Frage von Bienchen231, 63

Fragen zur Vergesselschaftung und Co.?

Hallo Leute, momentan halte ich 2 Kaninchenweibchen die draußen in einem 6qm Gehege leben. Im Großen und Ganzen verstehen die beiden sich ganz gut, außer tagtäglich diese Rangordnungskämpfe und das Jagen, was ja eigentlich ganz normal sein soll, solange sie nicht blutig ausgehen. Da ich aber befürchte das es früher oder später eh nicht mehr so friedlich sein wird, habe ich mir überlegt noch 2 kastrierte Rammler dazu zunehmen. Einen soll man doch nicht nehmen, wegen der Dominanz und Ausschließung, oder? Würden meine beiden eigentlich erst Recht anfangen zu streiten, wenn ich zwei Rammler hätte?Weil fast überall steht: "SOBALD sich zwei Weibchen nicht mehr verstehen, sollte man zwei Rammler dazu holen". Da meine sich aber vestehen, bin ich halt etwas unsicher. Oder wird dann erst Recht Frieden einkehren? Zwei passende Rammler habe ich auch schon gefunden, die beide aus schlechter Haltung abgegeben werden. Natürlich habe ich zuvor auch in Tierheimen in der Umgebung geguckt, aber es gab keine. Auf jeden Fall ist der eine 1 Jahr und der andere 2 Jahre, meine beiden auch 1 Jahr. Das würde doch vom Alter passen? Ich könnte sie aber erst in 2-3 Monaten zu mir nehmen, da das Gehege dann auf 12qm vergrößert wird. Würde dieser Platz dann für alle vier reichen? Es ist ja gerade mal die Mindestmaße. Zusätzlich würden sie mehrere Stunden pro Tag einen abgezäunten Bereich im Garten bekommen. Ein weiteres Problem ist das sie, soweit ich weiß, beide drinnen leben und meine ja draußen. Also sollte ich sie erst später holen? Ab wann dürfen denn drinnenlebende Kaninchen raus? Natürlich vergesselschafte ich sie zuvor. Dazu habe ich auch noch ein paar Fragen... In vielen Foren steht das man draußenlebende Kaninchen (also meine) am besten drinnen vergesselschaftet, da sie so etwas unsicherer sind. Aber wie macht man das dann mit dem Temperaturunterschied? Für mich wäre es auch einfacher sie drinnen zu vergesselschaften, da ich ich nicht so gerne ein extra Gehege nur für ein paar Tage bis Wochen draußen bauen möchte. Wie groß sollte das "Vergesselschaftungsgehege" sein? Und wann könnten dann alle zusammen ins alte Gehege zurückziehen? Geht zurückziehen überhaupt, wegen dem Revier? Würde mich über Antworten zu meinen Fragen freuen :) LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 48

Hallo, 

zwei Zibben sind ne ungünstige Konstellation da helfen wohl nur zwei kastrierte Rammler. Man kann Kaninchen theoretisch auch wunderbar zu dritt halten. Das dabei eines ausgeschlossen wird, kann ich so ehrlich gesagt nicht bestätigen. Haben dieses Thema mal im Tierforum "diskutiert" und alle UserInnen die 3er-Gruppen hatten, das waren schon ca 30-50, haben ihr Dou als harmonisch und unproblematisch beschrieben. Dazu gab es keine einzige Aussage, dass es Schwierigkeiten gegeben haben sollte. Schwierig ist es eher dann, wenn es sich um zwei Zibben und einen Kastraten handelt. Am besten hält man die Gruppen den Geschlechtern entsprechend ausbalanciert oder die Männchen in Überzahl. 

Vom Alter und Platz her passt das. Auch wenn 12m² die Mindestmaße für 4 Kaninchen in Außenhaltung sind. Das ist immer noch ne Menge Platz. :) Die beiden Rammler kannst du Ende März, anfang Mai je nachdem raus setzen. Mach es an den Temperaturen fest, insofern es keinen Bodenfrost gibt und die Temperaturen sich auf +10°C halten, kannst du sie nach draussen gewöhnen. 

Du kannst die Kaninchen dann auch draussen vergesellschaften. Wichtig ist nur, dass die Umgebung neutral ist. Ins alte Gehege können sie, sobald sie den Rang geklärt haben und es 1-2 Tage ohne Rangeleien geht. Ihr übliches Gehege einfach nochmal komplett reinigen und sie reinsetzen. Kann sein, dass sie darin dann nochmal etwas rangeln aber das ist normal. 

Viel Glück bei der Vergesellschaftung! Bei Fragen kannst du dich gerne jederzeit melden. :) 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Kommentar von Bienchen231 ,

Danke für deine hilfreiche Antwort :) Sollte das Gehege, wo ich sie vergesellschafte auch 12qm haben? Oder weniger? Ich würde sie lieber drinnen vergesellschaften, geht das in einem kühlen Raum? Damit meine beiden keinen Hitzschlag etc. bekommen...

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Ja das wäre gut. Bei einer Vergesellschaftung dürfte es nur nicht zu viel Platz geben. Dann müsstest du den Raum auf Außentemperaturen halten, dann geht das sicher. :) 

Kommentar von Bienchen231 ,

Alles klar, danke :)

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Gerne. Bei Fragen oder Hilfe kannst du dich jederzeit melden. :) 

Viel Glück!

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Danke für´s Sternchen! :) 

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 21

Hi Bienchen,

man liest das Du Dich mit Kaninchen auskennst... ;)
Aber tägliche Rangordnungskämpfe sind nicht normal. Nur, wenn sie vor kurzem vergesellschaftet wurden, aber wenn sie schon länger zusammen leben, dann ist das nicht normal und genau das Anzeichen dafür, das eine Haltung von 2 Weibchen bei Dir nicht funktioninert...
Ansonsten schließe mich Sesshomarux33's Antwort an... ;)

Viele Grüße

Kommentar von Bienchen231 ,

ok, vielen Dank :)

Antwort
von XLeseratteX, 51

Vielleicht hilft Dir die Seite. Ist eine der besten.

http://www.kaninchenwiese.de/verhalten/soziales/ablauf-der-vergesellschaftung/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten