Frage von UneKerkoj, 43

Französisch oder Geschichte studieren?

Hallo, ich möchte gern Deutsch auf Lehramt studieren. Die Frage bleibt nur, ob ich Geschichte oder Französisch dazu studieren soll. Was würde sich eher lohnen? Bin in beidem gleich gut. Danke.

Antwort
von Rubezahl2000, 20

Welche Kriterien sind dir denn wichtig?
Wenn dir gute Aussichten auf einen Job wichtig sein sollten, dann solltest du Mathe oder Physik wählen.

Antwort
von Chrismatic, 14

Sei dir bewusst, dass mit beiden Kombinationen die Aussichten auf eine Verbeamtung miserabel sind, wenn du nicht mit 1,0 abschließt. Als Angestellter Lehrer ist der Job keine Freude, ähnlich rate ich vorher zu prüfen ob die dauerhafte Arbeit mit Jugendlichen dir liegt, auch die ist oft keine reine Freude.

Antwort
von capi89, 10

Wenn es um die Aussichten am Arbeitsmarkt geht, sind beide Fächer nicht so pralle. Wenn es nur diese Alternativen gibt, am ehesten Französisch. Die Kombi Geschichte/ Deutsch ist momentan diejenige mit dem geringsten Bedarf. Welche Schulform soll es denn werden? Hier gibt es nämlich auch Unterschiede.

Antwort
von LinusB, 32

du musst gucken was mehr spaß macht also dir persöhnlich ich für mich würde Geschichte nehmen aber jeder hat andere interessen

Antwort
von LuzifersBae, 24

Ich persönlich würde auf Geschichte tippen, aber es ist dir selbst überlassen was du tust, schließlich sind Geschmäcker verschieden :) 

Antwort
von Chilla101, 26

Weiß nur das Französisch nicht so einfach ist.
Die Aussprache muss sitzen aber ansonsten schau einfach was dir am besten gefällt.
Viel Spaß, Glück und Erfolg.

Antwort
von TigerStern, 21

ich würde Geschichte nehmen, aber wenn dir Französisch liegt, dann würde ich Franz nehmen :) es ist auch  eine wichtige Sprache

Antwort
von Steffile, 33

Was interessiert dich mehr?!

Antwort
von AlterHallunke, 32

Geschichte!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten