Frage von figgernotze88, 92

Frau kennengelernt mit Kind?

Hallo Leute ich habe eine Frau kennengelernt und sie hat ein Kind zu ihr sie ist 20 Jahre alt der kleine 7 Monate und ich bin 21 so verstehen wir uns super aber ich habe Angst mich dieser Herausforderung zu stellen mit nem kleinen Kind weil ich bisher noch nie in solch einer Situation war und ich dafür auch echt wenig Zeit habe weil ich Soldat bin und berufsbedingt auch mal länger weg sein könnte ..

Antwort
von beangato, 34

Wenn Ihr Euch eine Chance geben wollt, geht es langsam an.

Du weißt, dass sie ein Kind hat und es sie nur im Doppelpack gibt.

Redet darüber, ob sie sie sich überhaupt ein Zusammenleben mit Dir vorstellen kann, wenn Du öftesr weg bist. Schildere ihr auch Deine Ämgste, die völlig verständlich sind.

Wenn Du es Dir gar nicht zutraust, sags ihr ehrlich - das hat sie verdient.

Antwort
von conelke, 33

Eine Beziehung mit ihr zu führen, heißt ja nicht unweigerlich, dass Du jetzt den Papa spielen musst. Natürlich gehst Du eine gewissen Verantwortung ein, wenn Du eine Beziehung zu einer Mutter führst, vor allem dem Kind gegenüber. Es wird eine Beziehung zu Dir aufbauen und Dich als Mann in dieser Runde zu schätzen lernen. Dem solltest Du Dir bewusst sein. Es wäre der Mutter und auch dem Kind gegenüber unfair, wenn Du Dich dann bei Problemen oder Überforderung direkt aus der Verantwortung ziehst und das Weite suchst. Wenn Du die Frau möchtest, dann musst Du auch das Kind mit wollen. Anders geht es nicht. Und Du wirst zurückstecken müssen, das Kind wird immer vorgehen. Dass Du öfter mal für längere Zeit weg bist, sehe ich nciht als schlimm an. Die Mutter wird in dieser Zeit auch ohne Dich zurecht kommen, hat sie ja bisher auch geschafft. Und auch das Kind wird sich an Trennungen gewöhnen. Wichtig ist die Sicherheit, dass Du wiederkommst. Das alles solltest Du Dir bewusst machen. Du bist noch sehr jung und ich kann Deine Zweifel sich einer solchen Situation zu stellen, durchaus nachvollziehen. Doch egal, wie Du Dich entscheidest, Du solltest dann auch wirklich dahinter stehen und Dich mit den Konsequenzen, die daraus resultieren auseinandersetzen.

Antwort
von TinaKhalfia, 37

Geh es doch erst mal ruhig an :) erkläre ihr das dass Neuland für dich ist und ein Kind viel Verantwortung mit sich bringt und du keinen verletzten willst, sie nicht und auch nicht das Kind (gefühlsmäßig). Lernt euch erst mal in aller Ruhe kennen dann merkt ihr das ob das überhaupt klappt und erkläre ihr das du durch deinen Beruf auch mal längerfristig weg sein kannst damit sie sich darüber im klaren wird :) und wenn ihr euch richtig liebt und lieben lernt dann kann man alles zusammen bewältigen :) wie gesagt geh es langsam an und rede viel mit ihr. Kommunikation ist der Schlüssel :) 

Hoffe das konnte dir irgendwie helfen 

Antwort
von sarahbaby97, 36

Also ich würde sagen wer nicht gewagt der nicht gewinnt. Ich würde mich darauf einlassen und schaun was die Zeit giebt und das mit einem kleinen Kind das kommt mit der zeit von selber wenn sie dir zeigt wie man mit dem kleinen umgeht

Antwort
von Wuestenamazone, 29

Und? Viele Soldaten haben Familie. Aber das mußt du wissen. Hör auf dein Bauchgefühl das hat meistens recht

Antwort
von figgernotze88, 31

Ja das habe ich mir auch gesagt nur ich muss ab Dezember 3 Monate in die Türkei und ja das ist halt schwierig ich will ehrlich sein ich habe noch 9 Jahre vor mir vllt. Auch mein Leben lang und ich muss sagen ein Kind ist was anderes als voöljährigen Leuten zu sagen was sie machen sollen ich will keine Beziehung zu dem Kind aufbauen wenn sie damit nicht klarkommt ich habe das Gefühl sie sieht alles in der rosa roten Brille ... Jetzt heißt es sie würde mit klarkommen aber wenn es soweit ist was dann 🤐

Kommentar von conelke ,

Wenn Du das Kind nicht willst, dann bitte fange mit der Frau nichts an. Du machst sie nur unglücklich.

Kommentar von figgernotze88 ,

Es heißt ja nicht das ich das Kind nicht will ich meine Lego spielen macht dann auch wieder Spaß nur ich wollte mal Meinungen dazu hören wie es andere sehen :-)

Antwort
von Ostsee1982, 12

Es ist ihr Kind, ihre Verantwortung, ihre Aufgabe für das Kind ein stabiles Umfeld zu schaffen von dem her sollte sie sich Gedanken machen ob du der richtige Partner bist. Du bist nicht der Kindsvater.

Antwort
von gugug, 30

du möchtest mit ihr zusammen sein und nicht mit dem kind. im grunde entscheidet sie, wie weit sie diich dabei haben möchte. ob du das kind bald triffst oder ob du einfach ein bekannter für das kind bist (erstmals)

okay das klingt nicht ganz schlüssig ich hoffe, du verstehst mich

Antwort
von konstanze85, 19

Lass die Finger von der jungen Mutter. Jemand, der so einen Nickname hat wie Du, ist nicht geeignet für eine Partnerin mit Kind.

Kommentar von figgernotze88 ,

Das Profil ist alt ich wollte den Namen ändern das war mir auch echt peinlich vllt die nächste frage ;) nicht Urteilen bevor man mal vernünftig gefragt hat ;-)

Antwort
von Spuky7, 26

Dann bist du nicht der Richtige für sie. Das sind nur deine Ausreden!

Antwort
von fusselchen70, 38

Ja und? Geht zigtausend Männern ähnlich. Da kannst du leibliche Väter ins gleiche Boot nehmen.

Hör auf dein Herz und nicht auf deinen Verstand.

Kommentar von figgernotze88 ,

Ja das habe ich mir auch gesagt nur ich muss ab Dezember 3 Monate in die Türkei und ja das ist halt schwierig ich will ehrlich sein ich habe noch 9 Jahre vor mir vllt. Auch mein Leben lang und ich muss sagen ein Kind ist was anderes als voöljährigen Leuten  zu sagen was sie machen sollen ich will keine Beziehung zu dem Kind aufbauen wenn sie damit nicht klarkommt ich habe das Gefühl sie sieht alles in der rosa roten Brille ... Jetzt heißt es sie würde mit klarkommen aber wenn es soweit ist was dann 🤐

Kommentar von fusselchen70 ,

Hmm, sind das nicht alles Ausreden? Das hat doch nix mit Soldat sein und öfter mal lange weg sein zu tun. Du hast doch wohl eher keine Lust, die Verantwortung dafür zu tragen oder du magst das Kind nicht weil es nicht von dir ist? Oder glaubst du, ein Kind hat mehr von einem Vater, der irgendwo im Topmanagement, als LKW-Fahrer oder beispielsweise als Schichtarbeiter tätig ist?

Deine Freundin wird es nur mit Kind geben. Entweder du bist dabei oder nicht. Und mach dir selbst nichts vor was die Gründe angeht.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten