Frage von rayzzz111, 108

Franchise unternehmen beitreten Subway?

Hallo,
Wenn man als Bsp. 50.000€ Eigenkapital hat und dann Subway beitreten möchte und eine eigene Filiale eröffnen möchte. Lohnt sich das dann im großen und ganzen also was hat man da im Monat für kosten und wie viel Geld hätte man für dich übrig?
Liebe Grüße

Antwort
von Schwoaze, 62

Dein Kommentar auf die Antwort von grisu lässt mich Dir nur einen einzigen Rat geben; Lass es sein!  Null Ahnung haben und sich auf so ein Wagnis einzulassen bedeutet zwangsläufig den Untergang.

So gut kann die Ware und der Standort gar nicht sein, um das zu überleben.

Ich nehme an, Du gehst noch zur Schule. Eigne Dir brauchbare Kenntnisse an, gut wäre auch Erfahrung in der Gastronomie zu sammeln und sparen. Du brauchst mit Sicherheit einen langen Atem, um die Anfangsschwierigkeiten zu überleben.

Antwort
von kevin1905, 28

Mach ein Praktikum bei einem Franchise-Nehmer und stell ihm diese Fragen.

Antwort
von Othetaler, 59

50.000 reichen da nicht. Rechne mit wenigen Hunderttausend.

Kommentar von rayzzz111 ,

Ja nehmen wir an ich habe die

Kommentar von Othetaler ,

Dann ist es immer noch ein Wagnis. Gerade Subway halte ich in Deutschland für ein Wagnis. Irgendwie überlebt da keine Filiale (von den bekannten) sehr lange.

Du solltest auch damit rechnen, dass du mindestens ein Jahr keinen wirklichen Gewinn machst und genügend Rücklagen für die laufenden Kosten und dein Leben hast.

Antwort
von Hardware02, 32

Bevor du so etwas machst, solltest du auf alle Fälle einmal zwei oder drei Wochen als Angestellter in so einer Filiale arbeiten. Vielleicht bekommst du dabei auch mit, ob es sich lohnen könnte, d.h. wie viel Umsatz gemacht wird etc.

Du bekommst dabei auch mit, wie die Stimmung unter den (anderen) Angestellten so ist. Das wären vielleicht einmal deine Mitarbeiter, wenn du dich dazu entschließt, das wirklich zu machen. 

Nebenbei, ein Taschengeld gibt es für diese Recherche auch, denn du wirst als Angestellter natürlich bezahlt werden ;-)

Antwort
von Jumperi, 65

Kommt drauf an wie der Laden läuft. In der City einer Großstadt wird es wohl am rentabelsten.

Antwort
von Knoerf, 27

Ein Video sagt mehr als eine Million Worte :)

Fazit: Solltest du wirklich 50k Euro gespart haben, dann investiere es lieber anders bzw. lass dich von jemanden beraten der Ahnung von Wirtschaft hat :) .

Antwort
von grisu2101, 66

Wenn die Lage passt kann es sich lohnen, wenn nicht, dann wirst Du wohl damit untergehen. Ich wäre bei solchen Franchise-Sachen sehr vorsichtig.

Dass Du hier nach den Kosten fragst ist sehr ungewöhnlich, denn wir können Dir nicht sagen wie hoch die Miete, die Kosten für die Einrichtung, für Personal, Lizenzgebühren und weitere sein wird.
Das muss man vorher kalkulieren...
Wieviel am Monat für Dich übrig bleibt kann Dir hier auch niemand sagen, es kann sen dass monatlich einige tausend für Dich übrig bleiben, und es kann sein dass Du monatlich einige tausend draufzahlst - alles ist möglich.
50000 als Startkapital ist dafür auch wohl zu wenig.

Kommentar von rayzzz111 ,

Ne ich frage ja nur da ich mich 0 mit dem Thema auskenne und mich es einfach interessiert ob sowas rentabel ist

Kommentar von grisu2101 ,

Das ist sicherlich interessant, ob das rentabel ist.... aber da spielen so viele Faktoren eine Rolle, daß man DIr hier garantiert keine Antwort darauf geben kann. z.B.:
- Wo ist der Laden ? Fussgängerzone, Nebenbezirk
- Welche Mitbewerber sind noch in der Nähe ?
- Welche Leute (potenzielle Kunden) wohnen im Umkreis, falls es ein
   Randbezirk ist?
- Ist eine Schule in der Nähe oder andere Institutionen, wo viele Leute
  Hunger bekommen?- Falls ja, hat diese Schule eine Mensa?
- Wieviel Einwohner hat der Ort ?
usw. usw.....

Auch hier in der Fussgängerzone war ein Subwar - WAR.... Nun ist er zu...

Kommentar von grisu2101 ,

Ich kann Dir von diesem Konzern nur abraten.... Schau das Video unten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten