Fragen zu Spritverbrauch?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten




Immer wenn ich Zuhause dann ankam war ich erstaunt... ich hab mindestens 100km verfahren... und das an Tagen ohne Stau.

...verstehe ich nicht ;)

Was ist denn nun genau mit dem Verbrauch?

Sprit sparen kannst du, indem du mit dem Verkehr mitschwimmst, nicht unnötig überholst und dann wieder abbremst. Du musst vorausschauend fahren, sodass du auf der Autobahn nahezu nie bremsen musst. Bremsen kostet sehr sehr viel Sprit (weil du danach wieder beschleunigen musst). Ansonsten vielleicht etwas langsamer fahren. Je schneller du fährst, desto höher der Verbrauch (das Optimum liegt ungefähr bei 2000 Umdrehungen im höchsten Gang). Wenn du eine rote Ampel sieht, direkt vom Gas gehen und rollen lassen (ggf. runterschalten um die Motorbremse zu nutzen). Erst so spät wie möglich die Kupplung drücken. 
Beim Beschleunigen dann möglichst viel Gas geben und möglichst früh hochschalten damit du zügig deine Reisegeschwindigkeit erreichst. D.h. mit 3/4 Gas oder mehr beschleunigen und dann möglichst früh hochschalten, sodass der Motor im nächsthöheren Gang aber nicht ruckelt. Bei Halbgas läuft ein Benzinmotor sehr ineffizient.

Gute Gadgets zum Spritsparen gibt es nicht :)

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daylight009
28.01.2016, 19:43

Sehr schön erklärt. So ist es am einfachsten zu verstehen.

1

Hast Du das beim Tanken nachgerechnet. Die Bordcomputer zeigen nie die richtigen Werte an. Eigentlich sollte das Auto im Stadtverkehr mehr verbrauchen, wie auf der Autobahn, wenn Du nicht Vollgas auf der Autobahn fährst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathy0905
27.01.2016, 19:51

Neee Vollgas fahre ich nie, dafür bin ich viel zu ängstlich. Also nachgerechnet habe ich es noch nicht. Ich seh halt nur am Computer wie voll mein Tank ist bzw wie viele Kilometer ich damit komme. Und dann erschreckt es mich wenn ich von der Arbeit zurück bin und schon 100KM verbraucht sind sozusagen. Ich war mir nicht sicher ob das so richtig ist, aber so wie es aussieht finden das die meisten normal. Ich bin da leider noch sehr unerfahren ^^

1

Warum lässt dir im Bordcomputer nicht den Momentanverbauch anzeigen?

Dann siehst du, in welchen Situation du viel und wenig verbrauchst und kannst deine Fahrweise umstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz genau wie Hancook es schon gesagt hat...Die Drehzahl macht den Verbrauch. Also nicht nur, aber zu einem großem Teil. Banal gesagt könnte man auch sagen: Je höher dein Motor drehen muss bzw je mehr Arbeitstakte er hat - desto mehr Spritverbrauch hast du auch. Gerade bei neueren Kleinwagen sind die Getriebe meist so kurz übersetzt, dass es ganz normal ist, dass sie auf der Autobahn schon bei eigentlich relativ langsamen Geschwindigkeiten sehr durstig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von checkpointarea
28.01.2016, 00:17

Viel mehr als die Drehzahl zählt die Motorlast, also wie stark die Zylinder befüllt werden. Das genannte Fahrzeug ist auf der Autobahn kein Sparwunder - hohe Drehzahlen, schlechte Aerodynamik. Der dürfte Verbrauchswerte wie eine mittelmäßig motorisierte Mittelklasselimousine haben.

0
Kommentar von domasch3000
28.01.2016, 00:30

sicher spielt auch die Motorlast eine große Rolle das möchte ich auf keinen Fall bestreiten. Aber ich denke nach wie vor das in diesem konkreten Falle die Drehzahl eine Entscheidende Rolle spielt. 20 kmh mehr und es würde sicher anders aussehen aber nicjt bei der genannten maximalen Geschwindigkeit von 140kmh. Der lastzustand würde sich im konkreten Falle nicht wesentlich verändern auch wenn das Fahrzeug zwei ( jetzt mal dazu gedachte) weiteren gangstufen hätte und angenommen 2800 Umdrehungen anstatt 4500 drehen würde. Der Verbrauch dann allerdings schon.

0

Das kann durchaus normal sein. Wenn der bei 140 km/h 4500 u/min dreht verbraucht er halt mehr ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehst nur nach dem Bordcomputer? Rechne den Verbrauch nach (nachdem Du vollgetankt hast). Der Bordcomputer ist nicht sehr genau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du Halbautomatik fährst könntest du versuchen selber früh genug zu schalten. Du hast keine Kupplung kannst aber mit deinem Schaltknüppel trotzdem rauf und runter schalten. Versuch das mal.

Ansonsten wüsste ich auch nicht, das meiste wurde schon erwähnt.

Vielleicht hast du auch Bekannte die mal mitfahren können, die schon erfahren sind und dir sagen können was da vielleicht nicht richtig läuft.

Oder frag mal den Vorbesitzer ob er es auch so empfunden hat wie du. Oft haben die ja noch gute Tipps. Das habe ich bei meinem Smart auch gemacht. Der ist im übrigen auch Halbautomatik :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt aber schon relativ normal. Du fährst schnell, bzw schneller und verbrauchst dann auch mehr. Wenn du dem entgegenwirken möchtest solltest du langsamer fahren.

 Ein Auto verbraucht nunmal einiges und ist nicht günstig. Meine Schwester hat einen Nissan und kann richtig sehen wie auf der Autobahn die Tanknadel nach unten sinkt. 

Vielleicht spinnt auch der Bordcomputer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung