Frage von xD4v1dx3, 34

Fragen zum Beruf Feinwerkmechaniker?

Hallo liebe Leute,

ich habe einige Fragen zu diesem Beruf.

  • Welche Möglichkeiten außer dem Meister und dem Studium hat ein Feinwerkmechaniker noch um sich nach der Ausbildung noch fortzubilden?

  • Lernen Feinwerkmechaniker in der Ausbildung die Grundlagen um später mal schweißen zu können?

  • Spielt es eine Rolle welche Fachrichtung gewählt wird oder verläuft das mit der Berufserfahrung alles ineinander?

Frage an jene die den Beruf erlernt haben:

Seid Ihr zufrieden mit diesem Beruf? Wenn nicht, warum?

MfG

Antwort
von Headhunter28, 18

1. Also eine Weiterbildung ohne Meister oder Studium könnte schwierig werden. Mir würde spontan noch der Techniker einfallen aber das ist auch ein Studium auf Bachelor Niveau, ähnlich wie Meister.

Du kannst dein AdA-Schein machen und Ausbilder werden um deine Erfahrung an künftige Generationen weitergeben. Ansonsten musst du dich in deiner Firma umschauen was benötigt wird.

2. Ja, aber das ist wirklich wenig. Ich glaube Autogen-, elektrode- und MAG für je 1 woche

3. Spielt eine Rolle, aber keine große. Ich kenne nicht alle Fachrichtung aber du wirst als Fachkraft in anderen Firmen anerkannt auch wenn die Fachrichtung nicht dieselbe ist.

Zufrieden mit den Beruf bin ich, Bezahlung stimmt und die Arbeit ist abwechslungsreich. Aber das hängt mehr von der Firma und deinen persönlichen Interessen ab als von der Fachrichtung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community