Frage von djfifzg, 15

Fragen zum Arbeitszeitnachweis?

Ich bin Bäcker und habe da mal paar Fragen zu dem Arbeitszeitnachweis (Stundenzettel)

  • eigentlich sind ja 30 Minuten Pause vorgeschrieben, aber bei uns gibt es quasi keine Pausen zwischen durch kann man sich mal hinsetzen und ein Brötchen essen das wars.. Meine Frage ist jetzt muss ich trotzdem auf meinem Stundenzettel eintragen das ich 30 Minuten pause gemacht habe?

  • wie trage ich folgendes auf meinem Stundenzettel ein.. wir arbeiten am Wochenende von Freitag 23:00 Uhr bis Samstag 07:00 aber bei Freitag habe ich ja schon was stehen, weil in der Nacht schon gearbeitet wurde (hoffe man versteht mich) Habe so eine Vorlage bei Excel wie trage ich das am besten ein? Da steht bei mir momentan:

01.01.1999 Fr, 02:00 - 11.30       02.01.1999 Sa 23.00 - 07.00 ist das so richtig? Eigentlich fangen wir ja Freitag abend an und nicht samstag

Würde das gerne mit Excel weiter machen zu faul ehrlich gesagt das von Hand auf zu schreiben.

Danke im vorraus!

Antwort
von ViperFlames, 9

ich hörte, dass erst ab 6 Stunden Arbeitszeit eine Pause von 30 Minuten verpflichtend wäre. unterhalb dieser Stundenzahl ist es freiwillig vom Chef, dass er den Leuten Pausen genehmigen kann.

persönlich würde ich dein Beispiel von Freitag bis Samstag so eintragen:

01.01.1999 Fr 23:00 - 23:59

02.01.1999 Sa 00:00 - 07:00

wie es ein Wecker anzeigen würde, vor und nach Mitternacht (ist jedoch nur meine Idee es so einzutragen und weiss nicht, wie es rechtlich richtig ausgefällt wäre)

in Excel gibt es auch Vereinfachungsmethoden, zB dass man 3 Datumsangaben unterhalb einträgt & dann rechts unten in der letzten Zelle (wenn man alle drei markiert hat) das Eckchen nach unten zieht, dann ist die Zeile automatisch bis zum Tag-x getippt. Selbiges wäre auch bei Ziffern möglich, zB mit den ersten drei Ziffern befüllen und in der Zelle das Eckchen nach unten in die nächsten Zellen ziehen & man wäre schnell mit Tippen beim Ergebnis.

Kommentar von DarthMario72 ,

ich hörte, dass erst ab 6 Stunden Arbeitszeit eine Pause von 30 Minuten verpflichtend wäre

Genau genommen bei mehr als 6 Stunden.

Antwort
von Pauli1965, 14

Frag doch deinen Arbeitgeber wie du das eintragen sollst.

Kommentar von Jimmibob ,

Ganz genau. Bei der Gelegenheit kannst du ihm das mit der Pause erklären.

Kommentar von Nightstick ,

Und: Ja, der Arbeitgeber kann (und muss sogar) verlangen, dass bei einer Arbeitszeit von mehr als 6 Stunden eine 30-minütige (unbezahlte) Pause eingetragen wird!

Rechtsgrundlage ist das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) ==> siehe dort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten