Frage von Ratlos88,

Fragezu Schmerzen nach dem Abschleifen der Zähne vor einer Krone...

Hallo zusammen^^

Ich bekomme jetzt auf einen Schlag 10 Kronen verpasst (auf allen Seiten, oben und unten-.-). Am Montag wurden die Zähne abgeschliffen und eigentlich geht das alles auch iwi, nur 2 Zähne (rechts und links oben, vordere Backenzähne), die werden eher schlimmer als besser. ich habe das Gefühl, als würden mir da Reißzähne wachsen. Selbst mit Schmerzmitteln ist das nur schwer zu Ertragen. Mein "Zahnarzt" meint, das wäre normal, dass die gereizt sind. Aber es wird einfach nicht besser. Hat da jemand von euch schon erfahrung mit? Ich kann ja nicht den nächsten Monat Schmerzmittel wie Bonbons futtern. Wird das mit der Zeit besser? Gedanklich mach ich mich schon auf neue Wurzelresektionen gefasst... Danke für die Antworten

Hilfreichste Antwort von ZES2000,

Damit hier nicht nur Quatsch-Antworten stehen: 10 Kronen auf einmal kommt nicht oft vor, ist aber auch keine unübliche Behandlung. Natürlich können die Zähne nach dem Beschleifen weh tun. Ob vorher eine Anästhesie gemacht wurde oder nicht, ist dem Nerven egal. Er wird ja in beiden Fällen gleichermaßen gereizt. Nur mit Anästhesie merkst man es eben nicht ;-) Die Schmerzen können nachlassen, müssen aber nicht. Schließlich hast du ja "nur" Provisorien drauf. Wenn die richtige Versorgung drauf ist, sollten sie aber innerhalb weniger Tage Ruhe geben. Bis dahin helfen nur Scherzmittel (am besten Ibuprofen oder Paracetamol) und frag mal in der Apotheke nach einer beruhigenden Salbe.

Grüße, ZES (Student ZM, 10.Semester)

Kommentar von Ratlos88,

Ist es auch normal, dass die Schmerzen jeden Tag schlimmer werden und mitlerweile das Sehen wehtut und die Ohren nur stechender Schmerz sind und die Nebenhölen ein einziges Pochen? Ich nehme Dolomo und die wirken einfach nicht mehr...

Das kann doch bis Freitag nicht so weiter gehen...

(Danke schonmal)

Kommentar von ZES2000,

Mh, das klingt natürlich schon nach mehr. Normalerweise sollte es unangenehm sein, heiß/kalt sollte Schmerzen etc. Aber das Klingt ja schon nach mehr und nachlassen scheint der Schmerz ja auch nicht. Daher bleibt dir nur die Möglichkeit nochmal (vor Freitag) zum Zahnarzt zu gehen. Oder zum HNO-Arzt. Mehr kann man aus der Ferne leider nicht sagen, ohne das Ganze gesehen zu haben. Könnte viel Ursachen haben.

Kommentar von Ratlos88,

War heute zum 2. Mal nach dem Abschleifen da und habe miut meinem eigentlichen Arzt gesprochen. Der ist richtig bleich geworden. Aber außer ner neuen Packung Dolomo und dem Abschleifen meiner Kaufläche hat er dann doch nichts gemacht. Aber er erklärt mich wenigstens nicht zum Hypochonder wie der Schlächter, der das bei mir gemacht hat. Der Arzt meint, dass die Provisorien gut sitzten und man nichts sehen würde. Aber die Schmerzen werden schlimme. Am Tag nach dem Abschleifen hat eine Tagtablette Dolomo etwas 5- 5 1/2 Stunden gehalten, von den 6, die sie wirken soll. Mitlerweile bin ich bei 4, wenn ich Glück habe. Ich hab echt Angst, dass die mir den Nerv ziehen müssen (was für ein Wortwitz). Sorry, wenn ich dich nerve, aber ich habe bei dir mehr das Gefühl, dass du hörst was ich sage, als bei meinem Doc. Der ist da und weg und wenn man bei Sprechen den Mund öffnet, dann hat man direkt den Bohrer oder sosnt was im Mund. Auch ne Art jemanden zum schweigen zu bringen.

Danke dir

Antwort von xlightbearerx,

kenn nur ein selbstendecktes zaubermittel wenns ganz krass wird. das funzt aber nicht immer. massier dir die ohren. das ist kein witz. hat was mit schmerzpunkten zu tun wie man es von der akkupunktur kennt. glaub da ist ne nervenverbindung die du ausnutzen kannst.

dann ist da sensodyne. die regelmässige verwendung der zahnpasta senkt wirklich die schmerzemfpindlichkeit. allerdings kann ich nicht sagen ob das speziell für deinen fall funktioniert wo die zähne offen liegen.

hab auch immer ärger mit zähne. wünsch dir da viel glück.

Kommentar von Ratlos88,

Ich würde auch alt-indianisch Regentänze ausprobieren, wenn man mir sagen würde, dass das hilft^^

Antwort von LilithSH,

Dein Zahnarzt wäre besser in der Tiermedizin aufgehoben, scheint mir. 10 Kronen auf einmal, das muss der Horror sein. Gute Besserung.

Kommentar von Ratlos88,

Das wusste ich bereits, als der ... mit seinem Sauger meinen Unterkiefer bearbeietete, wärend die Betäubugn im oberkiefer bereits nachgelassen hatte und mir dieser ... Sauger immerzu kalten wind in meinen offenen Zähne pustete. Kein wunder das die Nerven sich nicht beruhigen wollen, so wie wir gefoltert wurde. Das war vergleichbar mit einer Amanda-Falle-.-

Antwort von chicaBlue,

Das können auch die Trigemeniusnerven sein ( so, oder ähnlich geschrieben) Da hast du Schmerzen bis zum gehtnichtmehr. Hatte ich nach dem Abschleifen eines Zahnes. Die gehen vom Ohr bis zur Mitte ober- und Unterlippe ( Ich hatte es beidseitig, 6 Wochen lang)

Kommentar von Ratlos88,

Ich hatte mal für nen 3/4 Jahr nen Kiefernerv entzündet, allerdings war es unten und war zwar schmerzhaft, aber jetzt, wo das ganze in die Augen zieht, ich halt das nicht mehr aus.

Kommentar von xlightbearerx,

da ist das mit dem ohr wieder.... nutz es aus. massier dir die ohren wenns zu schlimm wird.^^

Kommentar von chicaBlue,

Ich habe damals Tramaltropfen in doppelter Dosis genommen. Wünsche dir gute Besserung.

Kommentar von Ratlos88,

Wie oder wo tropft man die denn? Und wo bekome ich die denn her?

Kommentar von chicaBlue,

Nachtrag: Mir fällt gerade ein. Bei Mittelohrentzündung mache ich Zwiebelsäckchen drauf. Zwiebel kleinhacken, in ein dünnes Tuch und aufs Ohr legen Versuchs mal damit 1 Stunde drauflassen. Vielleicht hilft das.

Kommentar von chicaBlue,

Verschreibungspflichtig beim Haus- oder Zahnarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten