Frage von farbenlos, 44

Fragen zu Septum (Nasenpiercing)?

Hey ihr, ich frage einerseits nach Erfahrungsberichten und aber auch nach Tatsachen ;) ich habe vor mir ein Septum stechen zu lassen, bin aber sehr verunsichert wegen dem Schmerz. Wie war das bei euch so? Und was kommt bei einem frisch gestochenen rein? (Also ein Ring oder so..?)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OliKK, 15

Hab meins seit fast 3 Monaten und hatte absolut keine Probleme damit. Das Stechen hat auch überhaupt nicht wehgetan, es stimmt schon dass aus Reflex die Augen tränen, war bei mir aber nicht so (hat den Piercer auch verwundert). Pflege IS auch leicht, ich hab einfach immer mit Kamillentee den Krusten aufgeweicht und dann entfernt. Ist auch gut, dass du es verstecken kannst und keine Narbe bleibt, falls du es raustust.

Im Winter würde ich es dir aber nicht empfehlen, ist halt nervig wenn die Nase immer läuft. Nicht dass dann halt noch was schief geht mit Entzündung und so.

Antwort
von ITsUnacceptable, 31

Ich hatte ganz ehrlich richtig schiss mir das piercing stechen zu lassen und muss sagen das hat kaum bis gar nicht weh getan. Da es in der Nase gestochen wird kommt meist aus reflex eine Träne mehr nicht.
Als erstschmuck hat man mir eine Banane eingesetzt ( würde ich dur auch empfehlen) damit es gut &vernünftig verheilen kann und nicht so viel an Bewegung ausgesetzt ist. Ist auch einfacher zu säubern bzw zu desinfiezieren. (:

Antwort
von Calioniel, 25

Also ich hab meins seit 4 oder 5 Jahren oder so und hab es zweimal stechen lassen. Ich fand es ehrlich gesagt schon recht unangenehm, aber total auszuhalten. Ich hab es auch gedehnt, also so schlimm ist es nicht. :) Ich hab direkt ein Hufeisen rein bekommen und hatte nie Probleme damit. Ich würde es auch immer wieder machen! So ca. eine Woche danach fühlt es sich an wie ein blauer Fleck finde ich.

Antwort
von BloodyUnicorn98, 27

Hab meins jetzt seid einem jahr ca und hatte überhaupt keine Probleme da mit. Anfühlen tuts sich ungefähr so (das war ca was ich gedacht habe während dessen): ok Nadel... Gut sie ist durch die Haut... ihhhh Knorpel aua haut...
Meine augen haben einfach aus Reflex angefangen zu Tränen obwohl es garnicht soo weh tat wie ich es mir vorgestellt hatte!! Da kommt meist ein ganz normales Piercing rein also diese wie man die bei einem Septum meist sieht (weiß nicht wie die heißen :D ) also ich bin super zufrieden damit und würde es immer wieder tun!!

Kommentar von farbenlos ,

aber ein septum soll doch gar nicht durch den knorpel? trotzdem danke fuer deine antwort!

Kommentar von BloodyUnicorn98 ,

Klar muss das durch Knorpel sonnst wächst das einfach wieder aus der Haut raus. Darf halt nur nicht geschossen werden.

Kommentar von ITsUnacceptable ,

Nein dieses Piercing wird genau zwischen den Knorpel gestochen, dort wo eine dünne Hautschicht ist.

Wäre auch schwachsinnig durch den Knorpel schließlich tut das mehr weh, verheilt langsamer und wenn man dehnen will hat man ja Höllen schmerzen. 

Zitat aus einen Piercingsmagazin und von meinen Piercer : "Gepierct wird nicht die Nasenscheidewand selbst, sondern der Hautabschnitt darunter."

Antwort
von cookie999999, 7

Bei einem frischgestochenen kommt so ein Piercing rein( Name weiß ich nicht , aber der Piercer erklärt dir das eh ):)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten