Frage von zeller1989, 70

Fragen zur eignung für die Bundeswehr?

Hallo, die frage ist von einen Kumpel. Er will zur bundeswehr und hat mich gefragt damit ich meine bruder fragen kann, weil er auch beim Bund ist. Kann ihn aber gerade nicht erreichen, also frage ich einfach mal hier. Also die frage von ihn wäre, ob er durch die Musterung kommt mir seiner Krankheit Morbus scheuermann, ist ne Rückenkrankheit.

Danke.

Mfg.

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 35

Auf der folgender Seite kannst du die Kriterien und die jeweiligen Einstufungen im Tauglichkeitsgrad einsehen.

http://www.zentralstelle-kdv.de/pdf/09-Anlage-3-1.pdf

Auf Seite 46 (GNr. 42 ) ist M. Scheuermann unter TG. III eingestuft. Dieser TG hat allerdings keine Gültigkeit mehr, alle Einschränkungen, die unter diese Spalte fallen, führen i.d.R. zur Ausmusterung.

Ob dies tatsächlich zutreffend ist, lässt sich letztendlich erst durch die Tauglichkeitsuntersuchung feststellen.

Antwort
von Miramar1234, 53

Tendenziell nein,es gibt zivile Bedienstete in der BW,wo die Eignungsanforderungen niedriger sind.Dennoch könnte es schwierig sein ,diese mit einem Rückenleiden zu bestehen.Sicher kann die Frage so nicht beantwortet werden,weil es zu speziell und individuell ist.Beste Grüße

Kommentar von zeller1989 ,

vielen dank. werde ihn diese Antwort mal zeigen

Kommentar von Miramar1234 ,

Oh danke für die Wertschätzung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten