Frage von hehler, 42

Frau ist privat versichert ich gesätzlich. Familieneinkommen ?

Meine Frau ist privat versichert und ich gesätzlich. für meinen Beitrag (als Hausmann) wurde das Familieneinkommen als Grundlage genommen. Meine Frage, wenn ich jetzt einen 450€ Job annehme, wird dann dieser als Berechnungsgrundlage genommen oder steigert das nur die Berechnungssumme und somit den Beitrag.

Danke und Grüße

Antwort
von kevin1905, 21

§ 240 SGB V.

Das häftige Einkommen des Partners zzgl. deines eigenen bilden die Beitragsgrundlage als freiwillig Versicherter.

Ab 450,01 € Verdienst, bist du selbst versicherungspflichtig beschäftigt.

Antwort
von RudiRatlos67, 28

ein einzelner Minijob bis 450 € dem Du selbst nachgehst, würde sich nicht auswirken. Ab 450,01 € wärst du selbst sozialversicherungspflichtig und könntest statt freiwillig versichert zu sein selbst als Arbeitnehmer versichert werden. Steuerlich muss man abwägen ob das lohnenswert sein könnte, aber sozialversicherungstechnisch wäre es wohl von Vorteil. Die Abzüge würden etwa 20% (ca. 90 € )vom Bruttoverdienst betragen, Du hättest dadurch Anspruch auf Krankengeld, Arbeitslosengeld und Rente, der bisherige Krankenversicherungsbeitrag würde in dem Fall entfallen.

Überigens, wenn Deine Frau dich anstellt hätte das darüber hinaus noch weitere Vorteile.... Aber sowas bespricht man am besten mit dem Steuerberater.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten