Frage von jermainjones, 95

Fragen zur Stringtheorie?

Hallo Leute ist zwar bissjen spät aber stelle trotzdem din Fragen zur Stringtheorie. Und zwar habe ich ein paar Fragen zur dieser hypothetischen Theorie 1.Haben die Strings mehrere Schwingungsmuster oder nur eins? 2.Bilden sich aus allen Strings,die Schwingen,Higgsartige Felder oder nur aus einigen sprich aus denen Strings die stark Schwingen sprich den Strings die stark Schwingen,die später die Teilchen bilden und auch aus den schwach schwingenden Strings die nachher Teilchen ohne Masse bilden sprich Photon und Graviton? 3.Kommt die dunkle Materie auch in der Stringtheorie vor und wie wird sie beschrieben? 4.Ist die Stringtheorie Supersymmetrisch?

Ich wäre über eure Antworten sehr dankbar und wünsche euch noch einen schönen Abend :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Astroknoedel2, 45

Hallo jermainjones,

ENDLICH WIEDER LEUTE, DIE WAS ZUR STRINGTHEORIE FRAGEN ! 

Also, gehen wir das mal durch.

- Was genau meinst du mit "Schwingungsmuster". Selbstverständlich gibt es verschiedene Schwingungsmoden. Um ein (sehr populärwissenschaftliches und fachlich nicht besonders gutes) Beispiel zu geben:

Wenn du verschiedene Seile hast, deren Endpunkte fest sind und sie mit verschiedener Energie schwingen lässt, gibt es nehrere Muster, die sich bilden können. So ungefähr ist das mit den Strings auch, nur 1000× komplizierter.

-Deine zweite Frage habe ich nicht ganz verstanden, du musst es etwas verdeutlichen, ich versuche es aber trotzdem:  Ja, die Art und Weise wie sie schwingen bestimmt im Groben die Art des Teilchens (nur dass da noch mathematische Feinheiten gemacht werden müssen). Ein Feld wird nicht direkt bon einem String erzeugt, ein String kann aber auf einem Feld definiert werden und Quantenfelder können in gewisser Weise mit dem Formalismus der Stringtheorie beschrieben werden (String-Feld-Theorie). Das Higgsfeld ist nur ein Resultat der spontanen Symmetriebrechung. Mit der Stringtheorie hat das gerade nichts zu tun (wenn man allerdings (mathematisch) tiefer geht, schon, aber das ist zu viel für eine Antwort)

- Dunkle Materie.......nicht wirklich. Dunkle Materie ist eine Substanz, von der noch nichts wirklich bekannt ist, nur deren globale Auswirkungen könnte man beschreiben (wie auch bei der dunklen Energie).  Damit meine ich eine String-Weltfläche, die auf einer Raumzeit mit nichtverschwindender kosmologischen Konstante definiert ist (dunkle Energie) oder auf nicht-euklidischen Strukturen, die durch Dunkle Materie verursacht würden.

- Ja, die moderne Stringtheorie ist supersymmetrisch, dadurch wurde es erst möglich, Wechselwirkungen mit Materie zu beschreiben.

LG, Astroknoedel.

Kommentar von jermainjones ,

Also ich meinte in bei den Schwingungsmustern,die die Strings erzeugen,ob durch sie Higgsartige Felder entstehen und den Elementarteilchen ihre Masse geben.Ich habe das mal am Physikerboard gelesen. :)

Kommentar von Astroknoedel2 ,

Also entweder hast du dich verlesen, oder jemand hat da enormen Unsinn erzählt ;)

Kommentar von jermainjones ,

Ich habe mal den Link von wo ich es gelesen habe topic,36378,-higgs-feld-in-der-stringtheorie.html :)

Kommentar von Astroknoedel2 ,

Nun gut, genau das meinte ich als ich sagte, dass es in die "mathematische Tiefe" geht. Auch wenn mir die Bemerkung in der Form neu ist, kommt mir dass doch aus der String-Feld-Theorie bekannt vor. Lassen wir das mal gelten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten