Frage von Torrnado, 286

Frauen als Fußballkommentatorin : eure Meinung ?

Claudi Neumann kommentiert derzeit das EM-Livespiel Italien - Schweden und sie erntete schon vor Tagen einen gewaltigen " Shitstorm " im Netz ( siehe Google ) als sie das Spiel Wales gegen Slowakei kommentierte. Was haltet ihr davon ? sollte Frauen Fußballspiele kommentieren oder nicht ? bitte mit einer kurzen Begründung

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PomHobbit, 119
nein

Absolutes nein! Das ist genau als ob Wrestling von einer Frau kommentiert werden würde. Ich bin in der Regel für gleichberechtigung, aber Fussballkommentatoren und Frauen wurden von Gott strikt genetisch getrennt, es passt einfach nicht zusammen. Ich brauche den Mann hinter dem Mikro, wo ich weiß, dass er innerlich gerade genau wie ich ausrastet und der einem das wichtige Kumpelhafte Gefühl vermittelt. Von mir aus darf jede Frau die es will Hufschied, Automechanikerin, was auch immer werden...

... aber Kommentatorin kommt mir nicht oin die Tüte!!!!!

Kommentar von Bercan ,

so und nicht anders!

Kommentar von rawierawie ,

Ich bin der Meinung, aber...genau dieses "aber" ist, was heutzutage nicht mehr passt! Aber ist veraltet und Frauen können das sogar besser!

Kommentar von PomHobbit ,

Ok, dann bin ich ab jetzt dein ganz persönlicher sexist :) Für die anderen bleibt mein Statement bestehen, aber nur für dich ganz alleine, finde ich ab heute Moderatorinen wegen ihrem Geschlecht nicht gut. Gern geschehen 

Kommentar von rawierawie ,

@PomHobbit Erwachsen werden hilft bei solchen hilflosen Sprüchen, wie sie von dir kommen! Probiere es aus und komm in 10 Jahren wieder!

Kommentar von 19hundert9 ,

Also hat es Fußballkommentatoren schon bei Adam und Eva gegeben? In welchem Gottesbuch steht dieser Absatz mit dem "strikt genetisch getrennt"?

Und woher weißt du dass der Kommentator innerlich ausrastet? Sagt er dir das nach dem Spiel immer, im Fernsehen sind die männlichen auch immer ruhig (im deutschsprachigen Bereich).

Kommentar von PomHobbit ,

interessanterweise kann man das mit einem bisschen Einfühlungsvermögen schon ganz gut vorstellen, was in ihm abgeht. Wie können hier nur so unfassbar viele Spießer rumhängen?? Ich habe mal einen Tipp für euch, geht mal zu den Kampflesben auf die Feministendemos. Da fphlt ihr euich bestimmt wohl, zwischen den ganzen Oberkörperfreien Mädels, die sich ihre Parolen mit Eding auf die Brüste geschmiert haben. Frauenrechte sind gut, man kanns aber auch übertreiben und wenn der Humor dabei verloren geht, dann viel Spaß bei den Kampflesben. Wünsche noch einen angehmen Tag

Kommentar von 19hundert9 ,

Wow, du hast eine Frage beantwortet und sonst nur irgendeinen Unsinn von Kampflesben geschrieben. Tolle Argumentation. Schönen Tag noch, du wirst schon noch ein paar Frauen hören im TV.

Kommentar von PomHobbit ,

Wegen Spießern wie dir, könnte durchaus ein Strukturwandle im Fussball stattfinden. Überleg mal; nur welche wie du säßen im Stadion.. was das für eine Stimmung wäre!! Und man könnte die Karten zweimal verkaufen, weil niemand merken würde, dass jemand im Stadion sitzt, weil niemand sich traut etwas zu sagen, weil er der erste sein könnte und ihn dann das ganze Stadion anschaut...

Ne, lieber doch nicht. Erzähl mir hier was du willst, aber BITTE besuche niemals ein Fussballspiel. Dann können wir weiterhin in einer friedlichen Koexistenz bleiben :)

Kommentar von 19hundert9 ,

Haha das war jetzt der lustigste Kommentar von dir, ich bin doch auch schon mal im Stadion im Fansektor, schreie mit und alles, aber du kannst das ja bestimmt besser weil du nur Männer als Kommentatoren haben willst, dass ist der Hauptpunkt beim Fansupporting. Alter Schwede, manche kommen auf Ideen, bist du ein Hooligan? Anders kann ich mir deine Argumente nicht vorstellen, die klatschen sich ja gerne gegenseitig auf.

Kommentar von PomHobbit ,

Nö, ich habe bessere Sachen wegen denen ich mich kloppe, als Fußball :) Das ist es mir echt nicht Wert.

Aber ich finde es schön, dass wenigstens der Fragesteller Sinn für Humor hat. Probs an dich, Torrnado ;)

Antwort
von PeterSchu, 135
ja

Ich wundere mich so langsam, welche Themen bei der EM "wichtig" sind. Ob die Hymne gesungen wird, dass das Team nur noch "Die Mannschaft" heißt, dass ein Trainer sich mal in die Hose greift und dass unerhörterweise auch noch eine Frau kommentiert - das sind die Aufreger der Öffentlichkeit. Meine Güte haben wir Probleme.

Kommentar von rawierawie ,

Mal 'ne Frage: Hast du einen Account bei Panoramio? Dein Name kommt mir bekannt vor!

Antwort
von TimeosciIlator, 82
ja

Claudi Neumann kann ich leider nicht zuordnen.

Aber ich höre manchmal Sabine Töpperwien, Tochter des großen Moderators Rolf Töpperwien, in der Konferenzschaltung der Bundesliga Samstags im WDR 2. Und ich muss sagen Sabine erledigt ihren Job kollossal gut !! Da ist auch jede Menge Charme immer bei. Fachwissen sowieso ! Diese Frau steht ihren männlichen Kollegen in nichts nach - liegt vermutlich in der Familie ?

Fast so gut gefällt mir auch Laura Wontorra - allerdings ebenso familiär vorbelastet durch den großen Jörg Wontorra :)


Kommentar von Torrnado ,

naja....diesbzgl. bin ich eher konservativ eingestellt. Ich spreche Frauen in keinster Weise die Kompetenz ab, aber eine Frauenstimme bei einem großem Fußballereignis wie bei ner EM oder WM - das passt irgendwie nicht zusammen. die Leidenschaft, die Emotionen.....so, wie man das von männlichen Kommentatoren kennt und gewohnt ist seit Jahrzehnten - das bringt keine Frau so rüber. und das sage ich, obwohl ich grundsätzlich für Gleichberechtigung bin

Kommentar von TimeosciIlator ,

Aber bei Sabine Töpperwien ist das wirklich ganz anders. Man merkt ihr an, wie sehr sie selber in diesen Sport vernarrt ist und das mag möglicherweise den großen Unterschied ausmachen.

Dennoch kann ich nachvollziehen , was Du meinst. Es gab damals eine Moderatorin im Aktuellen Sportstudio, deren Namen ich nicht nennen möchte. Diese redete so, als würde sie nur das sagen, was sie gerade eben vom Blatt liest. Man merkt es, wenn der Mensch nicht mit seinem vollen Gefühl bei der Sache ist und das klingt dann wirklich alles andere als gut. Vielleicht ist es bei Madame Neumann so ähnlich ?

Kommentar von Zeitdieb ,
Kommentar von TimeosciIlator ,

Bühnenreif !! :D :D :D

Antwort
von ANSW3R3R, 131

Ich hätte ja grundsätzlich nichts dagegen, aber diese Claudia Neumann kommentiert meiner Meinung nach - egal welches Geschlecht - bescheiden. Keine Emotionen, es wirkt als würde sie es als Job ansehen und keine Leidenschaft dafür haben. Ihre Stimme ist auch nervig (wofür sie ja nichts kann) und inhaltlich ist das was sie redet wohl nicht weit unterm Durchschnitt, trotzdem schlafe ich bei der monotonen Sprechweise fast ein. Versaut echt das ganze Spiel, bei anderen Kommentatoren ist das nicht so extrem. Das ist letztendlich nur meine Meinung und ich als Konsument finde sie als Kommentatorin ungeeignet :)

Antwort
von 19hundert9, 110
mir egal

Total egal, solange sich die Person auskennt und gut kommentiert ist das Geschlecht egal.

Auch wenn es sich anfangs vielleicht komisch anhört weil man sonst nur Männer gehört hat, total egal.

Antwort
von AliceVonKrolock, 13
ja

Auf jeden Fall! Im Radio (ich glaube NDR 2 oder ffn) kommentiert auch immer eine Frau eines der Spiele in der Konferenzschaltung der Bundesliga. Und sie macht das unglaublich gut! Wenn hier mehrfach angemerkt wird, dass Kommentatorinnen nicht so mitfiebern und "ausrasten", wie ihre männlichen Pendants; sie schafft es ihre Kollegen in diesem Sinne fast alle zu übertrumpfen (gut, bis auf den, bei dem ich mir alle zwei Sätze die Ohren zuhalten muss, um mein Gehör zu retten. Und das ist dann meiner Meinung nach doch zu viel "Enthusiasmus".).

Allerdings sollte die Kompetenz im Vordergrund stehen, nicht so unwichtige Dinge, wie Geschlecht, sexuelle Orientierung oder was weiß denn ich. Ein Mann kann ebenso unfähig im Kommentieren sein, wie eine Frau es sein kann.

Aber wirklich, ich finde auch, dass man sich auf das Wichtige - die Spiele - bei einer EM konzentrieren sollte und nicht über unwichtige Themen diskutieren sollte.


(Wobei ich mich bei der "hilfreichsten" Antwort schon wieder frage, warum ich überhaupt antworte.)

Antwort
von kim294, 80
ja

Mich stört es gar nicht und mir ist es eben auch gar nicht sonderlich als etwas Besonderes aufgefallen.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich im Radio seit vielen Jahren die Stimme von Sabine Töpperwien in der WDR2-Bundesligakonferenz gewöhnt bin.

Und Frau Neumann redet sicher nicht so viel Stuss wie manch männlicher Kollege von ihr.. da muss ich nur an den Bela denken.

Antwort
von kevin1905, 47
ja

Geschlecht ist keine sinnvolle Maßeinheit um die Kompetenz einer Person zu bewerten.

Gibt genug männliche Kollegen die auch viel Schwachsinn reden.

Antwort
von Lavendelelf, 118

Das du dich sooo von Medienberichte beeinflussen lässt ... Es war der erste EM Kommentar einer Frau. Da "müssen" sich die Billigmedien ja drauf stürzen.

Wer Claudia Neumann aus den Medien kennt zweifelt sicherlich nicht an ihr.

Antwort
von rotesand, 18
mir egal

Ich gebe zu, dass es mir absolut egal ist, wer das Spiel kommentiert. Von mir aus kann es auch bspw. ein Ausländer sein, bei dem es klingt als würde er lediglich Lautschrift ablesen & gar nicht verstehen, was er da ansagt.

Es muss nur fachlich korrekt sein & nicht so marktschreierisch. 

Antwort
von OnePiece687, 30
ja

warum denn nicht gibt für mich kein Grund der dagegen spricht. Ich würde sofort ein Bela Rethy oder ein Marcel Reif(zum Glück geht er ja jetzt in den Ruhestand) gegen eine Frau die weiß wie man kommentiert eintauschen. Die Frau Neumann kann ich allerdings nicht einschätzen da ich die noch nicht gehört habe.

Antwort
von Maerzkatze, 59

Nein.

So sehr ich es auch begrüsse wenn Frauen die klassischen Männerdomänen aufpeppen - aber im Bereich Fussball sollten sie es lassen. Ich komm grad nicht auf den Namen der einen Dame die öfter mal die Bundesligaspiele kommentiert hat...aber das war jedesmal einfach nur voll daneben, wenn die Dame sogar versuchte ihrer Stimme einen etwas derberen Klang zu geben, nebst der mühsam andressierten Wortwahl - für mich ein klares - geht überhaupt nicht !

Kommentar von Torrnado ,

volle Zustimmung !

ich bin grundsätzlich für Gleichberechtigung bei Frauen und finde das gut und sollte eine Selbstverständlichkeit sein, aber eine Frau als Kommentatorin bei großen Fußballereignissen passt ebenso wenig, als würde ne Frau nen Boxkampf kommentieren. dies ist wirklich der einzige Punkt, wo ich etwas " konservativ " bin.

derartige Sportarten waren schon immer eine absolute

" Männerwelt " - und so sollte es auch bleiben

( meine persönliche Meinung )

Antwort
von Wonnepoppen, 87
ja

die können das so gut wie Männer, ist nur ungewohnt u. "man" traut es ihnen nicht zu!

Antwort
von chanfan, 91
mir egal

Seit Jahren stelle ich mir oft die Frage, ob die Kommentatoren gerade ein anderes Spiel sehen als ich. (Gestern waren da auch zwei oder drei Szenen dabei. )

Zudem labern die so oft einen Stuss, der manchmal gar nichts mit dem eigentlichen Spielgeschehen zu tun hat. Also warum soll da nicht auch mal ne´Frau ran.

Antwort
von lordy20, 77
ja

Ja, warum denn nicht?
Frau Neumann ist nicht schlechter als viele ihrer männlichen Kollegen.
Wenn ich da an die Herren von Sport1 denke, dann würde ich mir mehr Frauen wie Claudia Neumann wünschen.

Kommentar von rawierawie ,

Richtig!

Antwort
von Venezodeutsch, 2
mir egal

Mir doch egal- Solange der/die KommentatorInn gut ist ist doch das Geschlecht komplett egal.

Antwort
von kami1a, 17
mir egal

Hallo! Grundsätzlich habe ich nichts dagegen Aber das war eher daneben.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von Thogepi, 62

Dabei darf es nicht um die Frage gehen, ob Frauen geeignet sind - sondern ob DIESE Frau geeignet ist. Da bin ich geteilter Meinung...

Antwort
von peterwuschel, 57
ja

Kommentator männlich....Fußball....

Kommentatorin weiblich....Synchronschwimmen...

Die Zeiten sind doch hoffentlich vorbei....

Die Damen haben beim Fußball ihre Berechtigung ...

und das sie das können möchte halt in einige Köpfe nicht rein.

Also weiter so ...Die Damen habens drauf...und öfters besser ,

als die Dummschwätzer , die das kaputtreden.

VG pw

Kommentar von Torrnado ,

nicht, daß wir uns missverstehen : auch ich bin ja grundsätzlich für Gleichberechtigung für Frauen und es beeindruckt mich z.B. auch, wenn Frauen einen Job in einer Männerdomäne ausüben ( z.B. Pilotin ) aber bei aller Liebe : obwohl ich ja nun wirklich kein Fußball-Freak bin, vertrete ich dennoch die Meinung, daß man das Kommentieren von Fußballspielen grundsätzlich den Männern überlassen sollte. da sind mehr Emotionen, es hört sich irgendwie  auch " besser " an

Kommentar von rawierawie ,

Du bist echt wie einer, der vor 60 Jahren ist...also ziemlich weit zurück!

Kommentar von peterwuschel ,

@Torrnado......

Du hast gefragt ...ich geantwortet....past doch...

Und Männerdomänen hin oder her....Der Zug ist wech...

Ich habe fertig.....pw

Kommentar von Torrnado ,

is ja auch okay......und nicht jeder kann diesselbe Meinung haben......ebenso sind auch Geschmäcker verschieden - sei es beim Thema Musik, Film oder was auch immer  ;-)

Kommentar von peterwuschel ,

So isses....Hillary for President....pw

Antwort
von DevilsLilSister, 67
nein

Ich kann es nicht wirklich begründen, ich mag es einfach nicht. Ich höre lieber ne Männerstimme zum Fußball.

LG

Antwort
von XLeseratteX, 18
mir egal

Mir ist das eigentlich egal. Aber warum nicht? Wo ist der Unterschied? Wenn sie Ahnung hat, dann ist das nicht im geringsten ein Problem.
Fußball ist kein reiner Männersport mehr.

Es ist ziemlich arm, wegen sowas wieder einen "Shitstorm" zu machen. Man liest fast jeden Tag von irgendwelchen Shitstorms. Den machen wahrscheinlich Menschen, die in ihrem eigenen Leben zu frustriert sind und es an jemanden anonym und feige auslassen müssen.

Antwort
von Dreams97, 11
ja

Hallo!

In welchem Jahrhundert leben wir bitteschön?

Grüße, Dreams97

Antwort
von Tierfreundin123, 5
ja

Ich finde es vollkommen ok wenn eine Frau ein Fußballspiel kommentiert

Antwort
von Maikiboy29, 47
mir egal

Mir ist es egal ob ein Mann oder eine Frau ein Fußballspiel kommentiert.

Die, die sich darüber beschweren sind doch eh arme Würstchen, die selber nicht zu melden haben.

Antwort
von sachsii, 114
ja

Frauen haben sicherlich nicht weniger Ahnung von Fußball als Männer, das Reden können Frauen ohnehin ganz gut. Trotzdem muss ich dir Recht geben, es ist ziemlich ungewohnt. Qualitativ kann man nichts sagen, hab ich schon etliche Männer im TV gehört, die deutlich mehr Schwachsinn in einem Spiel erzählen.

Kommentar von Bercan ,

Frauen haben vieeeel weniger Ahnung vom Fußball als Männer. Allein vom Gehirn her. Während das weibliche Gehirn sich mehr auf Raumorientierung und visuelles konzentriert, konzentriert sich das männliche Gehirn einfach mehr auf taktisches und theoretisches Verständnis. Der Mann ist als Kommentator eines Fußballspiels also viel qualifizierter. Zudem klingt eine Frau auch einfach schlecht.

Kommentar von XLeseratteX ,

Mehr Schwachsinn habe ich ja noch nie gehört. x-D
Das taktische, logische und theoretische Verständnis funktioniert bei mir persönlich sogar besser als die Raumorientierung oder visuelles etc. Wobei ich grundsätzlich mehr wie ein Mann denke, als wie eine Frau. Ich habe fast immer die selben Ideen, Gedanken und Verhaltensmuster wie mein Vater.
Zumal ich selber auch Fußball spiele.

Ich kenne die Regeln, weiß wie man am besten vorgeht und gewinne auch meistens. Also ich weiß nicht woher Du so'n Quatsch hast, aber es ist Quatsch.

Antwort
von Raffaeloo, 46

Ist mir eigentlich egal ob mann oder Frau , aber ich finde sie hat keine angenehme Stimme.

Antwort
von papavonsteffi, 57
nein

Es tut mir leid, aber ich muss sagen, dass die weibliche Stimme und das ganze drum rum, absolut nicht zu einem Männer-Fußballspiel passen.

Beim Fußball oder z.B. Boxen, ist es absolut besser, wenn Männer die Männer und Freuen die Frauen kommentieren.

Antwort
von Saralovesfylou, 23

Warum um alles in der Welt sollten sie nicht?!?! Warum sollten nur Männer das dürfen?!! Heute gibt es so ne scheißs Geschlechterteilung und dieses Männer dürfen mehr als Frauen Ding nicht mehr!!!
Wann kommst du im 21. Jahrhundert an?

Antwort
von silverlinings, 5
ja

definitiv ja :)

Antwort
von binschongros, 17
mir egal

Solange sie es kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community