Frage von holo99, 31

Fragen zu Tinnitus?

Hallo, seit knapp 2 Monaten habe ich ein dauer piepen weswegen ich auch schon beim HNO Artzt war. Dieser hat ein Paar Tests gemacht die alle positiv entgangen sind. Der Artzt empfiehlte mir 2-3 wochen keine Kopfhörer mehr zu tragen was ich nun 2 wochen gemacht habe aber leider ohne änderungen!:( Meie Frage ist nun ob mir jemand einen Rat etc geben könnte und ob Tinnitus durch ein dauer piepen (geräusch Quelle) enstehen kann ? - Ich würde mich über jegliche art von Hilfe freuen!

mfg holo

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit, 7

Hallo Holo99,

je eher ein Tinnitus behandelt wird, umso besser sind die Heilungschancen. Hat Dir der HNO-Arzt denn keine Therapie empfohlen? Nur mit dem Weglassen der Kopfhörer ist es nicht getan!

Es gibt verschiedene Therapien, die Dir ein guter HNO sicherlich empfehlen kann. Neben der eigentlichen Behandlung ist es zudem sinnvoll, eine Entspannungstechnik, wie z. B. Autogenes Training, zu erlernen. Kurse gibt es z. B. in Volkshochschulen.

Gute Besserung

Antwort
von Iancim, 4

Wenn das mit den Kopfhörern das einzige ist, was dir der Arzt vorgeschlagen hat, dann wechsle ihn!

Es gibt viel mehr, was man in der akuten Phase machen kann, aber der Erfolg hängt davon ab, dass du möglichst früh damit anfängst.

Du solltest nach einem Arzt suchen, der darauf spezialisiert ist. Sieh dir an, was die in deiner Umgebung an Therapie anbieten und was nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community