Französisch-Hilfe! IMPARFAIT oder PASSE COMPOSE?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beides ist möglich. Es kommt darauf an, was du genau sagen willst.

C'est ce à quoi je pensais quand je me suis réveillée : als du aufwachtest, warst du (noch) dabei, daran zu denken.

C'est ce à quoi j'ai pensé quand je me suis réveillée : das war dein erster Gedanke nach dem Erwachen. 

"quand je me suis réveillée" kannst du auf jeden Fall durch "en me réveillant" ersetzen, klingt noch idiomatischer.


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde bei "penser" hier dennoch für das "imparfait" plädieren.

C'est ce à quoi je pensais quand je me suis réveillée.

Ich würde hier das "penser" eher als im Verlauf befindlich ansehen und nicht unbedingt als eine Handlung, die vom Aufwachen ausgelöst wird.

So klingt der Satz für mich viel natürlicher.

Warten wir auf die Muttersprachler ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zaubermausiii
15.10.2016, 17:09

Dankeschön. (: Und das mit dem Imparfait war eben auch mein Hintergedanke bei der ganzen Sache...

1

C'est ce à quoi j'ai pensé quand je me suis reveillé.

Passé composé wird benutzt, wenn es ein ZeitPUNKT ist. Imparfait für eine ZeitSTRECKE.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zaubermausiii
15.10.2016, 16:53

Dafür reichen meine frz-Kenntnisse dann doch nicht xD also "c'est ce que" ist falsch, oder? :/

0

ICh glaube dass wir das so gelernt haben dass beides p.c. sein müsste...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zaubermausiii
15.10.2016, 16:50

Habe jetzt auch nochmal überlegt und kam zu dem Entschluss, dass es ja zwei aufeinander folgende Handlungen sind. -> also p.c. ^^

 

Danke dir. (:

0

Was möchtest Du wissen?