Frage von Paulpaulchen, 35

Fragen zur vierdimensionalen Raumzeit?

Wenn die Zeit stehen bleiben könnte dann kann ein Raum doch gar nicht mehr größer werden?  Wenn ein Raum seine Größe nicht mehr verändert bleibt dann die Zeit stehen?  Und ist es nicht so dass man nur in einem Raum der größer wird altern kann?

Antwort
von chanfan, 23

Wenn die Zeit stehen bleiben könnte dann kann ein Raum doch gar nicht mehr größer werden?

Das klingt logisch. Denn alles würde sofort stehen bleiben. Aus Ende, Banane.:)

Was danach aber kommt, das kann nicht richtig sein, weil die Zeit keinen Raum brauch. Die Zeit ist einfach da. (So sehe ich das als Kleinhirn.)

Kommentar von Paulpaulchen ,

das kann aber nicht richtig sein da der Urknall die Raumzeit geschaffen hat

Kommentar von chanfan ,

Ich würde sagen, das mit Raumzeit vielleicht was anderes gemeint ist als nur die "Zeit". Denn wo sollte denn der Urknall herkommen, wenn es die Zeit nicht schon immer gegeben hätte? 

Du schreibst ja selber: Ohne Zeit würde es nichts geben.

Kommentar von Paulpaulchen ,

das weiß man ja eben nicht. aber Fakt ist dass der Urknall Raum und Zeit geschaffen hat. und hier ein einfaches Beispiel warum ich mich das gerade Frage: durch den Urknall ist ein Raum entstanden der immer größer wird. deshalb läuft die Zeit auch vorwärts. würde allerdings der Raum kleiner werden (was physikalisch allerdings nicht möglich ist) dann müsste die Zeit doch rückwärts laufen. und in einen Raum der seine Größe nicht verändert müsste die Zeit stehen bleiben.

Kommentar von chanfan ,

Ich glaube, das du dich bei solchen Themen nicht auf dein üblich gelerntes Wissen verlassen darfst.

Ein Apfel fällt vom Baum und knallt auf die Erde. Was macht aber der Apfel im Weltall? (Also wegen der Schwerelosigkeit)

Daraus ergeben sich neue Fragen:

Wie trennt sich der Baum vom Apfel

oder

Trennt sich der Apfel vom Baum oder stößt der Baum den reifen Apfel ab?

Au der Erde würden wir sagen: Der Apfel wird zu groß und zu schwer. Deswegen kann der kleine Ast den großen reifen Apfel nicht mehr tragen.

Aber warum verfaulen trotzdem  übergroße Äpfel an Apfelbäumen?

Kommentar von Paulpaulchen ,

also verfaulen hat was mit Bakterien zu tun. mit Bäumen kenne ich mich leider nicht aus. aber vielleicht mal in nem forum nachfragen. oder auf gute Frage die Frage stellen.

Kommentar von chanfan ,

Nein, es geht ja nicht um das verfaulen an sich. Es geht eher über "Das muss so sein, weil wir das so gelernt haben. Eine andere Erfahrung haben wir nicht" 

Das meinte ich eher mit dem Apfel und dem Baum. Der Apfel fällt halt immer nach unten. :)

Kommentar von Paulpaulchen ,

interessierst du dich für Physik?

Kommentar von chanfan ,

Mit Physik konnte ich dev. mehr anfangen als mit Chemie, Deutsch, Geschichte, Erdkunde usw.

Pfysik ist oft nur logisches Denken. :)

Kommentar von Paulpaulchen ,

soll ich dir die Relativitätstheorie erklären?

Kommentar von chanfan ,

Bist du ein kleiner Sheldon? Ne,,die Theorie brauchst du mir nicht zu erklären, ich glaube das wäre mir zu hoch. Aber ich hätte da was eigenes für dich. Das würde aber hier nicht mehr her passen. Zudem braucht es ein bisschen Zeit zum schreiben. Wenn du Interesse hast, dann kannst du mir ja mal eine Nachricht schreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community