Frage von inge11112, 13

Fragen zum Alten und Pflegeheim?

Hallo, Ich habe bis Morgen ein paar Fragen zu beantworten es geht halt nur um das Alten und Pflegeheim ich wäre sehr dankbar über einige Antworten: -Gibt es Schichtarbeiten, wenn ja welche (damit sind glaube ich das sowas wie z.B. ''Frühschicht'' gemeint ist, aber ich weiß nicht, ob es so heißt) -Wie wird die arbeiten in den Wochenden verrechnet (Also, ob man Plusunkte kriegt, wenn man halt an einem Wochentag arbeitet oder ist es einfach wie immer?) - Gibt es Hygiene Vorschriften, wenn ja welche? -Muss man manchmal schwer tragen oder heben (Alte Menschen oder sonstiges?) - Welche Maschinen und Geräte muss man manchmal bedienen können?

Antwort
von Hexe121967, 13

ja, die pflegekräfte in senioren- und pflegeheimen arbeiten in schichten

auch an den wochenenden muss die pflege der bewohner sicher gestellt sein, also wird man auch am wochenende arbeiten müssen

ja, bei der pflege gibt es natürlich auch hygienevorschriften

ja, man muss auch schonmal patienen heben, festhalten etc.

geräte und maschinen? überwachungsmonitore, badenwannenlifte etc.

Kommentar von inge11112 ,

Danke für deine Antworten, schade das du es nicht genau beantwortet hast wie z.B. welche Hygiene Vorschriften, wie die Schichten heißen & ob die Wochenende Schichten belohnt werden. :) Trotzdem nochmals Danke

Kommentar von Hexe121967 ,

in der regel heissen die schichten früh- spät- und nachtschicht. im pflegesektor meist statt schicht auch "dienst" genannt. natürlich wird das arbeiten am we auch bezahlt. ob es zuschläge gibt, weiss ich nicht. ob die hygienevorschriften jetzt einen speziellen namen haben, kann ich dir leider nicht beantworten.

Antwort
von Tiffy1992, 9

Schichten:
-frühschicht
-spätschicht
-nachtschicht
-ggf.auch teilschichten (3std morgens, 3abends)

Wochenende arbeiten:
- alle 14 tage muss man am wochenende arbeiten, es sei denn es wird jmd krank und man hilft an seinem freien we nochmal aus

Geräte:
- Blutdruckgerät
- Sauerstoffgerät
- Nahrungspumpen für bewohner mit Magensonde
- lifter (liegelifter, badewannenlifter, aufstehlifter
- Wechseldruckmatratzen
- elektrische Betten!!!

Zum heben:
- klar wird im Altenheim gehoben, die leute müssen ordentlich im bett liegen, in den rollstuhl transferiert werden (das geht entweder durch mobilisation mit 2 pflegekräften oder über den tiefen transfer mit einer pflegekraft, je nachdem wie die bewohner mithelfen können)
- kann man selber nicht so schwer heben helfen natürlich kollegen mit

Hygiene:
- ständige händedesinfektion, nach arbeiten die zB mit ausscheidungen zu tun haben, sowieso nach jedem patientenkontakt (alleine um keime nicht zu anderen bewohnern zu tragen)
- hygieneschutzpläne hängen grundsätzlich in altenheimen aus
- besondere hygienevorschriften bei bewohnern mit ansteckenden krankheiten (zb mrsa)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten