, finde dich selbst dann wirst du auch jemanden finden der dich liebt

Viel Glück und Erfolg

Kommentar von TEREX610 ,

Das war echt inspirierend, vielen dank!

Es stimmt schon, Ich denke viel zu oft an andere, fast nie an mich selber und das haben mir Freunde auch geraten. Das Problem ist trotzdem, das selbst wenn ich das tue und selbst wenn ich Dinge nicht deute, das ich nie Hoffnung sehe. Auch nicht darin, die richtige zu finden, denn ich will nicht irgendeine, sondern jemanden mit dem es ernst wird und es auch schön ist. Klar bin ich jung, aber wenn man sieht, wie viele Beziehungen Leute bis jetzt hatten, denke ich daran, das ich nur 1 hatte und das das wohl nur Glück war.

Antwort
von Snowdancedoll, 21

Ich weiß das ist jetzt keine Antwort, aber ich wünsche dir ganz ganz viel Glück dass du die richtige Person findest. Wenn sich Mädchen bei dir "ausheulen können" dann ist das etwas wunderbares. Sie vertrauen dir und fühlen sich sicher, haben keine Baierren und können einfach mit dir reden(das kann man nicht mit vielen). Das sind auf jeden Fall wunderbare Eigenschaften für eine Beziehung, aber ich glaube es wäre wirklich hilfreich wenn deine Exfreundin dir mal sagt was der Grund für die Trennung war. Denn nach dem was du hier schreibst würden dich, denke ich zumindestens, viele Frauen nehmen. Ob du ein bisschen mehr wiegst oder nicht spielt bei sowas keine Rolle. Viel Glück und bleib so selbstbewusst. Wer weiß vielleicht verliebt sich ja eines Tages eines der Mädchen denen du oft zuhörst in dich

Antwort
von Reineistgott, 18

Hallo,

leider ist das in unserer modernen Gesellschaft nun einmal so. Die, die für sie nur das beste wollen, werden automatisch in die "Friendzone" gestellt. Es ist seltsam aber manchmal habe ich das Gefühl, dass sie jemanden wollen, dem sie relativ egal sind( und dann beschweren sie sich ab und zu auch noch darüber).

Im Grunde kann man sagen, dass die derzeitige Situation, gerade für Männer/ Jungen wie dich (Gentleman, etc.) nicht besonders rosig aussieht.

Es ist kompliziert etwas ernstes mit jemandem anfangen zu wollen, dessen bestes man will und der einem etwas bedeutet. Gerde solche Menschen, die unsere Kultur, unsere eigentlichen Werte vermitteln, die nur helfen wollen und immer nett und höflich sind werden abgeschoben.

Ich weiß, dass es ein doofes Beispiel ist, doch gerade an Schulen sieht man so etwas sehr gut. Es gibt die netten, die abgeschoben werden und dann gibt es die "coolen" denen man völlig egal ist und welche total umschwärmt weren.

Ich weiß, dass das eine sehr mangelhafte Antwort ist und bin mir bewusst, dass ich nur alles noch einmal aufgezählt habe aber ich hoffe ich konnte trotzdem in irgendeiner Art und Weise helfen.

LG

Kommentar von TEREX610 ,

Nein ich finde es schon hilfreich zu sehen, das nicht nur ich so denke. Ich erlebe das alles tagtäglich und es wird nie besser. Jeder Versuch ist ein stich ins Herz und man wird immer schwächer bis man dann irgendwann aufgibt. Ich weiß nicht ob ich aufgegeben habe, aber ich bin mit meinen Kräften am Ende...

Kommentar von Snowdancedoll ,

Das ist leider auch bei Mädchen/Frauen so, das komische ist, dass sich solche Menschen nie treffen. Ich kenne niemanden wo ich sagen kann, "also er ist aber liebevoll und sie dazu auch noch". Meistens ist es immer einer von beiden der sehr liebevoll ist, das beste möchte.

Kommentar von TEREX610 ,

Ja mir ist das auch aufgefallen, zwar war das bei meiner Beziehung Anfangs anders, aber das bedeutet nichts, wenn das nur für den Anfang so ist. Ich kann auch ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, warum das so ist...

Kommentar von Muckula ,

"Die, die für sie nur das beste wollen, werden automatisch in die
"Friendzone" gestellt. Es ist seltsam aber manchmal habe ich das Gefühl, dass sie jemanden wollen, dem sie relativ egal sind( und dann beschweren sie sich ab und zu auch noch darüber)."

Nein! Ich jedenfalls stelle Männer in meine "Friendzone", mit denen ich zwar gern Zeit verbringe, aber mit denen ich keine Beziehung will. Das kann ganz verschiedene Gründe haben, aber dass ich jemanden suchen würde, dem ich egal bin, gehört ganz sicher nicht dazu. Manchmal passt es eben einfach nicht. Habe ich auch schon bei gut aussehenden, erfolgreichen, selbstsicheren Männern so erlebt, die man sicher zu den "Alphamännchen" zählen könnte, wenn man wirklich in die Gorillaecken rücken will.

Ich stehe total auf nette, vernünftige Männer mit Hirn und Anstand. Aber trotzdem stehe ich nicht auf jeden netten, vernünftigen Mann. Das ist kein Grund, zu jammern, mir Vorwürfe zu machen, zu pauschalisieren, in Selbstzweifeln zu versinken oder gar schwarz zu sehen für die Zukunft, sondern ein Grund, das einfach zu akzeptieren und seine Energie nicht an mich zu verschwenden, sondern an eine, die damit was anfangen kann ;)

Antwort
von MindShift, 8

Sieht mir stark nach Friendzone aus, google mal danach :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community