Frage von Steffen2887, 71

Frau trotz Abweisung Blumen schenken ?

Hallo, ich weiß leider nicht mehr weiter und bitte dringend um Rat...

Vor 1,5 Monaten habe ich beim Ausgehen eine Frau kennengelernt, mit der es sofort gefunkt hat. Sie ist die Schwester einer guten Freundin von mir und es ging ziemlich schnell mit ihr zur sache. wir haben uns leider nur 5 mal getroffen und das meist bei freunden. 2 mal nur unter vertrauter zweisamkeit. Die erste zeit lang haben wir voneinander geschwärmt, haben das aber ständig nur per sms betont. Das ging einige Wochen lang so. Bis ich mit dem Schreiben nachgelassen hatte, da ich neben der Arbeit noch für meine Studienprüfung lernen musste... In der Zeit habe ich sie mehrere Wochen nicht mehr gesehen, wodurch auch unsere Schwärmereien aufgehört haben. Obwohl wir uns mehrmals täglich noch gesimst haben, wurde der Ton leider eher freundschaftlich und das eher von ihrer Seite. Als ich nach meiner Klausur gefragt habe, ob wir uns nun endlich wieder treffen wollen, kam von ihr nur die Antwort, dass sie sich nicht mehr als Freundschaft zwischen uns vorstellen kann. Seitdem habe ich mir ihr noch regelmäßig geschrieben, jedoch hat sie sich beim Zurückschreiben immer mehr Zeit gelassen und ihr Tonfall wurde immer freundschaftlicher. Nachdem ich immer noch unsicher war und sie hin und wieder dafür um Verzeihung gebeten habe, dass ich sie durch mein Lernen vernachlässigt habe, konnte ich diverse Male nur die Freundschaft deuten. Das hat sie ein paar Mal betont. Sie ist aber eine liebenswerte Person, die immer freundlich bleibt und zurück schreibt :)

Jetzt, nach 1,5 Monaten möchteich zum letzten Mittel greifen und ihr eine rote Rose mit einer Karte in die Post stecken. In der Karte wollte ich nicht mehr schreiben als wie folgt:

"Wir haben uns zwar nur ein paar Mal getroffen, aber die ((die Rose)) hier wäre ich dir zumindest schuldig gewesen :) Ich hoffe, du hattest auch ein bischen Spaß. Danke für die schöne Zeit! :)"

Ich bin nun komplett ratlos, ob ich das so durchziehen soll, oder ob ich ihr nicht zu aufdringlich werde, da ich ja schon mehrere Male ihre Tendenz gehört habe. Ich würde es mir nicht gerne mit ihr komplett versauen wollen.

Hat jemand vielleicht eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Vorab danke :) VG Steffen

Antwort
von Spacecowgirl, 52

Einfach machen und mit dem Schlimmsten rechnen. So bist du vorbereitet und nicht ganz so enttäuscht, wenn es nix bringt und du wirst dir nie Vorwürfe machen es nicht versucht zu haben.

Kommentar von Steffen2887 ,

Vielen Dank spacecowgirl! Deine Ausführungen machen meiner Meinung nach Sinn und ich würde mir wirklich nur ungerne Vorwürfe machen.  

Andererseits ist sie die Schwester einer Freundin von mir und ich würde es auch nicht wollen, dass sie plötzlich gar nicht mehr mit mir spricht, indem sie unseren Freundeskreis meidet.

Ich muss mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen, aber es wäre gut noch weitere Meinungen zu hören...

Kommentar von Spacecowgirl ,

Dann lass es doch erst einmal mit der Rose und mache ein anderes schönes Geschenk. Eine Rose sagt ja auch schon sehr offensichtlich worauf du hinaus willst. Fang doch mal mit so Kleinigkeiten wie Kino oder was gemeinsam trinken an.

Kommentar von Steffen2887 ,

Nochmal danke für den Rat, ich weiß das sehr zu schätzen.

Essen und im Kino waren wir bereits bei unserem ersten Date, daher weiß ich nicht ob sie groß Lust hat etwas zu unternehmen. Mittlerweile habe ich ihr auch eine Woche lang nicht mehr geschrieben.

Ich schätze, dass ich zur Rose tendiere, da ich nicht weiß, ob sie weiß, dass es mir wirklich ernst ist, obwohl ich es oft geschrieben habe.

Wir waren ja nicht zusammen. Der Grund für sie, dass es nur für Freundschaft reicht war, dass es nicht mehr bei ihr kribbelt. 

Aber ich meine - wenn man sich nur über Arbeit und Hobbys schreibt und sich nicht mehr trifft - dann ist es ja nicht einfach dieses Kribbelgefühl aufrecht zu erhalten.

Darf ich dich fragen Spacecowgirl wie  du reagieren würdest?

- Vergangene Woche habe ich nur kurz 2 mal mit ihr gechattet (ich habe sie angeschrieben)

- Diese Woche lasse ich sie komplett in Ruhe, um nicht aufdringlich zu sein.

- Die Rose schenke ich ihr mit einer schön verpackten Karte kurz bevor sie von der Arbeit kommt (ich lege sie in die Post, die Karte ist schön in einem roten Umschlag verpackt und ihr Name ist goldenfarbig auf dem Umschlag)

Würdest du dich eher freuen oder würdest du denken, oh mann warum lässt er es nicht einfach und dann den Kontakt meiden?

In meiner Karte sage ich wirklich nur ein letztes Mal danke und sage wie besonders jeder Moment mit ihr war.

Ich danke dir im Voraus!

Kommentar von Spacecowgirl ,

Würde sagen, das ist von Frau zu Frau verschieden. Hatte auch mal eine Rose von einem 5 Jahre jüngeren bekommen als Liebeserklärung... habe sofort reagiert mit " du bist nicht in meinem Beuteschema, aber ich mag dich als Freund" und danach war alles wie bisher. Ich war kurz peinlich berührt, aber habe es nicht schlimm gesehen, sondern als "süß" (ich weiß ihr Männer mögt das nicht) - das Problem dabei ist: man weiß nie wie jemand reagiert und wenn dein Gefühl dir sagt, es ist das Richtige, dann mach es doch einfach!

Kommentar von Steffen2887 ,

Vielen Dank nochmal für deine Unterstützung, wie gesagt, ich weiß deine Erfahrung sehr zu schätzen! :)

Leider war die Antwort nicht positiv, aber ich hätte es mehr bereut, es nicht einfach versucht zu haben. :)

Nachdem sie von der Arbeit gekommen ist und die Rose mit der Karte im Postkasten gesehen hat, hat sie sich gleich per whatsapp gemeldet.

"Danke für das Geschenk, aber das hättest du nicht tun müssen. Und ich fand es auch etwas zu viel wenn ich ehrlich sein muss".   Sie fände es zwar eine "nette Geste, aber für den Zeiptunkt unpassend, da wir ja nur Freunde sind. Auch wenn das Anfangs vielleicht nicht so aussah." Ich solle ihr "nicht böse sein", nur sie wolle ehrlich mit mir sein.

Nun habe ich seit 4 Wochen keinen Kontakt mit ihr, aber ich kann es immernoch nicht glauben, da es am Anfang so gut zwischen uns lief. 

Können sich zwei Menschen, bei denen es am Anfang so richtig gefunkt hat, wirklich innerhalb von 3 Wochen so dermaßen entfremden, nur weil sie sich nicht gesehen (sondern nur geschrieben haben)? Ich kann mir das irgendwie nicht erklären, außer, dass ich sie irgendwo enttäuscht haben mag.

Ich bin seitdem nur noch ratlos und glaube mittlerweile die Frau überhaupt nicht mehr verstehen zu können...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten