Frage von Titan0474, 74

Frau Petra Hinz hat zum 31.08 ihr Mandat nieder gelegt. Spinnen die jetzt in Deutschland. Die gehört doch bei jeglichen Entzug ihrer Bezüge rausgeworfen. Oder?

Antwort
von Schuhu, 30

Ein bisschen Sachlichkeit, bitte. Frau Hinz ist doch nicht wegen ihrer schulischen oder beruflichen Leistungen gewählt worden, sondern weil sie offenbar in ihrer Partei so gute Arbeit geleistet hat, dass sie als Kandidatin aufgestellt wurde. Dann hat sie die Wähler überzeugt, und die haben sie gewählt.

Wenn ich mich für einen Kandidaten entscheide, ist mir seine akademische Laufbahn doch schnurz.

Kommentar von Titan0474 ,

Wenn ich weiss das sie keine akademische Laufbahn hat und sie auch nichts angibt hast du recht.........aber hier ist das doch was anderes....es geht doch auch um vertrauen.....Oder? Was mich am meisten stört sind die weiteren Bezüge......die geht nicht zum Arbeitsamt.

Kommentar von Schuhu ,

Mich wundert auch, warum sie sich eine akademische Laufbahn "erlogen" hat, zumal die für die Ochsentour durch die Partei nicht nötig gewesen wäre (allemal bei der SPD im Ruhrpott). Vielleicht hat sie einfach ein schiefes Bild vom Wähler.

Zu den Bezügen: Sie hat diese Bezüge als gewählte  Bundestagsabgeordnete (nicht als Tugendboldin) erhalten und Pensionsansprüche erworben. Neid ist nicht angebracht, schließlich hat die Dame dafür auch gearbeitet.

Kommentar von maxim65 ,

Ich habe mir das Thema noch nicht so tief angeschaut und weiss daher nicht zu welchem Zeitpunkt sie den Lebenslauf frisiert hat und was das ursprüngliche Ziel dafür war. War es um eine Politikerkarriere zu starten? Wenn sie so richtig erfolgreich gewurden wäre so Kanzlerin oder so dann würde das wahrscheinlich niemanden weiter stören.

Kommentar von Titan0474 ,

Neid?????..... warum Neid?????.......weisst du woher das Geld kommt das sie bezieht? Okay ich versuche es mal anders.....ein falscher Arzt der keinen Patienten umgebracht hat und nur gutes tun wollte ist dann auch nicht zu bestrafen...... und wenn er dann zu Arbeitsamt geht dann wird sein Arge Bezug aus dem Verdienst errechnet das er als (falscher) Arzt bezogen hat und das findest du Okay????

Kommentar von Schuhu ,

@ Titan0474: Wenn Frau Hinz mit der Behauptung, Jura erfolgreich studiert zu haben, Richterin geworden wäre, wären deine Beispiele passend. So aber hinken sie enorm.

Antwort
von PissedOfGengar, 41

Ja schön wärs, aber du darfst nicht vergessen, dass es keine Zugangsvorraussetzungen dür das Bildungsniveau oder sonstige Lebenserieignisse gibt, um in den Bundestag zu kommen. Man muss sich nur wählen lassen.

Rein rechtlich hat jemand komplett ohne Schulabschluss und 20 Jahren Erfahrung im Bereich vom ALG 2 die gleiche Möglichkeit MdB zu werden wie ein Doktorant.

Kommentar von Titan0474 ,

Du hast recht.......sag ebbend wenn dich dein Partner ein Freund oder Bekannter anlügt bist du dann nicht sauer? und fragst du dich nicht warum? das hat doch Konsequenzen......Oder?

Kommentar von PissedOfGengar ,

Stell mal keine Vergleiche zwischen privaten Sachen und dem öffentlichen Recht an... das lässt sich schlecht machen.

Kommentar von Titan0474 ,

Gut..... Mache ich...... dann ist es auch nicht so schlimm wenn du zu einem falschen Arzt gehst solange er dir nichts antut.....?????

Kommentar von maxim65 ,

Auch das ist der falsche Vergleich. Ein Arzt muss einen medizinische Abschluss haben. Das ist Voraussetzung. Bei einem Abgeordneten gibt es halt keine derlei Bedingungen

Antwort
von maxim65, 25

Mit welcher Begründung? Sie ist gewählt wurden und ich vermute mal nicht in erster Linie wegen ihrer Zeugnisse und die waren auch keine Voraussetzung. Die werden kaum jemanden interessiert haben. Es ist auch kein nachweislicher materieller Schaden entstanden.

Sehr wohl aber ein in-materieller  und darum tritt sie ja zurück.

Kommentar von Titan0474 ,

Unter falschen Voraussetzungen ist sie gewählt worden.....bis der betrug raugekommen ist und man sich ein wenig intensiver mit ihr beschäftigt hat dachte man doch das sie eine akademische Laufbahn hinter sich gebracht hat das mach doch Eindruck......aber war gelogen......warum......um sich einen Vorteil zu verschaffen....

Kommentar von maxim65 ,

Das kann man vermuten aber nicht beweisen. Und wie gesagt es ist kein nachweislicher Schaden entstanden. Es ist keinesfalls gut was da passiert ist und der Rücktritt ist überfällig aber....

Kommentar von Titan0474 ,

Dann bist du auch damit einverstanden das Frau Hinz ihre aus ihren Amt resultierenden Bezüge im vollen umfang weiter erhält?????

Kommentar von maxim65 ,

Das ist wie überall. Es kommt darauf an wie der Vertrag aussieht und was man ihr konkret vorwerfen kann bzw. wie relevant das ist. Sie tritt ja freiwillig zurück und wird nicht rausgeschmissen. Da gelten halt andere Regeln. Ob mir das jetzt gefällt oder nicht.

Kommentar von Titan0474 ,

Also baue ich mist und trete dann schnell zurück bevor ich rechtlich herangezogen werde und bin dann raus aus der Geschichte und alles läuft wie gewohnt weiter.....???? Tut mir leid die Logik verstehe ich nicht und das ist auch nicht mit meinen Gerechtigkeitssinn einvernehmlich.....

Kommentar von maxim65 ,

Es gibt keine rechtliche Handhabe sonst hätte man das schon lange probiert. Somit bleibt nur der moralische Druck und der ist für vertragliche Sachen irrelevant

Antwort
von Joergi666, 26

Sie hat keine Straftat begangen. Ihre angeblichen Ausbildungswege wären für die Tätigkeit als Politikerin keine Voraussetzung gewesen und sie hat wohl auch keine Zeugnisse gefälscht. 

Kommentar von Titan0474 ,

Sie hat doch falsches Zeugnis abgelegt......das mag weil nicht gebraucht nicht strafbar sein......aber einen sehr bitteren Beigeschmack hat die Sache doch......sie scheint ein wenig weil geltungsbedürftig, krank zu sein....

Kommentar von Joergi666 ,

Sie hat nur einen falschen Lebenslauf angegeben, um ein Mandat bewirbt man sich ja nicht wie um eine Arbeitsstelle. Moralisch ist das aber selbstverständlich höchst verwerflich.

Kommentar von Titan0474 ,

Danke

Kommentar von GoodFella2306 ,

und was ist, wenn viele Leute Sie gewählt haben weil sie angeblich eine Juristin war? Der Lebenslauf war ja offen einsehbar auf ihrer Internetseite, und insofern kann die Tatsache, dass sie sich als Akademikerin ausgegeben hat, ist doch durchaus zu tragen gekommen sein. ich glaube da machen sich die Leute ist ein bisschen sehr einfach, wenn sie sagen dass ihre Vita nichts mit ihrem Erfolg zu tun hat.

Kommentar von Joergi666 ,

Ich habe das ja nie behauptet, aber wie gesagt ist es eine moralische Verfehlung die ja parteinintern auch in jedem Fall zu Konsequenzen geführt hätte, dennoch ist es keine strafrechtliche Verfehlung.

Antwort
von priesterlein, 35

Tja, bei jeder Arbeit gehört Lebenslauffälschung zu den schlimmen Vergehen, bei Politikern dagegen ist Lügen vermutlich gefordert. Wer von den anderen, die im Glashaus sitzen, will einen Stein werfen?

Kommentar von Titan0474 ,

Das ist richtig. Aber wer doch erwischt wir muss doch auch sanktioniert werden......

Kommentar von priesterlein ,

Wenigstens öffentlich versuchen manche Politiker, sich an die Gesetze zu halten und sie kann nur im Rahmen dieser Regelungen behandelt werden. Immerhin war alles, was sie erlog, für ihre Arbeit nicht einmal erforderlich, sie ist einfach ein armes Würstchen, das nicht es selbst sein kann.

Kommentar von Titan0474 ,

Genau und ich möchte nicht unter Entscheidungen leiden müssen die aus einer geltungsbedürftigen Frau Hinzes Feder stammen.....wer einmal lügt, lügt immer heisste es doch

Antwort
von Schnoofy, 16

Nein, dafür gibt es keine gesetzliche Grundlage.

Antwort
von eyrehead2016, 32

Ein normaler von uns, wäre dafür in den Knast gegangen.

Kommentar von Titan0474 ,

Na ja Knast nicht aber wir würden unseren Job verlieren also auch unsere Existenz. Die nicht......warum darf Sie sich das aussuchen?

Kommentar von eyrehead2016 ,

Die sind da oben alle so dämlich. Jeder von uns könnte da sitzen und was besseres fabrizieren als die. Die bekommen dafür auch noch 14.000€. Irgendwann hört der Spaß mal auf.

Kommentar von Titan0474 ,

Das ist doch meine rede .....ihre ganzen (reichlichen) Bezüge sind doch auf einer lüge aufgebaut......wenn wir uns so etwas in unseren berufen leisten würden währen wir sofort weg......

Kommentar von Schnoofy ,

Welcher Straftatbestand ist denn Frau Hinz anzulasten und wo kann ich das Strafmaß dafür nachlesen?

Kommentar von Titan0474 ,

Frag mal deinen Arbeitgeber wie er sich verhalten würde wenn er herausbekommt das du bei der Bewerbung deine Historie ein wenig aufgemotzt hast....... und was das zum Beispiel für Auswirkungen hatte auf seine Entscheidung dich einzustellen und nicht einen anderen Mitbewerber......

Antwort
von kenibora, 28

Pack schützt sich, Pack deckt sich....! (Aber alle von uns gewählt!!!)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten