Französisch oder Italienisch als 3.Fremdsprache?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

Italienisch 66%
Französisch 33%

8 Antworten

Französisch

Beide Sprachen sind leichter zu lernen, wenn man Latein hatte.

Französisch wird in über 50 Ländern gesprochen, auf allen Kontinenten verteilt Italienisch nur in Italien, der Schweiz, dem Vatikan und wo es italienische Einwanderer gibt. Und in ein paar kroatischen und slowenischen Gemeinden.

Karrieremäßig ist französisch auf jeden Fall die bessere Wahl, es sei denn, du hast bestimmte Ziele in Italien oder der Schweiz.

Mit Französisch kannst du  dich in Frankreich, Belgien, halb Afrika, und Kanada verständigen.
Italiener sprechen immerhin Englisch, Franzosen sind da stur. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Französisch sprechen allgemein mehr Menschen in mehr ländern, also ist es nützlicher.
Und die Sprache klingt sehr schön und melodisch.
Nach den 5 Jahren die ich es jetzt schon lerne spreche ich es fließend, genau wie englisch. Und es ist echt toll wenn man merkt, wie man die Sprache langsam nicht mehr nur lernt, sondern auch zu fühlen beginnt. Wenn du das erreichst, dann bist du auf einem sehr guten weg.
Viel Erfolg bei deiner Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Italienisch


welche könnte mir später im Beruf mehr nützen?

Hast du denn bereits einen Beruf im Visier?

Wenn nicht, dann kannst du mit deinen Vorkenntnissen in Latein und Italienisch oder Französisch die jeweils andere Sprache relativ leicht nachholen, falls du später doch einmal die andere brauchst.

Daher solltest du dich jetzt für die entscheiden, die dir vielleicht doch ein wenig mehr Spaß macht, bei der die Motivation größer ist, und die du jetzt z.B. durch Urlaubsreisen auch eher anwenden kannst.
Denn beide haben ihre Grammatik, die man lernen und üben muss, ganz abgesehen von den Vokabeln, die sich ja nun auch nicht immer so leicht vom Lateinischen her erschließen lassen.

Wenn dir all dies nicht weiterhilft bei deiner Entscheidung, dann frag mal Schüler beider Sprachen - und schau dir auch mal die Lehrer an bzw. lass dir was über sie erzählen. Mit einem kommst du vielleicht besser klar als mit dem anderen. Ist ja soo unwichtig auch nicht.

Ich empfehle dir natürlich Italienisch ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KritallLuisa
05.07.2016, 19:09

Mein absoluter Traumberuf wäre Pilotin, aber falls das nicht klappen sollte, würde ich Luft-und Raumfahrttechnik studieren. Danke für deine Tipps! :)

1
Französisch

Ich hab auch französisch gehabt, die Sprache wird sehr viel öfter gesprochen als italienisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Italienisch

italienisch ist etwas leicht in der aussprache, französisch ist zwar sprachlich verwandt, hat aber wesentlich mehr feinheiten in den nuancen der betonung nasaler vokale. 

italienisch kann man in 90% aller fälle so aussprechen, wie wir es lesen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knallpilz
04.07.2016, 19:24

Französische Aussprache ist seeehr leicht zu lernen. Es gibt nun mal viele französische Lehnwörter im deutschen.

Wenn man weiß, wie "Rendezvous", "Engagement" oder "Teint" geschrieben wird, kann man sich schon ne Menge zusammenreimen...

0
Italienisch

Nun, schlussendlich musst du das selber entscheiden. Ich finde, dass sich Italienisch einfach schöner anhört. Das kann aber auch daran liegen dass ich Spanisch lerne und die Sprache liebe, und sich beide Sprachen ja sehr ähneln.

Ich glaube aber, dass du mit Französisch beruflicher weiterkommst, weil mehr Leute Französisch als Italienisch wählen.

Frag doch einfach mal in den oberen Klassenstufen nach, vielleicht kennst du da  ja ein paar Leute.

Liebe Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich Italienerin bin, bin ich natürlich für italienisch;))
Ich hatte im letzten Jahr auch französisch als weitere fremdsprache habe sie aber dann wieder abgewählt
Und latein genommen
Latein ist die Hauptsprache von der als erstes spanisch italienisch usw. abgehen
Ich würde aber trotzdem weiter latein machen weil du latein braucht wenn du z.b. Arzt werden willst oder so... Latein ist sehr vielseitig einsetzbar
Mach es weiter
Würde mich über eine Antwort von dir freuen
Bis dahin
Ciao bella

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
05.07.2016, 11:27

Man braucht schon lange kein Latinum mehr, wenn man Medizin studieren will.

0
Kommentar von Juliana141101
05.07.2016, 16:56

es gibt dir aber einen Vorteil!

0
Kommentar von KritallLuisa
05.07.2016, 19:12

Danke für deine Antwort! Latein weiter behalten würde mir nichts nützen, da ich nach der 9.Klasse höchst wahrscheinlich mein Latinum bestehen werde und das reicht dann auch. Bei meinen Traumberufen würde mir das vermutlich dennoch nicht sehr viel helfen, da ich entweder Pilotin werden will oder Luft- und Raumfahrttechnik studieren will. :)

0
Italienisch

Da sag ich spontan italienisch. 

Ich wünschte, ich hätte die Möglichkeit gehabt, das in der Schule zu lernen. Ich liebe diese Sprache. Ich hatte Französisch, war aber nicht leicht. Und gebraucht habe ich es auch nie. 

Beruflich kommt es darauf an, was du machen willst. In den meisten Fällen ist ja englisch gefragt. 

Entscheidend sollte deine Motivation sein. Welche Sprache spricht dich spontan mehr an, welches Land oder welche Kultur interessiert dich mehr? 

Ich persönlich finde italienisch leichter zu lernen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?