Frage von vitjaluda, 53

frau xy war mit Herr xy verheiratet trägt nach der Scheidung noch den Namen von xy darf sie dem Kind mit einem anderen hern z denn Nachnamen von xy geben ?

Antwort
von Akka2323, 9

Es ist innerhalb bestimmter Fristen oder wenn xy's noch verheiratet sind, sogar Dein Kind und Du musst zahlen, wenn du nicht die Vaterschaft anzweifelst. Tust Du das, bekommt das Kind den Mädchennamen der Mutter, egal ob die Mutter noch xy heißt. Wenn die Z heiratet, bekommt das Kind den Namen auch.

Antwort
von terrial, 15

Wenn Frau XY nicht mit Herrn Z verheiratet ist, bekommt das Kind automatisch den Namen XY. Wenn Frau XY mit Herrn Z verheiratet ist, bekommt das Kind automatisch den Familiennamen, der ist entweder XY oder Z oder XY-Z. Wenn es keinen Familiennamen gibt, können die Eltern entscheiden, ob es XY oder Z sein soll, nicht jedoch XY-Z. Bei Uneinigkeit entscheidet vorläufig das Gericht. Warum Frau XY so heißt, spielt keine Rolle.

Kommentar von eostre ,

XY-Z kann das Kind auf keinen Fall heißen und es ist auch niemals der Familienname.

Antwort
von Gamer0999, 30

Ich würde auf jedenfall den Namen ändern. Wer xy heißt wird bestimmt gehänselt

Antwort
von Goodnight, 28

Sie heisst XY, also ja.

Kommentar von vitjaluda ,

Und das geht einfach ohne meine Zustimmung ? 

Kommentar von vitjaluda ,

Das Kind hat ja im Prinzip nichts mit dem Familiennamen zu tun weder mit ihrem geburtsnamen weder mit meinen?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten