Frage von glowlaura, 279

Fragestellung für Englisch Facharbeit (Thema: Donald Trump)?

Schönen Abend erstmal,

Ich habe vor eine 12-seitige Facharbeit in Englisch (Q1/Klasse 11) über das Thema Donald Trump zu schreiben. Da dies ein ziemlich weitreichendes Thema ist und ich mich nur auf einen kleineren Themenbereich beziehen soll, muss ich mir eine Fragestellung überlegen. Ich habe zwar schon einige Ideen gesammelt, allerdings habe ich noch keine richtige Frage, bei der ich direkt denke "Wow, das könnte wirklich interessant sein". Habt ihr vielleicht Ideen?

Einige meiner Ideen waren beispielsweise ein Vergleich von Trump und Hitler, allerdings habe ich die Sorge, dass das zu subjektiv wird (also ich denke, die Facharbeit sollte möglichst objektiv formuliert sein) wird und vorallem, dass ich mit diesem Thema keine 12 Seiten füllen kann. Eine weitere meiner Ideen wären Trumps Ziele zu analysieren und vorallem, wie er die Leute überzeugen kann, ihm ihre Stimme zu geben, aber hier habe ich die Befürchtung, dass es zu langweilig und eintönig wird.

Man merkt vielleicht, dass ich absolut kein Trump Fan (auch kein Clinton Fan, nur mal so nebenbei :D) bin, falls das zur Sache beiträgt.

Ich würde mich über Anregungen freuen, danke schon mal im Voraus! :-)

Antwort
von gigaghostmg, 235

Also ich würde schon die Trumps Ziele nehmen wie die Erste ist schon ziemlich gewagt auch wenn ich kein Trump fan bin.

Auch eine Idee wöre vielleicht auf Trumps verbale Entgleisungen einzugehen da war vor kurzem ein Artikel in der Times wo alle beleidigungen während des Wahlkampfes aufgelistet sind.

http://www.nytimes.com/interactive/2016/01/28/upshot/donald-trump-twitter-insult...®ion=CColumn&module=Recommendation&src=rechp&WT.nav=RecEngine&_r=1

Kommentar von glowlaura ,

Das die erste Idee ziemlich gewagt ist sehe ich auch so, vorallem, weil ich die Position meiner Lehrerin gegenüber Trump nicht einschätzen kann.

Habe mir die Liste eben angeguckt und daraus könnte man sicher viel machen, dankeschön für die Idee und den Artikel! ☺

Antwort
von tammi211, 198

Ich finde die Idee, eines Vergleichs zwischen Trump und Hitler keineswegs subjektiv. Du kannst alles objektiv formulieren! :) Du braucht nur genügend Quellen. Z.B. "In diesem Interview benimmt sich Trump wie Hitler in blablabla. Oder Trumps Ziele (siehe bla) stimmen in den Punkten Banane, Kiwi und Apfel mit denen Hitlers (mein Kampf) überein. Hab das mit der Passion Christi (Mel Gibson, Film) und der Bibel gemacht. Ging alles super! 

Und glaub mir, 12 Seiten bekommst dun unglaublich schnell voll! Ich hatte voll sorge, und hatte am Ende sogar 40 Seiten (war am Ende mit dem Lehrer abgesprochen). 

Kommentar von glowlaura ,

Wenn mans so sieht kann man das wirklich doch ganz objektiv machen, dann steht das Thema für mich wohl doch wieder zur Debatte :P

40 Seiten?? Ich glaube so viel könnte ich nicht schreiben, aber bei uns liegt das Maximum sowieso bei 15 Seiten oder so, also passt das schon :D Danke für die Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community