Frage von edwardmorra1983, 96

Frau ist grundlos Eifersüchtig auf eine Freundin und will aber weder Klärung noch Gespräch mit ihr (siehe Detail)?

Ich entschuldige mich vorab,um den langen Text,aber ich bitte auch falls jemand eine Antwort geben will, auch den Hintergrund genau aufzunehmen, da ich schon genug in Spekulation gebadet bin, mich aber für ein Interesse bedanke.

Meine Frau ist Ausländerin und lebt erst seit kurzen hier. Ich bin seit Jahren mit einer Frau an meinen Wohnort befreundet, die ich bei meinen damaligen Zuzug hierher auf einer Party kennenlernte. Wir sind gut aber nicht eng befreundet, weder ich noch sie sind für den anderen sexuell interessant.

Bevor meine Frau hier ankam, war ich mal auf ihren Geburtstag eingeladen das meine Frau auf das stark verurteilte, da sie noch in ihrer Heimat lebte. Nach langen Streit über Internet hab ich meine Zusage zurückgenommen und bin nicht zu der Freundin. Netterweise hatte sie aber Verständnis für meine Frau, da sie von sich auch sagt,sie wäre dabei zu eifersüchtig. Sie hat mir immer bei meinen Flugreisen geholfen und gerade als ich die Beziehung in der Heimat meiner Frau auslebte.

Im Frühjahr begann ich meine Frau meinen Umfeld vorzustellen, das sie fast vollständig ablehnte und meistens schon nur der hiesige Lebensstil (Ausgehen,Alkohol konsumieren,usw.) Grund war,um keine weiteren Treffen mehr trotz Nachfrage zu arrangieren. Auch dieser jetzt beschriebenen Freundin wollte/habe ich meiner Frau vorgestellt. Sie lebt seit kurzen in einer stabilen,erfüllenden Beziehung und ist nicht im Geringsten eine Gefahr für unsere Ehe,sie hat sogar angeboten uns bei den Kindsvorbereitungen zu helfen oder auf das Kind aufzupassen.

Der Kontakt zwischen ihr und meiner Frau ist bis heute marginal, ich wiederum tausche mich im Groben über meinen Alltag,auch über meine Beziehung aus wie eben seit der Zeit wo die Freundin auch eine sehr schwere Beziehung durchmachen musste und ich ihr genauso zugehört habe.

Seit meine Frau das aber mitbekommen hatte, reagiert sie sehr agressiv sobald ich diese Freundin erwähne geschweige ein Treffen mit meiner Frau/ihrem Freund wünsche. Seitdem,also seit Mai...wird bei jeden Streit der aufkommt,so Bezugsfremd er auch ist,eben diese Freundschaft vorgeworfen,alles mögliche Unterstellt wie Verliebtsein,Sexueller Kontakt,usw...deswegen musste ich auch eine dringende Warenbestellung heimlich mit dieser Freundin austauschen,da sie für 7 WOchen im Ausland ist,trotz harmlosigkeit aber das eben schon zu neuen Streit führen könnte...ich das aber ein paar Tage später aber noch vor meiner Frau einräumte.

Wie gesagt, es ist mittlerweile ein Dauerbrenner, der weder entkräftet werden kann,da meine Frau meinen sachlichen Erklärungen nicht glaubt,sie kein Kontakt,kein Gespräch mit dieser Freundin will um das zu klären,ich aber wiederum nicht einsehe einen guten,jahrelangen Kontakt,so wenig er ja schon besteht, nur wegen ihrer Eifersucht aufzugeben. Diese Freundin vermutet das weiss aber auch nicht wie sie auf meine Frau zugehen soll und ich aus Scham das Ausmaß noch nicht erzählt habe.

Wer hat einen guten Rat?

Antwort
von casala, 30

da ist guter rat wirklich teuer. zudem zeigt es mal wieder, wie schwierig es sein kann, einen partner aus einem anderen kulturkreis zu haben.

ich denke mal, du hast noch einen harten, langwierigen weg vor dir, bei uns übliche gepflogenheiten und sitten zu vermitteln. reden, reden, reden - mehr fällt mir dazu auch nicht ein.

Kommentar von edwardmorra1983 ,

ich rede ja und komme mir ja wie eine Schallplatte mit nem Sprung vor,da ich in neumodulierenden Satzaufbauten die gleichen Aussagen vermittel,jedesmal und mittlerweile sogar in ihrer Muttersprache...und ich aber weder irgendwas einräumen will, um etwas klein beizugeben,weil sie dann alles faktische erst recht als Lüge bezeichnen würde und ich dann gar keine chancen habe...ich hab diese Frau seit Juni nicht mehr gesehen und wir halten Kontakt nur noch über Email (Wie in den 90er,wa?) und trotzdem wird das so betrachtet als ob ich gerade frisch-vernascht vom Feierabend heimkomme....reden,reden,reden...gerne,schon geschehen...aber ich spreche über Lösungen und sie hört nur Probleme. bzw will es als solches festhalten.

Kommentar von casala ,

man, bin ich froh, nicht in deiner haut zu stecken. aber, wenn deine frau so eine verbohrte einstellung hat, wird guter rat sehr, sehr schwer sein. ich kann immer nur sagen, hier ticken die uhren anders. wenn das deine frau nicht akzeptieren kann, wird sie hier wohl auch nicht glücklich werden. sry. sch**ß prognose, dennoch naheliegend und kein einzelfall. wer wo hinzieht, sollte doch im stande sein, zu akzeptieren, daß da evtl. andere regeln als in der heimat gelten. :(

Kommentar von edwardmorra1983 ,

die kennt sie ja ironischerweise, sie hat selbst ein Jahr hier gelebt/gearbeitet und akzeptiert das auch bei ihren hiesigen,wenigen Bekanntschaften aber ihr Ehemann da wohl viel strenger von ihr gewertet wird,das ich erst über die Zeit verstehen musste, da ich auch gerne tanze,bis morgens in Kneipe sitzen kann,aber nicht muss aber kein Suchtproblem habe,Fremdgeher bin,Gewältätig oder Arbeitslos bin...ich wiederrum auch viele Werte,Prinzipien und Verhaltensregeln ihrer Heimat verstehe weswegen ich dort nie Probleme hatte und von der Familie wie Sohn akzeptiert war...ich versuch mich ja zu ändern,aber so wie mein Umfeld auf mich wirkt, distanziere ich mich hier weiter von der Wirklichkeit.

Kommentar von casala ,

also nach deinen schilderungen, kann man anscheinend DIR keinen vorwurf machen, sondern du hast lediglich das pech, an eine dominante partnerin geraten zu sein. wie gesagt, da ist guter rat teuer, womöglich garnicht zu leisten.   :(

Kommentar von edwardmorra1983 ,

ich hab mir auch schon Gedanken über diese Bezeichnung gemacht, aber ich weiss nicht ob es wirklich Dominanz ist,da sie existenziell von mir abhängt ohne mir was dafür einzubilden und sie von sich auch sagt sie ist eigentlich ein ängstlicher Mensch,was sie auch daran herjolt,das sie im chinesischen Jahr des Hasens geboren wurde und sie auch sehr schwer auf Menschen zugehen kann und gerade gegenüber Deutschen distanziert bleibt,auch bei Ausländern,die einfach nur schon sehr deutsch leben und bei Diskussionen/Streit eher infantil abhaut oder verlangt sie in Ruhe zulassen.

Kommentar von casala ,

dominanz kann sich aber auch in willensäußerungen und erwartungshaltung manifestieren. das hat nichts mit monitären gegebenheiten zu tun.  was ich jetzt aber noch unverständlicher finde: warum ist sie hier, trotz aller vorbehalte?

Antwort
von Melialia, 45

Ich finde schwer, damit umzugehen wie deine Frau reagiert. Ich finde es in allen Punkten überzogen, muss ich sagen. Eifersucht kann echt nerven, ganz besonders, wenn sie keinerlei Grundlage hat. Anscheinend lässt sie sich durch sachliche Argumente nicht überzeugen und scheint nicht einmal Zentimeter von ihrem Standpunkt abrücken zu wollen. Ich seh da kaum Chance auf Besserung. Ich denke, da müsste deine Frau eine Art Kurs mitmachen, der darauf abzielt, Eifersucht abzubauen. Zudem würde ich ihr nichts verheimlichen, selbst so eine Lieferung nicht, selbst wenn das wieder nervigen Streit bedeutet.
http://www.psychotipps.com/Eifersucht.html
http://www.gedankenpower.com/eifersucht-bekaempfen-und-selbstzweifel-loswerden/
vielleicht helfen dir diese Links.
Außerdem denke ich, dass sie dringend lernen muss, mit unserer Kultur klar zu kommen, wenn vielleicht auch nicht in allen Punkten nach ihr zu leben, sie zumindest zu verstehen und zu akzeptieren.

Kommentar von edwardmorra1983 ,

Naja, in GUS-Staaten ist es ,,meistens" nicht so üblich pauschal-sachlich eine Therapie/Hilfekurs anzustreben geschweige denn dessen Notwendigkeit zu erkennen/akzeptieren...Selbst Erste-Hilfe-Kurs für uns,gerade als frische Eltern lehnt sie ab,weil sie nicht versteht für was wir das brauchen müssten,ich das aber auch nicht forscher verfolgen konnte, da wir ,,wichtigeres" zu tun hatten...und ihre kulturelle Intregation besteht darin, das sie alles,familie,heimat,usw. für mich zurückgelassen hat und ich (Wieweit das Umfeld auch,unklar) mich ihr anzupassen habe...was schon etwas richtig ist,da ich beruflich in ihrer Heimat fussfassen wollte, aber für unsere momentane hiesige Wohnsituation kontraproduktiv ist und ich jetzt schon Probleme mit meiner beruflichen Rhetorik wie Kommunikation habe und ich es irgendwann auch dann lassen kann. 

Kommentar von Melialia ,

ich stell mir das schon sehr kompliziert vor, aber du musst es einfach weiter versuchen, denn nur wenn ihr das bewusst wird, dass es gut wär/notwendig und dass es dringend ist, dann kann daraus auch wieder eine gesunde Beziehung erwachsen..

Antwort
von edwardmorra1983, 41

Randnotiz:..Also das heimliche Treffen,sofern man es verurteilen kann,hat meine Frau natürlich sehr radikal aufgenommen...und ich ihr mal ironisch geantwortet habe,um die Ansicht meiner Frau zu befriedigen müsste ich ja erst wirklich eine Affäre mit ihr haben,damit es halbwegs realistisch wird,was sie da vorwirft und dann kann man das erst lösen...wobei das natürlich ja abwegig ist.

Antwort
von MonikaDodo, 14

Sie sollte die Sitten und Gepflogenheiten tolerieren lernen, sonst wird das nix! Das solltest du ihr klar und deutlich zum Ausdruck bringen. Wenn du alles aus Rücksichtnahme einstellst, wird das Gemecker nicht aufhören! Das ist sicher!!! Also.. Klare Ansagen und Aussagen, sonst könnt ihr/du nicht in Frieden leben.

Kommentar von edwardmorra1983 ,

aktuell kann man das Wort ,,Nicht" deutlich unterstreichen...Wenn ich auch mal eine Klare Aussage mache, endet das nur darin das sie mich ignoriert,schweigt,was schon mal Wochen anhielt...was natürlich viele Pläne/Vorhaben beeinträchtigte und künftiges verhindert...ich bin nicht mal laut geworden,sondern es hatte auch schon gereicht,egal wie konstruktiv es wäre...das es schon jemand anderes aus dem Umfeld gemeint hatte,selbst nur aus Zufall - und sie in solchen Fällen dann aus Trotz/Stolz/Missgunst/keine Ahnung,usw. ...alles ablehnt

Kommentar von MonikaDodo ,

Das hört sich nicht gut an!
Aber.... Wenn sie dich ignoriert... schweigt oder was auch immer... Versucht sie damit dich zu kontrollieren! Dann mach deine Sachen trotzdem.... Auch wenn ich vermute, dass du der nachgiebigere Mensch bist, lass dich nicht erpressen, mit was auch immer. Lass sie links liegen und bleibt hart!
Das ist das einzige was noch helfen könnte!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community