Frage von Steffen2887, 67

Frau will nur Freundschaft, besteht noch Hoffnung?

Vor 5 Monaten habe ich beim Ausgehen eine Frau kennengelernt, mit der es sofort gefunkt hat. Sie ist die Schwester einer guten Freundin von mir und es ging ziemlich schnell mit ihr zur sache. wir haben uns leider nur 5 mal getroffen und das meist bei freunden. 2 mal nur unter vertrauter zweisamkeit. Die erste zeit lang haben wir voneinander geschwärmt, haben das aber ständig nur per sms betont. Das ging einige Wochen lang so. Bis ich mit dem Schreiben nachgelassen hatte, da ich neben der Arbeit noch für meine Studienprüfung lernen musste... In der Zeit habe ich sie mehrere Wochen nicht mehr gesehen, wodurch auch unsere Schwärmereien aufgehört haben. Obwohl wir uns mehrmals täglich noch gesimst haben, wurde der Ton leider eher freundschaftlich von beiden Seiten aus. Als ich nach meiner Klausur gefragt habe, ob wir uns nun endlich wieder treffen wollen, kam von ihr nur die Antwort, dass sie sich nicht mehr als Freundschaft zwischen uns vorstellen kann. Seitdem habe ich mir ihr noch regelmäßig geschrieben, jedoch hat sie sich beim Zurückschreiben immer mehr Zeit gelassen und ihr Tonfall wurde immer freundschaftlicher. Nachdem ich immer noch unsicher war und sie hin und wieder dafür um Verzeihung gebeten habe, dass ich sie durch mein Lernen vernachlässigt habe, konnte ich diverse Male nur die Freundschaft deuten. Das hat sie mir ein paar Mal geschrieben. Sie ist aber eine liebenswerte Person, die immer freundlich bleibt und stets zurück schreibt :) Darauf habe ich ihr eine rote Rose verpacken lassen und eine Karte gekauft, um sie ihr in die Post zu stecken. In der Karte habe ich mich für die schöne gemeinsame Zeit mit ihr bedankt mit den Worten "Wir haben uns zwar nur ein paar Mal getroffen, aber die (die Rose) hier wäre ich dir zumindest schuldig gewesen :) Ich hoffe, du hattest auch ein bischen Spaß. Danke für die schöne Zeit! :)" Ihre Antwort darauf kam am gleichen Abend: "Danke für das Geschenk, aber das hättest du nicht tun müssen. Und ich fand es auch etwas zu viel wenn ich ehrlich sein muss. Daraufhin habe ich ihr geschrieben und gefragt, ob sie sich denn nicht gefreut hatte. Es kam die folgende Antwort: "Ich fand es war eine nette Geste, aber für den Zeitpunkt unpassend, da wir ja nur Freunde sind. Auch wenn das Anfangs vielleicht nicht so aussah. Sei mir da nicht böse, nur ich will ehrlich zu dir sein :) " Was folgte war nur noch, dass ich mich 2 mal bei ihr gemeldet habe, um mich bei ihr zu entschuldigen, dass ich sie wg. meines Studiums vernachlässigt habe. Ihre Antworten waren nunmehr verspätet und sie schrieb dass ich überhaupt nichts falsch gemacht hätte, es hätte nur einfach nicht sein sollen... Ich bin nunmehr ratlos, weil ich weiß dass wir zu Beginn noch wahnsinnig voneinander angezogen waren. Liebe Frauen, kann wirklich in mehreren Wochen nur durch freundschaftliches Schreiben so ein Desinteresse entstehen? Seit 5 Wochen haben wir keinen Kontakt mehr, meint ihr die Sache hat sich für immer erledigt?

Antwort
von Ergoline22, 42

Ich glaube wenn sie sagt sie will nur Freundschaft dann meint sie es ernst, mach dich nicht deswegen verrückt und in den meisten Fällen hält die Freundschaft länger als eine Beziehung. 5 Wochen ist echt ne weile her, melde dich doch und frag sie wie es ihr geht uns sagt einfach dass dir die Freundschaft genauso wichtig ist belasse es erstmal so, es kann sich ja irgendwann mehr daraus entwickeln. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen mfg ergoline22

Kommentar von Steffen2887 ,

Danke für den Rat :) Ich denke wirklich täglich daran ihr zu
schreiben, aber ich weiß nicht, ob das so eine gute Idee ist.

Nachdem ich ihr die Rose geschenkt hatte, habe ich ihr noch
2 mal geschrieben und sie antwortete beide Male anschließend im Whatsapp erst Stunden später (obwohl sie vorher online war).

Ich vermute sie wollte etwas Abstand haben, wobei ich mich
nur gerne mit ihr auf einen Kaffee treffen würde, um die Situation verstehen zu lernen.

Hast du vielleicht einige Fälle kennengelernt, bei denen aus
Freundschaft mehr wurde? Ich habe die Befürchtung, dass man aus der "Friendzone" gar nicht mehr herauskommt, wenn man einmal erst drinnen ist...

Danke im Voraus! :)

Antwort
von Spuky7, 45

Nein, es besteht keine Hoffnung. Ihr habt eigentlich keine richtige Beziehung. Ihr habt euch kaum getroffen. Das ist eher Wunschdenken von dir. Du hast dich zurückgezogen, das hat sie dir übel genommen. Du bist nicht verlässlich in ihren Augen. 

Kommentar von Steffen2887 ,

Danke für die ehrlichen Worte. Ich denke, dass du den Nagel
auf dem Kopf triffst. Ich habe natürlich noch die Hoffnung gehabt, dass ich um die Frau kämpfen kann und dass ihr Frauen so etwas mögt.

Nur irgendwie scheinen einem die ganzen Hollywood-Filme ein
verzerrtes Bild von der Realität wiederzugeben. Ich habe das Gefühl, dass man dadurch alles nur noch schlimmer macht (s. meine verschenkte Rose).

Ich kann es zwar von ihrer Seite irgendwo verstehen, nur
hätte ich gehofft, dass auch sie irgendwie verstehen kann, dass ich Fehler mache und mir nach mehrfacher Entschuldigung verzeihen kann. 

Ich meine, ich habe ja sonst nichts Böses getan… Ich habe sie ja nicht betrogen oder so. Und eine Anziehung war ja zweifellos anfangs da…

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten