Frage von KCCCUU, 104

Fragen zur Verhütung mit der Antibabypille mit 14?

Bitte fasst das jetzt nicht als Zeichen von Unreife auf und bitte antwortet auch nicht mit irgendwelchen dummen oder ironischen Kommentaren nur weil ich mit einer so eigentlich sehr wichtigen Frage zu einer Internet- Communtiy gehe. Nun die Sache ist die: Meine Freundin und ich sind zur Zeit beide 14. Wir hatten nun schon mal Sex in betracht gezogen aber wir beide wollen uns wenn es so weit ist absolut sicher sein. Bei der Verhütungsmethode ist für uns erstmal klar auf jeden Fall ein Kondom zu benutzen. Dennoch wollen wir ganz sicher sein und deswegen die Frage: Welche Vorgehensweise ist bei der Beschaffung der Pille empfehlenswert wenn man nicht wirklich unbedingt die Eltern mit involvieren möchte. Und außerdem was für eine Pille und muss man ein Rezept haben und zum Frauenarzt gehen. Wäre sehr nett wenn jemand der wirklich helfen will ein paar Sätze schreibt die im Umgang, Beschaffung und was vielleicht zu beachten ist bei der Pille weiterhelfen.

Expertenantwort
von Janiela, Community-Experte für Liebe, 34

Die Pille wird vom Frauenarzt verschrieben und dieser hat Schweigepflicht, darf also die Eltern nicht informieren. 

Deine Freundin würde einen Termin beim Gynäkologen machen (du kannst sie auch begleiten, dann könntest du auch deine Fragen stellen). Bei dem Termin müsste sie wie auch bei anderen Ärzten ihre Gesundheitskarte vorlegen und würde dann zunächst mit dem Arzt sprechen. Der würde sie dann hinsichtlich Verhütungsmethoden aufklären und bezüglich verschiedener Pillen beraten. Wenn sie sich dafür entscheidet, ein Präparat nehmen zu wollen, bekommt sie es vom Arzt verschrieben, geht mit dem Rezept in die Apotheke und kann das Präparat dort abholen. Die Einnahme erfolgt dann nach Arztanweisung und Packungsbeilage und etwa einen Monat später habt ihr vollen Schutz. 

Deine Freundin sollte aber auch bedenken, dass die Pille ein Hormonpräparat ist. Das beeinflusst das Körperwachstum, hat zahlreiche Nebenwirkungen, die sehr unschön sind und es kann sich auch auf die Partnerschaft/Partnerwahl und Sexualität auswirken, auch in unerwünschter Weise. Es gibt zahlreiche hormonelle und nichthormonelle Verhütungsmethoden, die weniger stark in den Körper eingreifen. 

Ich persönlich finde es absolut nicht gut, wenn 14jährige Hormone nehmen, die sie medizinisch nicht brauchen, aber das ist eure bzw. ihre Entscheidung. 

Lasst euch auf jeden Fall umfangreich beraten, zum Beispiel beim Gynäkologen; aber auch bei Familienberatungsstelle oder Gesundheitsamt bekommt ihr Auskunft. 

Antwort
von Turbomann, 42

@ KCCCUU

Der erste Schritt sollte sein, dass deine Freundin zum Frauenarzt geht und er wird sie beraten, welche Pille für sie in Frage kommt.

Der Arzt wird ihr dann ein Rezept geben und wenn sie noch Fragen dazu hat, dann kann sie ihn danach fragen.

Wichtig wäre es, dass sie die Pille regelmässig einnimt und nicht vergisst und den Beipackzettel auch durchliest.

Wenn deine Freundin das möchte, kannst du sicher mitgehen und beim Gespräch dabei sein.

Aber schön, dass du mit 14 so umsichtig bist und dich auch dafür interessierst.

Antwort
von Pangaea, 18

Die Pille ist verschreibungspflichtig,  das heißt: Deine Freundin muss dafür zu einer Frauenärztin.

Die hat Schweigepflicht, und wenn sie sich überzeugt hat, dass deine Freundin reif und verständig genug ist, um zu verstehen, was die Pille ist und wie sie sie nehmen muss, wird sie ihr die auch ohne Wissen oder Einverständnis der Eltern verschreiben.

Sollte deine Freundin privat krankenversichert sein (nicht gesetzlich) muss sie bitte vorher in der Praxis klären, wie das mit der Bezahlung laufen soll, denn anderenfalls bekommen die Eltern die Rechnung nach Hause geschickt.

Bei gesetzlich Versicherten rechnet die Praxis direkt mit der Krankenkasse ab.

In eurem Alter solltet ihr auf jeden Fall doppelt verhüten: Kondom plus Pille. Sicher ist sicher, und eine Schwangerschaft wollt ihr bestimmt nicht.

Hier ist übrigens noch eine gute Seite zur Information über das Thema Pille allgemein: www.pillen-fragen.de

Antwort
von SJ7IFVQ5, 38

Also 1. Google kennst du? Dann benutz es zukünftig!!!
Ja du musst zum FA da wirst du untersucht bekommst ein Rezept wenn der Arzt dich für unreif hält redet er mit den Eltern

Antwort
von Peter501, 20

Um sicher zu gehen sollte die Anti-Baby-Pille und ein Kondom verwendet werden. 
Sie muss sich einen Termin beim Frauenarzt besorgen,die Versichertenkarte und dann zum Termin erscheinen.Alles notwendige erfährt sie beim Frauenarzt.

Antwort
von neeleKL, 44

Ja, deine Freundin muss zu ihrem Frauenarzt gehen, dem sollte sie sich auch voll und ganz anvertrauen können. Der Frauenarzt muss deiner Freundin ein Rezept ausschreiben, welches auch nichts kostet bis zu ihrem vollendeten 20. Lebensjahr. Und soweit ich weiß geht das auch ohne Eltern. Viel Glück :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community