Frage von MrGenius5000, 139

Was soll ich tun wenn eine Frau mich auf mich einschlägt (und tritt) und extrem aggressiv wird?

Hi liebe Community,

ich habe grade ein ernstes Problem. Es fing sehr klein an und wird momentan von mal zu mal schlimmer. Wir sind seit bald genau einem Jahr verheiratet und waren davor lange zusammen. Nur hat sie sich exakt mit dem Moment des Ja-Worts auf genau diese Weise geändert.

Bei kleinen Streitigkeiten oder kritik, rennt sie auf mich zu und verpasst mir eine Ohrfeige. Als wir gestern beim TV saßen und ich sie bat, etwas leiser zu machen wegen den Nachbarn, fing sie im liegen an auf mich einzutreten, und auch auf meinen Kopf. Ich hielt sie fest, setzte sie auf die Couch und sagte ihr dass sie das zu lassen hat, woraufhin sie sich im Schlafzimmer einschloss und rumschrie "Du hast mich grade geschlagen!!!".

Einige Tage zuvor, ähnliche Situation, wo sie anfing mich wild zu ohrfeigen. Als ich relativ desinteressiert einfach nur mit meinem Arm abblockte und weiter TV schaute, rannte sie ebenfalls ins Schlafzimmer und kam einige Minuten später wieder mit dem Handy in der Hand, in der sie mir lächeln präsentierte "schau mal, ich habe meiner Freundin gesagt, dass du mich schlägst."

Als Mann ist man da tatsächlich in einer seltsamen Situation gefangen und es ist schwierig den Leuten glaubend zu machen, dass die Frau der aggressive Faktor in einer Beziehung/Ehe ist. Ich bin definitiv stärker als Sie, wehre mich nicht, halte ihr lediglich mal die Hände usw fest bei solch einer Aktion. Würde ich mich auf gleiche Weise verteidigen, hätten wir vermutlich bereits die Polizei im Haus.

Ich weiß momentan echt nicht weiter, wie soll ich mich da weiter verhalten? Ich bitte verzweifelt um Rat...

Antwort
von Maimaier, 47

Schwer zu sagen welche Krankheit sie hat, vielleicht Borderline. Borderline bedeutet, Drama zu machen, um so mit Gewalt alles zu bekommen, aber dann wieder ins andere extrem umschlagen, ganz lieb sein um den anderen nicht zu verlieren. Das sie dir vorwirft, was sie selbst macht, wäre typisch dafür, Psychopathen gehen raffinierter vor. Bei einem Psychopathen wäre es extrem wichtig,  jetzt Beweise zu sammeln.

Es ist wohl das beste, die Beziehung zu beenden. Nicht erpressen lassen, dadurch wird es schlimmer. Tagebuch kann helfen, um vor Gericht die Sachlage korrekt darzustellen.

Ton- oder Videoaufzeichnung: bin mir nicht sicher, ob das vor Gericht zugelassen wird, vorher erkundigen.

Antwort
von MrGenius5000, 17

Nach ihrem letzten Ausraster wurde es ein wenig ruhiger, alles schien erstmal wieder normal. Ich las viel zum Thema Borderline und allmählich wird mir klar, dass ihr Verhalten in sämtlichen Details damit übereinstimmt. Denn heute kam auch noch die Androhung von Selbstmord hinzu... Die heutige Story:

Wir waren am morgen leicht verspätet, da sie ihr Schmink-Ritual nicht rechtzeitig zu Ende brachte. Also ein wenig beeilt und auf dem Weg zum Auto ging alles bereits im Treppenhaus los. Sie fing an mich vor den Nachbarn anzuschreien (auf französisch, ihrer Muttersprache), dass sie mich umbringen werde, ich mich f... solle, dass das alles wegen mir sei. Ich habe es ignoriert.

Draußen angekommen ging es weiter und sie fing an schreiend ein Theater zu machen und von hinten auf meinen Rücken einzuhauen, ich schlug ihre Hand zur Seite, maulte zurück.

Im Auto stellte ich Sie dann vor die Wahl, ob sie sich nun entschuldigen wolle oder Bus fahren möchte. Sie meinte, dass sie es nicht eilig habe (ach und deswegen das Theater?) und meinte bloß "sei froh dass ich grade kein Messer da habe, um dich umzubringen". Das ging mir zu weit, ich redete kein Wort mit ihr, setzte sie ab, wo ich dachte, sie reißt gleich die Tür vom Auto beim Aussteigen ab, damit auch ja jeder um uns herum das Theater miterlebt.

ca. 30 Minuten später auf der Arbeit angekommen hatte ich ca 50 Whatsapp-Nachrichten, dass ich an allem Schuld sei, ich mich f.... solle und dann ging ein Theater um die Wohnung los, die ihr zu klein und hässlisch sei (4-Zimmer Wohnung ohne Kinder mit 80m² und von IHR eingerichtet, in einem ansehnlichen Viertel). Und einige Selbstmorddrohnungen mit Fotos von unserem Medikamentenschrank waren dabei.

Weiter ignoriert, machte ich mich auf die Suche im Internet nach Psychotherapeuten bei uns in der Nähe.

Zu Hause Schlug ich ihr eine Behandlung gemeinsam vor. Sie fing an zu lachen und zu schreien (der Tisch stand danach auch nicht mehr, wo er vorher stand), rief ihre Mutter an und verschwand im Schlafzimmer.

30 Minuten später kommt sie schreiend raus, nennt mich einen Psychopathen und den Fehler ihres Lebens und drückt mir das Telefon in die Hand (ihre Mutter lebt nicht in Deutschland). Da durfte ich mir auch nochmal anhören, dass ich ein Psychopath sei und wie ich mich erdreisten könne, mir der Tochter eine psychologische Behandlung vorzuschlagen... Habe das Telefon dann wieder abgegeben. Das Ende des Gesprächs war nun, die Einigkeit zwischen den beiden, dass ich ein Psychopath sei, der bei jeder Gelegenheit ausrastet und dringend psychologische Hilfe brauche...

Antwort
von leylay94, 65

wow, asoziales verhalten und ich finde nicht, dass du da ruhig sein solltest. ich bin eine frau und finde es krass, das zu lesen. du als mann musst zeigen dass du der mann bist, das hört sich jetzt komisch an, aber halt sie fest und mach ihr mit worten klar, dass du sie raus schmeißt, wenn sie das noch einmal wagt dich anzufassen.

und das würde ich dann tatsächlich auch tun: wenn sie dich noch einmal anfässt, pack ihre sieben sachen, zerre sie ins auto und fahre sie zu ihren eltern.

tut mir leid, wenn ich das so sage, aber deine frau ist nicht normal im kopf. und scheinbar liebt sie dich auch nicht wirklich und hat irgendwelche probleme mit sich selbst.

ich würde an deiner stelle auch mit ihren freundinnen reden. wenn sie es danach immer noch tut, würde ich familie einschalten. aber du musst ihr in jedem fall grenzen setzen, das geht gar nicht was die abzieht.

wünsche dir alles gute.

ps: lass dich nicht einschüchtern oder dir drohen wenn sie lügen über dich verbreitet. die wahrheit kommt am ende IMMER raus.

Kommentar von ponyfliege ,

das bei gewalt in der ehe die frau der gewalttätige part ist, ist leider ziemlich häufig.

deinen rat zu "gegengewalt" halte ich für gefährlich. 

schon das festhalten ist gewalt. männern wird "notwehr" leider nur selten geglaubt.

man kann nur zu passivem verhalten daheim raten - und zum auszug des mannes aus der wohnung und zur trennung. 

ausserdem anzeige. bei häuslicher gewalt ist eine schnellere scheidung möglich.

Kommentar von leylay94 ,

bitte ? festhalten ist keine gewalt und zur gegengewalt habe ich ebenso nicht geraten. soll er sich das gefallen lassen oder was ? dann macht die doch immer so weiter, solchen frauen muss man ihre grenzen setzen und wenn sie es so nicht versteht, wird sie halt rausgeschmissen. da ist nichts mit schönen worten oder leise sein. und wenn er sie festhält, hat er sie auch nicht geschlagen, noch kann sie beweisen, dass er sie schlägt. früher oder später wird die wahrheit rauskommen. und warum sollte der mann ausziehen ? wenn sie doch diejenige ist, die unruhe stiftet. ne, ne, passives verhalten ist eben genau das falsche. und was bringt bitte ne anzeige ? bis das alles geklärt wird... man ist erwachsen und muss nicht direkt zur polizei rennen

Antwort
von Mel1998, 56

Vielleicht leidet deine Frau ja unter einer psychischen Erkrankung/Persönlichkeitsstörung? Aggressionsprobleme, oder borderline fallen mir jetzt ein, aber ich bin keine Pyschologin. Deswegen muss nichts stimmen, was ich schreibe. Wie ist denn die Vergangenheit deiner Frau? Hatte sie ein schweres Leben? Vielleicht gab's in ihrem Umfeld/Familie oft Gewalt, was nun sozusagen von ihrem Unterbewusstsein "ausbricht" oder so

Kommentar von ponyfliege ,

merkwürdig, dass das verhalten der frau auch noch entschuldigt wird.

würde es um einen gewalttätigen mann gehen, stünden hier ALLE auf seiten der frau.

gewalt VON frauen ist genauso verachtenswert, wie gewalt GEGEN frauen.

Kommentar von Mel1998 ,

Ich entschuldige hier nichts. Ich vertrete nur die Meinung, dass alles eine Ursache hat und für mich ist's logisch, dass man den Ursachen hinterher geht und damit nach Lösungen sucht. Es ist ja auch so, dass zum Beispiel Magersüchtige nicht abnehmen wollen, weil sie ja ihrer Meinung nach 'dick' sind. Die wahren Auslöser sind oft was ganz anderes. Falls jemand nicht meine selbe Meinung hat, ist's vollkommen ok ;)

Antwort
von Ontario, 4

Vielleicht solltest du mal erkunden, ob deine Frau in früherer Zeit (Kind) sehr schlechte Erfahrungen gemacht hat, die sie nie verarbeiten konnte. Die dann immer ausbrechen und zu aggressivem Verhalten führen. Ich gehe mal davon aus, dass deine Auslassungen auch so stimmen und du ihr keinen Anlass gibst, aggressiv zu werden. Wenn gutes Zureden nicht hilft, dann wäre dringend eine Behandlung angesagt. Es könnte sich auch um Borderline handeln und da muss etwas unternommen werden. Wenn sie sich einer Behandlung widersetzt, dann solltest du wirklich über eine Trennung nachdenken und ihr das in einer ruhigen Minute auch klar verständlich sagen.Ihr eindeutig zu verstehen geben, dass du ihr Verhalten nicht weiter hinnehmen kannst. Sprich auch mal mit ihrer Mutter über die Vergangenheit deiner Frau, das erscheint mir wichtig. War sie als Kind auch schon so mit diesen Auffälligkeiten behaftet ? Aggressiv, unausgeglichen. Kannst deiner Schwiegermutter auch sagen, wenn deine Frau ihr Verhalten nicht ändert, könnte es passieren, dass du eines Tages, oder bei ihrem nächsten "Anfall" ihre Tochter von dir , bei ihr "abgeliefert" wird. Wenn du dir das auf Dauer gefallen lässt, die Anschuldigungen nicht unterbindest, stehst du am Ende als der Verursacher all dieser Probleme fest. Sie schreibt ihre Freundin an und teilt ihr mit, dass du sie geschlagen hast. Käme es zu einer Auseinandersetzung, vielleicht ein gerichtliches Verfahren, könnte sie ihre Freundin als Zeugin benennen. Die würde dann aussagen, dass ihr per Handy schon mitgeteilt wurde, dass du derjenige bist, der körperliche Gewalt anwendet. Das kannst du doch nicht hinnehmen. Wichtig wäre eben herauszufinden, was die Ursache dieser Auffälligkeiten bei deiner Frau ist. Das kann wahrscheinlich nur ein dafür ausgebildeter Spezialist herausfinden. Ich hatte in meiner Firma auch eine Mitarbeiterin, die von einem Moment zum anderen ausflippte und das grundlos. Sie besuchte das Gymnasium, machte ihr Abitur mit der Note 1. Eine hochintelligente Person, die Ihre Intelligenz nicht kanalisieren konnte. Sie kam schliesslich in psychiatrische Behandlung. Heute sitzt sie an der Kasse eines Supermarktes. Deshalb rate ich dir dringend ,etwas zu unternehmen, weil  du ein solches Vehalten auf Dauer nervlich nicht aushalten wirst.

Antwort
von Shibo, 8

Trenn dich von ihr, ABER: mach das nicht in deiner Wohnung. Mach es draußen. Falls sie 1. Ausrastet und wirklich ein Messer in die Finger bekommt .. naja selbsterklärend. 
2. Streit in der Wohnung -> Sie zeigt dich an wegen häuslicher Gewalt, Nachbaren haben den Streit gehört -> Du bist der "Schuldige" 

Sei vorsichtig denn auch die Menschen die du glaubst zu kennen können dir ganz einfach wehtun. Viel Glück

Antwort
von saftfragen, 48

Pimpslap rechts, Pimpslap links. Das würde ich sagen, wäre Pimpslap rechts kein instant kill. Spaß beiseite...

Du bist der Mann zeig ihr dass sie sowas nicht machen kann geh einfach mal 1-2 Tage von ihr weg (in ein Hotel, zu deinen Eltern) ansonsten viel Glück!

Kommentar von ponyfliege ,

"du bist der mann". wo lebst du denn? im mittelalter?

Antwort
von Translateme, 44

Multiple Persönlichkeit. 

Tja, wenn wir vorher in einen Menschen rein schauen könnten. 

Ich kann dir nur raten, halte  Abstand von der Dame. Auch wenn sie (noch) deine Frau ist. Und schlage niemals zurück! 

Ich sag's dir wie es weiter geht. Als nächstes rennt sie nackt ins Steigenhaus u schreit um Hilfe, dass du sie vergewaltigst. 

Tipp: Wenn sie ihre Phase hat, Handy raus u alles auf Video bannen, sonst hast du ggü der Polizei das Nachsehen. Wenn's krass wird u sie dich verletzt, mach eine Anzeige u such Hilfe bei der Polizei. Damit liegt das erstmal auf. 

Über kurz oder lang würde ich mir ernsthaft überlegen, ob du so weiter leben möchtest. Sie gehört therapiert. Das Verhalten zeigen normalerweise psychisch Kranke. 

Kommentar von MrGenius5000 ,

Vielen Dank für die nützliche Antwort. Ich habe nach ihren "Anfällen" oft über Passiv-Aggressive-Persönlichkeitsstörungen gelesen, naja... In anderen Momenten wiederum ist sie total verliebt, sagt mir zigfach wie sehr sie mich liebt. Im anderen Moment schlägt sie um sich, kreischt das Haus zusammen, und schlägt auf mich ein.

Sie hat einen wundervollen Charakter in den Momenten, in denen sie "normal" ist. Wenn sie austickt, erkenne ich sie nicht wieder. Diese Anfälle hatte sie vor der Ehe nicht...

Kann man denn allein zum psychologen und ein Vorgespräch führen, um das nächste mal mit Frau zu kommen? Mal abgesehen davon, ob sie überhaupt mitkommen wird...

Kommentar von PillePalleAbisZ ,

Wenn ich den Text lese, dann kann ich mit dem Vorredner nur über einstimmen. Wir hatten mal eine Nachbarin die hatte das selbe Problem. Sie hat. Allen Frauen im Haus eine Affäre mit ihrem Mann unterstellt und ihn auch geschlagen… Was nicht besonders von Bedeutung ist aber gleich für Aufklärung sorgt, sie kam aus Polen ... Ihre Krankenakte wurde falsch übersetzt und hat hier in Deutschland die falschen Medikamente bekommen ...

Als sie dann die richtigen bekommen hat änderte sie sich schlagartig...

Sie war nett und zuvorkommend...

Versuche auf jeden Fall sie zu filmen und gehe dann mit dem Video zu nem Psychologen ... Zeig ihm beide Seiten deiner  Frau...

Er wird dann wohl die nötigen Schritte einleiten auch wenn es hart klingt ist ne zwangseinweisung erstmal hilfreich...

"Die gute Frau" in ihr wird dein handeln dann sicher verstehen und nachvollziehen können 

Kommentar von Translateme ,

Nein. Du kannst ihr nicht helfen. Solange sie nicht einsieht, dass sie therapeutische Hilfe benötigt, solange wird das weiter gegen u irgendwann eskalieren. 

Sie wird dir die Schuld geben u alle möglichen Gründe dafür suchen. Bei einer multiplen Persönlichkeit hast du keine Chance was zu machen.

Das einzige, was dich einigermaßen schützt ist dein Smartphone. Halte ihr die Cam vor Augen. Sie soll wissen, dass du sie filmst. Sei ruhig. Lass dich nicht provozieren. Sie wird extrem brüllen u schreien. Aber genau das hilft dir im Ernstfall. Damit es dazu erst gar nicht kommt, trennt euch. Ich meine das ernst. 

Andernfalls hast du deine Nachbarschaft gegen dich u kannst dir eine neue Whg suchen. Sie wird dir die Hölle heiß machen u noch viel schlimmere Sachen tun. 

Antwort
von ponyfliege, 52

nicht wehren.

wenn du ein paar blaue flecken von ihren aktionen hast, zum arzt, dokumentieren lassen.

anzeige. scheidung.

besser ein ende mit schrecken, als ein ENDE mit schrecken.

geh zur polizei, sprich mit den beamten - bitte um einen psychologen, der beim gespräch dabei ist.

und - ja. man wird dir glauben!

beende das, bevor DU noch unberechtigt eine anzeige am hacken hast und trenn dich von der frau.

alles gute!

Antwort
von MaraMiez, 58

Wie einer Frau in einer gewaltbehafteten Beziehung, kann man dir nur das gleiche raten: trenn dich.

Ist halt doof, wenn man sowas erst nach der Heirat feststellt, aber ist halt so. es tut dir nciht gut, und ihr auch nicht.

Antwort
von autmsen, 18

http://www.maennerwohnhilfe.de/maennerhaus.html

Es gibt mittlerweile noch mehr solcher Häuser wie ich auf der Suche feststellte. Suche da telefonischen Rat.

Wie hier ja auch aus mancher Buchstabenfolge hervor geht nutzt Dir wirklich nur auf die Erfahrung von Geschlechtsgenossen zuzugreifen um unbeschadet und möglichst heil da raus zu kommen. 

Bitte schiebe die Inanspruchnahme kompetenter Hilfe nicht vor Dich her. Es kann sonst übel für Dich als Opfer enden.

Antwort
von PillePalleAbisZ, 50

Am besten ist du ziehst aus ... Bevor es eskaliert...

Oder du stellst dir eine Falle und nimmst die Vorfälle auf… Irgendwo eine Kamera hinstellen und aufnehmen…

Theoretisch ist das war gegen das Gesetz aber die Strafe wird geringer sein als häusliche Gewalt…

Das Problem ist dass Frauen immer geglaubt wird... Auch beim Thema Vergewaltigung ist der Mann immer schuldig bist das Gegenteil bewiesen ist.

Kommentar von MrGenius5000 ,

Na ausziehen werde ich sicherlich nicht. Es ist meine Wohnung, die ich bereits Jahre vor ihr hatte.... Das ganze aufnahmen ist vermutlich ganz sinnvoll.

Kommentar von PillePalleAbisZ ,

 Nimm es aber nicht auf um ihr zu drohen… Nimm es als Beweismittel auf für deine Unschuld… Außerdem selbst wenn du sie nur ab blockst und dann den Armen festhältst können theoretisch Hämatome entstehen und als häusliche Gewalt gedeutet werden. Wenn die Polizei gerufen wird weil du sie "geschlagen"  hast dann wirst du für zehn Tage der Wohnung verwiesen, wenn du dich innerhalb dieser zehn Tage der Wohnung auch nur näherst machst du dich strafbar. Wenn du aber ein Beweismittel in Form von Video oder Audio  besitzt stehst du in einem ganz anderen Licht da. Vor Gericht kann es jedoch dazu kommen dass es nicht als Beweismittel zugelassen wird und auch noch gegen dich verwendet wird, da du höchstpersönliche Rechte deiner Frau von verletzt hast. 

Das ist aber immer noch besser als Schläger dazu stehen…



Antwort
von WeiserMann, 17

Sie will ganz klar dich in die Pfanne hauen und zur Polizei gehen.

Stell paar heimliche Kameras hin und Filme das wenn sie dich schlägt.

Das könnte dir wortwörtlich deinen ar*** retten.

Antwort
von 123phil, 40

wenn du dich wehrst,machst du den Dummen.Einzige Möglichkeit,Scheidung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten