Frage von Mellemicha, 34

Fragen zum Hauskredit?

Ich bin geschieden hab zwei Kids, und lebe im Haus das in der Ehe gekauft wurde. Mein Ex hat uns das nur handschriftlich überlassen. Stehen dennoch gemeinsam bei der Bank,Grundbuch drinnen. Da es für mich immer schwieriger wird nervlich mit seinen Verhalten stark zu bleiben. Um einen endgültigen Abschluss zu bekommen meine Frage: wie bekomme ich ihn aus dem Hauskredit und wie wird das errechnet. Ich habe überhaupt keine Ahnung,von all dem. Ich weiß nur eins,das ich alles versuchen werde meinen Kids nicht ihr zu Hause zu nehmen. Ich weiß nicht wo ich beginnen kann und was an kosten auf mich zu kommt

Antwort
von habakuk63, 25

Versucht denn dein Ex dich unter Druck zu setzen oder versucht er das Haus zu bekommen? Eventuell ist es möglich den Kindern ein Nießbrauch ins Grundbuch einzutragen, dann können die Kinder IMMER im Haus leben. Wie ist dein Ex drauf? ich habe meiner ersten Frau das Haus überschrieben.

Kommentar von Mellemicha ,

Hallo und erstmal danke, unter Druck setzen ist ein weiter Begriff. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und das weiß er ganz genau. Er macht mich auf die Psyche fertig,ständig tritt er ins Haus,benimmt sich so als ob er hier noch wohnt,geht in Räume macht Schränke auf ,gibt Kommentare ab und Anspielungen noch ist es mein Haus da mein Name drin steht. Das macht mich fertig und hab echt Angst davor,das er es sich anders überlegt. Da ich durch die Scheidung und meinen Auszug alle finanziellen Reserven aufgebraucht habe ,weiß ich nicht wo ich anfangen soll,was der kreditaustrag seines Namens kostet ,Notar,und Grundbuch Austrag.damit ich eine Zahl vor Augen habe und für mich überhaupt tragbar wäre.dazu kommt wonach die Bank geht ,komm ich als alleiniger Kreditnehmer in Frage. Ich arbeite hart hab  einen hauptjob plus zwei nebenjobs aber reicht das aus

Kommentar von habakuk63 ,

Du solltest folgendes prüfen: 1. wie hoch sind die Kreditkosten pro Monat. 2. wie hoch ist dein frei verfügbares Einkommen, welches du für die Kreditkosten verwenden kannst. Du darfst dabei den Bedarf für den Lebensunterhalt von dir und deinen Kinder nicht zu niedrig ansetzen. Du kannst versuchen mit deinem Ex eine Vereinbarung zu treffen, in der eine monatliche Zahlung an Ihn vereinbart wird, bis sein Kreditanteil getilgt ist. Solange er mit im Grundbuch steht, solange muss er auch die Hälfte der Kosten, zumindest der Grundbesitzsteuer, bezahlen. Wenn er nicht mehr im Grundbuch steht muss du alles alleine tragen, weil es dann nur deine Immobilie ist.

Kommentar von Mismid ,

wenn er die Raten mitzahlt und nicht mehr dort wohnt, darf er im Gegenzug eine fiktive Miete für die Alleinnutzung verlangen!

Kommentar von Mismid ,

Ein Recht kann man nur mit Zustimmung aller Eigentümer eintragen!

Antwort
von Mismid, 34

zum einen müßtest du seinen Anteil ihm auszahlen z.b durch einen weiteren Kredit, zum anderen brauchst du für ihn eine Schuldhaftentlassung. Das heißt du mußt alleine den alten und eventuell zusätzlichen Kredit alleine tragen können. Ausserdem brauchst du eine Scheidungsfolgevereinbarung die du der Bank vorlegen mußt sowie eventuelle Unterhaltsregelungen. Das kann alles also noch ziemlich lange sich hinziehen. Wenn alles genehmigt wird, müßt ihr noch zum Notar damit er aus dem Grundbuch rausgeht.


Kommentar von Mellemicha ,

Puh..... ,danke erstmal.:)ich weiß es ist für viele naiv wenn ich jetzt sage er verzichtet auf die Auszahlung das auch handschriftlich beim scheidungsanwalt liegt.mein Anwalt sagt zwar es ist erstmal was,das man bisschen beruhigt ist,doch im Härtefall nicht vor Gericht zählt. Ich glaube trotzdem daran das er nicht ein Unmensch ist der Kinder zu liebe. Ich habe ihm damals gesagt das ich ihn nicht auszahlen kann und er entscheiden muss ob er auf seinem Anteil verzichtet. Er versprach es.wie würde es laufen ohne Anteil plus kosten 

Kommentar von Mismid ,

genauso! Der Kredit läuft dann einfach weiter, nur halt alleine auf dich. Aber nur wenn die Bank positiv geprüft hat, dass du die Rate alleine tragen kannst. Gebühren fallen normal nur Notar und Grundbuchkosten an. Das dürfte aber kaum mehr als 1000 EUR betragen

Kommentar von Mellemicha ,

Hallo,wonach geht die Bank mit dem Schlagwort positiv?Habe das Haus jetzt zwei Jahre fast alleine finanziert hab nie eine Rate ausgelassen.steh den Behörden und dergleichen echt ängstlich entgegen da ich mich nie richtig befasst habe und für mich kompliziert das bürokratische zu verstehen.

Kommentar von Mismid ,

es spielt keinerlei Rolle wer die Raten bisher bezahlt hat, ob das du, dein Mann, dein Onkel, deine Oma oder Papst war. Es wird anhand deines Einkommens und des Existenzmiminum, das jede Bank selbst festlegt ausgerechnet ob diese Rate in deinem Einkommen noch Platz hat. Wenn nicht, dann kommt dein Mann auch nicht aus dem Darlehen raus... Angennommen die Rate wäre 800 EUR, das Existenzminium für dich 700, pro Kind 200 EUR und noch eine Bewirtschaftungskostenpauschale von 200 EUR, müßtet du 1900 EUR netto haben, damit du es alleine leisten darfst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten