Frage von salzburg4711, 96

Frau die ständig kichert?

Ich habe ein Problem, besser gesagt eine Frage die ich nicht selbst beantworten kann. Die Frau meines Schwagers ist vor einigen Jahren verstorben. Nach mehrjähriger Trauer hat er nun, über eine Anzeige, eine Frau (63) gefunden, die so gar nicht zu ihm passt. Er ist ein sehr agiler und quirliger Mensch – seine „Neue“ ist behäbig und eher ein Hausmütterchen. Wir haben sie auf einer Familienfeier kennengelernt und ihn danach schon einige Male besucht. Sie ist dann auch da, hat aber eine eigene Wohnung. Sie macht auf uns einen netten Eindruck, trotz ihrer Ausmaße (auch das passt so gar nicht zu unserem Schwager (unsere verstorbene Schwägerin war eher der schlanke Typ) Seit wir sie kennen, ist uns aufgefallen, dass die Dame ständig kichert … auch bei den unpassendsten Gelegenheiten. Bei Themen die eigentlich tiefgründig sind und wirklich keinerlei Grund zum lachen bieten, kichert diese Frau. Am Anfang haben wir gedacht, es sei Unsicher- oder Verlegenheit, aber nun sind schon einige Monate vorübergegangen. Sie hat sämtliche Mitglieder der Familie kennengelernt und die kichert immer noch. Wie eine 12 jährige kichert die nach jedem Satz. Frei nach dem Moto: Da kommt ein Auto die Straße rauf hihihi! Das nervt total. Unser Schwager sitzt dann schweigend in der Runde, sie kichert. Mittlerweile sagen die Kinder schon:“ Zu der Kichertante gehen wir nicht mehr“ (unsere Kinder sind 13 und 16, eigentlich im „Kicheralter“. Was hat sie, warum kichert sie ständig? Es nervt so sehr, dass mir gestern bald herausgerutscht wäre, sie zu fragen, ob sie ein Problem hat. Konnte gerade noch den Mund schließen. Manchmal denke ich, es wäre besser sie wäre nicht mehr da.

Antwort
von Donat777, 37

Ich denke nicht, dass das einen bestimmten Grund hat. Vielleicht ist sie ein eher schüchterner, unsicherer Typ und hat sich das als Kommunikationsmittel angewöhnt, immer mal wieder zu kichern. Vielleicht macht sie es auch, weil ihr sonst keine Antwort einfällt und sie nicht gar nichts sagen will. Auf jeden Fall denke ich, dass sie sich das Kichern mit den Jahren angewöhnt hat und es ihr selbst gar nicht mehr auffällt, wenn sie kichert. Wenn sie wirklich nach fast jedem Satz kichert, kann ich mir nichts anderes vorstellen, als dass sich das bei ihr eben so automatisiert hat. Sie macht es wahrscheinlich nicht bewusst.

Und wenn es Dich wirklich so stört, dann sprich sie doch mal darauf an und frag, ob sie es sich verkneifen kann. Natürlich freundlich.

Viele Grüße.

Antwort
von HankMoody92, 32

Nun ja, ich kann dich schon verstehen. Man kann nicht jeden mögen und manche Menschen sind einem von Grund auf unsympathisch und man wird einfach nicht mit ihnen warm. Wenn dann Leute, die einem nahe stehen, solche Menschen als Partner haben, versteht man oft die Welt nicht mehr.

Aber: Sie ist die Partnerin deines Schwagers und nicht deine, also so lange sie ihm keine physische oder psychische Gewalt antut, ists nicht dein Bier, wie sie sich verhält. (und auch nicht, was für ein Gewicht sie hat ;) ) Ich würde außerdem aufhören, sie mit ihrer Vorgängerin zu vergleichen und einfach versuchen, dich für deinen Schwager zu freuen. Es war bestimmt hart für ihn, seine Frau zu verlieren und umso glücklicher war er wohl, als er eine neue Partnerin gefunden hat. Also Zähne zusammen beißen, du musst dich ja mit der Frau nicht anfreunden, aber akzeptiere sie als neue Partnerin deines Schwagers

Kommentar von salzburg4711 ,

Ich vergleiche nicht mit meiner verstorbenen Schwägerin, sondern habe lediglich geschildert, dass die Vorgängerin sehr schlank und sportlich war. Nicht mehr. Diese Dame in alles andere als schlank!

Kommentar von HankMoody92 ,

doch, impliziert vergleichst du sie, indem du das überhaupt erwähnst. Inwieweit ist es irgendwie relevant für dich, dass die Dame dick ist? Mag sein, dass du das nicht ästhetisch findest (tu ich auch nicht ;D ), aber es kann dir doch egal sein, also warum erwähnst du es überhaupt? Sorry, aber ich finds einfach bisschen unfair wie du dich äußerst. Lass sie kichern, lass sie dick sein, ist nicht deine Angelegenheit.

Antwort
von NatalieW91, 47

Darauf habe ich leider auch keine Antwort:/ Aber ich kann mir vorstellen, dass das total nervt! Vielleicht solltest du mal mit deinem Schwager über das Problem reden- vielleicht fällt es ihm durch seine Rosen Brille gar nicht auf... Ich hoffe ich konnte dir helfen und das nächste  Familientreffen wird besser!

Kommentar von salzburg4711 ,

Es ist noch zu früh, um ihm die rosarote Brille abzunehmen. Er wird es selber bemerken und wenn das erst einmal angefangen hat zu nerven - wird sich eine Lösung dafür finden.

Antwort
von jete2011, 26

Ich wurde den Punkt auch ganz offen ansprechen. Vielleicht hat sie etwas geprägt und ihre Psyche läuft nicht mehr ganz rund. Das soll nicht falsch rüberkommen, aber durch Traumata verändern sich Menschen und werden "unnormal", halt nicht so wie wir erwarten. Vielleicht ist ihr in der Vergangenheit etwas schlimmes widerfahren...

Antwort
von silberwind58, 36

Und was sagt Dein Schwager dazu ? Und warum sprichst Du die Dame nicht doch mal an,warum Sie ständig kichert? Ein Erwachsenes Verhalten ist es ja nicht .

Kommentar von salzburg4711 ,

eben, es ist kein erwachsenes Verhalten. Es erinnert an 12 jährige. Unseren Kindern ist das auch schon zu wider.

Antwort
von Kleckerfrau, 43

Ich denke, es ist immer noch Unsicherheit. Vielleicht gebt ihr der Frau nicht gerade das Gefühl, das sie akzeptiert wird.

Antwort
von macqueline, 50

Und wenn ihr sie mal vorsichtig darauf ansprecht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community