Frage von DY100, 137

Ist mein Welpe krank?

Hallo ihr Lieben,
habe mir gestern ein 13 Wochen alten Welpen gekauft der war auch gestern Putz munter. Heute Morgen hat er dann angefangen zu würgen und hat öfters gebrochen, er frisst seit gestern Abend auch nicht mehr. Nun hat er Durchfall und bei ihm kommt weißer Schaum raus. Trinken tut er aber das kommt wenige Minuten später mit dem weißen Schaum raus. Habe den Verkäufer angerufen er meint das es der Stress ist. Einen Tierarzt Termin habe ich schon für morgen um eigentlich nur abchecken zu lassen.
Kann mir jemand evtl. sagen ob es was schlimmes ist.
Lieben Gruß

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von selinateuber, 36

Oh jeee fahr schnell zu einer Klinik .. Ist weiser Schaum nicht Tollwut oder so ??

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 93

Wo hast Du den Welpen gekauft? Hast Du die Elterntiere gesehen? Hat der Hund einen gültigen Impfausweis? Wurde er entwurmt?

Ich würde mit dem Hund heute noch in eine Tierklinik fahren.

1. Weil bei Welpen mit solchen Erkrankungen nicht zu spaßen ist und die Behandlung (ganz pragmatisch gedacht) teurer werden kann, je länger Du wartest.

2. Weil Du so zeitnah dokumentieren kannst, dass Du den Welpen krank übernommen hast. Gehst Du erst nächste Woche, kann der Käufer Dir entgegnen, dass der Hund erst bei Dir krank geworden ist und nicht krank übergeben wurde. Lass Dir ein kurzes Schreiben mit Diagnose und Behandlung von der Klinik aufsetzen. Wenn die Klinik zu der Erkenntnis kommt, dass der Welpe bereits krank war, versuch Dir die Kosten vom Verkäufer zurkück zu holen.

Kommentar von DogTrainerin ,

Ganz richtig!
Ich habe ein bisschen ein Wültischwelpen Déjà-vu...Aber ja.
Auf jeden Fall: Zum Tierarzt!

Kommentar von DY100 ,

Er hat ein Eu pass, entwurmt und so wurde er ja. Das einzige was nicht hatte war eine Ahnentafel.Ok ich schau bei uns mal wo eine Tierklinik auf hat.
Danke im Voraus  

Kommentar von Naninja ,

Ohne Ahnentafel bedeutet, dass Du bei einem Privatmann gekauft hast?

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 47

Hi wenn ihr den Hundezüchter da nicht traut, fahrt bitte direkt zur Tierklinik, je nachdem woher ihr ihn habt kann er theoretisch auch schon schwerkrank sein (Staupe, Parvo etc). Deine Schilderung kommt mir da sehr bekannt vor :( grad eingeschleuste Hunde von sog. Vermittler, werden manchmal aktiv und munter gespritzt, was dann erst ein Tag später auffällt, wenn die Wirkung des Schmerzcocktails nachlässt. 

Antwort
von LukaUndShiba, 66

Du hast den Verkäufer angerufen? Klingt wenn du es so formulierst nicht danach als wäre es ein Züchter gewesen. 

Kommentar von DY100 ,

Nein das war kein Züchter.  

Antwort
von huccci, 39

auf in die Tierklinik und ne Infusion anhängen lassen, der Hund verliert extrem viel Wasser und kann somit austrocknen. Was hat der Hund den gekostet, wenn man fragen darf?

Kommentar von DY100 ,

1150

Antwort
von brandon, 51

So etwas passiert wenn man sich einen Hund kauft der gerade “in Mode“ ist und noch dazu zu den Qualzuchten zählt.

Tut mir leid für den Kleinen, er kann ja nichts dafür. 😔

Antwort
von Weisefrau, 27

Hallo, ich denke dein Hundebaby ist in Lebensgefahr-sofort zu Tierarzt-

Das ist Vergleichbar mit der Erkrankung eines Säuglings-Baby, nicht mehr warten, sonst kommt jede Hilfe zu Spät! 

Antwort
von Georg63, 37

Hoffentlich hast du schon vorher eine Krankenversicherung für das Tier abgeschlossen oder viieel Geld angespart.

Selbst die Bullies von Züchtern sind mehr krank als gesund, weil sie ohne Schnauze leben müssen. Deiner ist von irgendeinem windigen Vermehrer, der nur auf schnelle Kohle aus ist - viel Glück beim Tierarzt, vielleicht kann er den armen Krüppel retten.

Kommentar von DY100 ,

Nein haben wir noch nicht! Wir haben den kleinen erst seit gestern.

Kommentar von Georg63 ,

Dann lasst euch erstmal eine gründliche Diagnose stellen, bevor ihr irgendwelchen teuren Behandlungen zustimmt. Sonst schmeißt ihr vielleicht nochmal tausend euro für ein totkrankes Tier raus.

Falls der Verkäufer greifbar ist könntest du mit einem ärztlichen Gutachten evtl. Gewährleistungsansprüche geltend machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community