Frage von yourbee123, 32

Französische Revolution Wegbereiter?

Hi Leute, sind Denis Diderot, Ch. Montesquieu, Voltaire und J.J. Rousseau wichtige Wegbereiter der französischen Revulotion? Danke schonmal im vorraus! Eure yourbee123🙈

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von calvinsimon, 12

Die Revolution war auf die Wirtschaftspolitik der letzten drei Könige, Ludwig 14.-16. zurückzuführen.

Es fing damit an, dass der 'Sonnenkönig' Ludwig 14. über seine Verhältnisse lebte. Das Geld wurde in den letzten 25 Jahren seiner Herrschaft (1690-1715) 40 Mal abgewertet und er hinterliess bei seinem Tod den Franzosen als Erbe den unerklärten Staatsbankrott. Der 15. Ludwig war ein Kind und sein Onkel regierte und er versuchte die Krise dadurch zu lösen, dass er einen Finanzberater einstellte. Der Mann hiess John Law, war Schotte und gründete mit königlicher Lizenz die erste Notenbank. Diese kaufte die Schulden der Krone auf und als die Entschuldung beinahe erfolgreich abgeschlossen war, gründete Law 1717 noch die Mississippi-Kompanie, eine Aktiengesellschaft, die angeblich in der grössten französischen Kolonie, Louisiana (der gesamte Westen der heutigen USA) Gold gefunden hatte. 1720 platzte die Spekulationsblase, als sich Laws Geschichte als frei erfunden herausstellte, da es dort kein Gold gibt ('Mississippi-Schwindel').


Kurz zusammengefasst: In den letzten gut 60 Jahren vor der Revolution war die französische Krone nicht weniger als acht Mal bankrott und beinahe jedesmal wurde die Krise dadurch gelöst, dass der jeweilige Herrscher seine Gläubiger umbringen liess.

Im letzten Jahr (1788) gab es aufgrund einer 'kleinen Eiszeit' eine Missernte, die Preise für Nahrungsmittel stiegen erheblich an, die Adeligen sperrten sich gegen Reformen und alles zusammen führte schliesslich zum Ausbruch der Revolution 1789.

Die sog. Aufklärer Rousseau, Diderot, Montesquieu und Voltaire waren sehr zurecht empört über diese Entwicklungen und ihre Schriften waren sicherlich die intellektuelle Basis für die Revolution.

Kommentar von calvinsimon ,

Vielen Dank für die Auszeichnung.

Vielleicht sollte noch betont werden, wie wirkmächtig die
Schriften der Aufklärer zu ihrer Zeit waren.


In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts erschienen mehrere Schriften, die gravierende Veränderungen in der gesamten westlichen Welt zum Teil intellektuell begleiteten, zum Teil sogar beschleunigten, wenn nicht gar auslösten. Der 'Second Treatise' von John Locke, der 'Treatise of Human Nature' von David Hume, 'Der Gesellschaftsvertrag' ('contrat social') von Jean Jacques Rousseau und nicht zuletzt eben die 'Encyclopédie' von Diderot und d'Alembert (Rousseau war Mitverfasser). Aus dem 'Second' Treatise' von John Locke wurden ganze Teile in die Unabhängigkeitserklärung der USA und in die Verfassung der französischen Republik nach der Revolution übernommen.


In Preussen war rund 30 Jahre vor der französischen
Revolution glücklicherweise gerade mit Friedrich II. zufällig ein
Herrscher an die Macht gekommen, der direkt zu Beginn seiner
Regierungsübernahme die Religions- und Pressefreiheit verkündete,
die Folter abschaffte und die 'Encyclopédie' unter seiner
Schirmherrschaft in Berlin herausgeben liess. Jeder Band der
'Encyclopédie' war eine Sensation und wurde zum Bestseller. Als 1765
der letzte Band erschien gab es bereits sieben Raubdrucke (die
meisten aus der Schweiz) – insgesamt gab es 43 Auflagen in 25
Ländern. Der Papst trug erheblich zur Popularität und Verbreitung
bei, indem er sie mit einem Verdammungsurteil belegte.


Antwort
von wilees, 16

Als Rechercheansatz:

Kinderzeitmaschine - Französische Revolution - Ursachen der ...

www.kinderzeitmaschine.de/...revolution.../die-aufklaerung-und-ihre-rolle.html?...

Kinderzeitmaschine - Französische Revolution - Ursachen der ...

www.kinderzeitmaschine.de/.../ursachen-der-revolution-von-unzufriedenen-bauern-u...

Die Aufklärung und ihre Rolle - Kinderzeitmaschine

www.kinderzeitmaschine.de/.../ursachen...revolution.../die-aufklaerung-und-ihre-rolle.

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/geschichte/artikel/politische-und-wirt...

Wenn Du interessiert bist, es gibt diverse Videos zum Thema Französische Revolution.
Kommentar von yourbee123 ,

Danke!!!!!!

Antwort
von voayager, 10

Ja, das waren sie allesamt, besonders Rousseau hatte es den franz. Revolutionären angetan.

Antwort
von Dahika, 8

Ja, sind sie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten