Frage von DSH51, 21

Fragen zu SAP - Felxiblem Immobilienmanagement?

Hallo, ich habe an einem einwöchigen SAP-Einsteigerkurs für Flexibles Immobilienmanagement teilgenommen. Allerdings gibt es da noch ein paar Sachen, welche ich nicht verstehe, wäre super wenn ich hier die Antworten dafür bekomme. Meine Fragen wären: 1.Was versteht man unter "Berichte, die Sie zur Buchhaltung im Flexiblen Immobilienmanagement aufrufen können"?

2.Was ist der Unterschied zwischen Teilnahmegruppen und Abrechnungseinheiten?

  1. Wie sieht die Schrittabfolge für das Ausführen einer Nebenkostenabrechnung aus?

Vielen Dank im voraus.

Antwort
von twietie, 14

es gehört beides zu den Stammdaten für die NKA
In der Teilnahmegruppe werden die entsprechenden Objekte eingegeben, die zu dieser Abrechnungseinheit teilnehmen. Beim Anlegen einer AE musst Du Dich auf dieTeilnahmegruppe beziehen. D. h. um überhaupt eine AE anzulegen, muss erst dieTeilnahmegruppe angelegt werden.
Die Abrechnungseinheit bezieht sich auf ein Sachkonto und wird einem Nebenkostenschlüssel zugeordnet.Soweit ich weiß, kann eine AE nur 1x vorhanden sein für ein entsprechendesObjekt (Buchungskreis-Wirtschaftseinheit).
Die AE wirdfür die Nebenkostenabrechnung benötigt, weil darauf die Rechnungen gebucht werden, die mit der NKA auf die einzelnen Nutzer verteilt werden.
Dann gibt es auch noch Kostenträger-AE’s worunter die einzelnen Heizkostenarten gebucht werden.
Die Schrittfolge bei der NKA ist unterschiedlich, je nachdem ob Heizkosten vorhanden sind oder nur Betriebskosten. Aber es müssen erst die Rechnungen gebucht sein. 

Vielleicht findest Du ja weitere hilfreiche Antworten auch im Buch „Immobilienmanagement mit SAP“ der SAP-Press ab Seite 225 

 

Viel Glück :-)

Antwort
von peterklaus57, 19

DW-Treff - stelle mal hier im Forum deine Frage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten