Frage von leoquestiongoon, 14

Fragen zur geologie?

Wie lange dauert es, bis etwas in den subduktionszonen verschwindet. Also wenn man einen unzerstörbaren Stein auf den Boden liegen würde, wann würde er verschluckt werden.

Und warum haben die kontinente eigentlich ihre Grundgestalt nie verändert. Bei pangea sieht man deutlich die Zusammensetzung aus den heutigen kontinenten., aber bei der auseinanderbrechen, warum haben die sich durch plattenprozesse nicht andauernd in ihren umrissen verändert.

Antwort
von christianb219, 10

das kommt wohl darauf an was du unter verschluckt verstehst die Subduktion läuft in etwa mit der gleichen Geschwindigkeit ab wie sich die zugehörige Platte bewegt also im cm pro Jahr Bereich.

Pangäa war der letzte Superkontinent völlig verändert sieht die Erde schon zu Zeiten Rodinias vor etwa 1 Mrd Jahre aus.

Antwort
von Windspender, 14

du denkst zu einfach :)

Klar verändern sich andauernd die Kontinente bzw deren Ränder. Schau auf die einzelnen Regionen. Ufer /Küsten verschwinden oder verbreitern sich. Was man in der schule zu lernen bekommt, ist ziemlich grob gehalten, damit man ein grundverständnis dafür bekommt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community